Sonntag, 22. Januar 2017

Märchentage im Binzer Kleinbahnhof

0 Kommentare

Märchentage im Binzer Kleinbahnhof


Vom 15. Bis 17. Februar finden die ersten Binzer Märchentage statt. Große und kleine Besucher können sich bei Vorlesestunden, Puppentheater und gemütlichen Filmstunden verzaubern lassen sowie auf Märchenwanderung gehen. Den Rahmen für die drei märchenhaften Tage geben die Binzer Bibliothek und der Veranstaltungsraum im Besucherzentrum des Kleinbahnhofs.

Mittwoch, 11. Januar 2017

Veranstaltungen im Naturerbe Zentrum Rügen vom 19. bis 25. Januar 2017

0 Kommentare

Veranstaltungen im Naturerbe Zentrum Rügen vom 19. bis 25. Januar 2017



Täglich, 11.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 15.30 Uhr

Über den Horizont hinaus – Entdeckungen auf dem Baumwipfelpfad

Quelle: Erlebnis Akademie AG/Naturerbe Zentrum Rügen/FotoArt Mirko Boy

Mit mächtigen Baumkronen urwüchsiger Rotbuchen auf Augenhöhe sein, ein Erlebnis, das viele Besucher des Naturerbe Zentrums Rügen fasziniert. Gemeinsam mit dem Natur- und Landschaftsführer tauchen die Teilnehmer in die Heimat der Spechte und Baumläufer ein. Auf dem „Adlerhorst“ angekommen, können sie den Blick weit über die besonderen Landschaften der DBU-Naturerbefläche Prora und darüber hinaus schweifen lassen. Nicht selten zeigen sich bei diesen Führungen auch stattliche Exemplare der rund um das Zentrum beheimateten Seeadler.

Preis: Eintritt zzgl. 3 € pro Person

ohne Anmeldung

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum Rügen, Kasse




Täglich, ganztags individuell
Comic-Rallye


Auf dem Baumwipfelpfad im Naturerbe Zentrum Rügen findet ein kleiner Seeadler nicht mehr allein nach Haus zurück. Seine Adlereltern machen sich bestimmt schon Sorgen. Da bleibt nur eins: die kleinen Besucher schnappen sich einen Stift und helfen dem Adler wieder zurück in sein Nest. Oder wie heißt das bei Adlern nochmal? Mit einem Comic-Heft in der Hand und spannenden Aufgaben ist so manch junger Entdecker in Nullkommanichts oben angekommen. Hinterher gibt es für die fleißigen Teilnehmer noch einen kleinen Preis.

Preis: Eintritt zzgl. 1 € pro Comic Heft

ohne Anmeldung

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum Rügen




Donnerstag, 19. Januar 2017, 10.00 - 13.00 Uhr

Wanderung zu den Feuersteinfeldern


Die Feuersteinfelder Mukrans gehören zu den großen Phänomenen der Insel Rügen. Entdecken Sie auf unserer Exkursion mit den Naturführern das einmalige steinerne Meer und spüren Sie die faszinierende Schönheit dieses Kleinodes. Gebildet wurden sie vor ca. 4000 Jahren und erzählen die wechselvolle Geschichte einer vergangenen Landschaft. Der in der Kreidezeit entstandene Feuerstein wurde durch die letzten Eisberge in Vorpommern umgelagert, empor gepresst und transportiert. Zu einer Zeit als der Wasserspiegel der Ostsee noch höher war, haben Sturmfluten die Feuersteine ins Inselinnere verlagert. Wandeln Sie zwischen Wacholderhainen und werden Sie Teil einer Jahrtausende alten Kulturgeschichte, die bis in die Steinzeit zurückgeht.
Hinweis: Bitte festes Schuhwerk mitbringen!

Preise: Erwachsene 10 €, Kinder (6-14 Jahre) 8 € / bei Familien zahlen die Eltern & das erste Kind, jedes weitere Kind ist frei

Treffpunkt: Parkplatz Feuersteinfelder, Neu-Mukran

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00





Dienstag, 24. Januar 2017, 14.00 - 16.00 Uhr

NaturWerkstatt Bernsteinschleifen


Wer hat noch nicht nach dem gelb-braunen Baumharz am Ostseestrand gesucht? Lange Zeit als Gold der Ostsee gehandelt und bis nach Afrika exportiert, erfreut sich Bernstein ungebrochener Beliebtheit. Im Naturerbe Zentrum Rügen haben Sie die Möglichkeit, Rohbernstein zu schleifen und so ein individuelles Schmuckstück anzufertigen. Ob als Handschmeichler oder als Stein für einen Anhänger, Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Hinweis:
Preise: Erwachsene 10 €, Kinder (6-14 Jahre) 8 € / zzgl. Materialkosten
Treffpunkt: Naturerbe Zentrum Rügen, NaturLabor
Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Bildvorschlag:
http://www.nezr.de/nezr-wAssets/img/presse/VA/NEZR_Bernsteinschleifen.jpg





Mittwoch, 25. Januar 2017, 10.00 - 13.00 Uhr

Wanderung zum Baumwipfelpfad


Von der Kurverwaltung Binz geht es zum Schmachter See. An dessen Nordufer entlang begeben wir uns auf Entdeckungsreise in die Hangbuchenwälder der Fangerien, wo imposante Bäume und mystische Quellen diesem Waldgebiet eine ganz besondere Atmosphäre verleihen. Über einen reizvollen Umweg, bei dem wir den Blick über die offene Landschaft schweifen lassen, geht es durch die Dollahner Höhen zum Naturerbe Zentrum Rügen mit seinem Baumwipfelpfad. Das ehemalige militärische Sperrgebiet und heutige DBU-Naturerbefläche Prora überrascht immer wieder mit besonderen landschaftlichen Perlen.
Hinweis: Bitte festes Schuhwerk mitbringen!
Preise: Erwachsene 10 €, Kinder (6-14 Jahre) 8 € / bei Familien zahlen die Eltern & das erste Kind, jedes weitere Kind ist frei
Treffpunkt: Haus des Gastes, Kurverwaltung Binz
Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Dienstag, 10. Januar 2017

Kranichausstellung im MEERESMUSEUM endet erst im Februar

0 Kommentare

Familienausflug. (Foto: Carsten Linde)

Kranichausstellung im MEERESMUSEUM endet erst im Februar


(Stralsund) Die Sonderausstellung „Den Kranichen auf der Spur“ im MEERESMUSEUM Stralsund, die ursprünglich am Neujahrstag enden sollte, wird bis einschließlich 28. Februar verlängert. Die Schau ist ein Gemeinschaftsprojekt von Kranichschutz Deutschland, Naturfotograf Carsten Linde und dem Deutschem Meeresmuseum.                    

Wenn die Kraniche ziehen, folgt ihnen seit Jahren Carsten Linde mit der Kamera zu den Rastgebieten an der Ostseeküste und in Frankreich, den Winterquartieren in Spanien und den Tanzplätzen in Schweden. Er fotografiert die „Vögel des Glücks“ in ihren natürlichen Lebensräumen. Die einzigartigen Aufnahmen zeigen die Anmut und Ästhetik der Kraniche auf ihrem weiten Weg durch Europa. Eine Auswahl von 20 großformatigen Bildern präsentiert das Stralsunder MEERESMUSEUM.

Kranichschutz Deutschland ist eine gemeinnützige Organisation von NABU und WWF zum Schutz des Eurasischen bzw. Grauen Kranichs sowie seiner Lebensräume. Ein speziell für diese Ausstellung produziertes Fotovideo und verschiedene Exponate entführen in die geheimnisvolle Welt des größten europäischen Zugvogels sowie in die Forschungs- und Schutzaktivitäten von Kranichschutz Deutschland. So wird z. B. seit 2014 die Raumnutzung der neu beschriebenen, stark gefährdeten Unterart des Graukranichs (Grus grus archibaldi) in der Türkei erforscht, um den Schutz der nur etwa 150 Paare zu gewährleisten. Ein anderes seit 2007 durchgeführtes Projekt widmet sich dem Monitoring der vier in Äthiopien vorkommenden Kranicharten, um aktuelle Gefährdungen zu ermitteln und Schutzgebiete auszuweisen.

Die Ausstellung im MEERESMUSEUM zeigt zudem fünf Kranich-Präparate. Die Vögel und das zugehörige Habitat wurden von den Präparatoren des Deutschen Meeresmuseums extra für diese Schau gefertigt und ermöglichen dem Besucher, die Tiere „hautnah“ zu studieren. Geöffnet ist das MEERESMUSEUM Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr sowie zusätzlich am 6. und 13. Februar.

Freitag, 30. Dezember 2016

Zahn um Zahn - OZEANEUM Stralsund lädt zur spannenden Spurensuche am Tatort Museum ein

0 Kommentare

Foto: OZEANEUM Stralsund

Zahn um Zahn - OZEANEUM Stralsund lädt zur spannenden Spurensuche am Tatort Museum ein


(Stralsund, 27.12.2016) Vom 2. Januar bis 2. April 2017 können sich junge Freizeitdetektive auf Spurensuche im OZEANEUM Stralsund begeben. Bei der dritten Ausgabe des „Tatort Museum“ dreht sich alles um den Diebstahl eines Zahns. Aber wer entwendet in einem Museum einen Zahn und warum? Mit dem originellen Detektivpass des OZEANEUMs, etwas Rätseltalent und Spürsinn können Kinder ab 8 Jahren den neuesten Krimifall lösen.

Die Museumsdetektive müssen den Täter aus einem Kreis von acht Verdächtigen ermitteln. Dabei helfen ihnen neun Stationen mit Hinweisen in den Ausstellungen und Aquarien. „Als Ermittler mit Detektivpass und Stift nach Spuren im OZEANEUM zu suchen, macht an sich schon viel Spaß“, sagt Museumspädagogin Julia Daebeler. „Durch das Lösen kniffeliger Aufgaben nähern sich die Kinder Schritt für Schritt der Überführung des Täters. Ganz nebenbei werden sie angespornt, konzentriert zu arbeiten und entdecken das Meer und seine Lebewesen.“

Alle Kinder, die den Fall lösen, können sich auf eine Urkunde und eine kleine Belohnung im Museumsshop freuen. Den Detektivpass gibt es gratis für Museumsbesucher an der Kasse.

Tatort Museum 3 im OZEANEUM Stralsund, 2. Januar bis 2. April 2017 täglich 9:30 – 18 Uhr

Jahresauftakt zwischen Klassik und Tango

0 Kommentare

Foto: Silke Woweries

Jahresauftakt zwischen Klassik und Tango


Binzer Neujahrskonzert erstmals im Kurhaus-Saal


Ostseebad Binz, Dezember 2016 (kv) Das traditionelle Neujahrskonzert der Gemeinde Ostseebad Binz findet 2017 erstmalig im festlichen Kurhaus-Saal statt. Und auch der Termin ist neu: Am 6. Januar um 20 Uhr präsentiert ein internationales Musikerensemble um den finnischen Pianisten Jarkko Riihimäki ein abwechslungsreiches Programm „Von Klassik bis Tango“. Im ersten Teil erklingen Werke von Mozart, Schubert und Johann Strauss, darunter die „Forelle“, das „Ständchen“ und der „Vergnügungszug“. Nach der Pause geht es im Tangotakt mit Arrangements von Jarko Riihimäki und Stücken des argentinischen Komponisten Astor Piazzolla weiter, der als Begründer des Tango Nuevo, einer Weiterentwicklung des traditionellen Tango Argentino gilt. Den musikalischen Jahresauftakt gestalten neben Jarkko Riihimäki außerdem Rodrigo Bauza an der Violine, Luis Cordero Jr. an der Bratsche, Raphaël Schenkel an der Klarinette sowie Bernardo Enrique Alviz Iriarte am Kontrabass. Karten für das Neujahrskonzert zum Preis ab 26 Euro sind im Haus des Gastes und online auf reservix.de erhältlich.
Info & Kartenvorverkauf: Gemeinde Ostseebad Binz - Kurverwaltung, Heinrich-Heine-Straße 7, Tel. 038393 148148, Fax. 038393 148145.

Mittwoch, 28. Dezember 2016

Insel-Reisetipps einer Rüganerin

0 Kommentare

Insel-Reisetipps einer Rüganerin


Reisebeschreibungen von Janet Lindemann


Ostseebad Binz, Dezember 2016 (kv) Janet Lindemann ist gebürtige Rüganerin und gibt am 28. Dezember im Binzer Kleinbahnhof Insel-Reisetipps.

Sie liest aus einigen ihrer Werke vor, unter anderem aus dem „besonderen Inselführer Rügen und Hiddensee“ mit persönlichen Reisebeschreibungen klassischer Touristenziele, einer Auflistung ihrer liebsten Inselorte, aber auch dem Blick auf verborgene Schätze abseits der Hauptstraßen. Janet Lindemanns Liebe zu Rügen und Hiddensee spiegelt sich ebenfalls in ihren Geschichten wieder, die sie für verschiedene Reisemagazine schreibt, beispielsweise über das letzte Leuchtturmwärterpärchen Deutschlands und die küstentypische Bäderarchitektur. Um 16 Uhr beginnt die literarische Insel-Reise.

Der Eintritt ist frei. Das Platzangebot ist begrenzt. Der Abend findet im neuen Besucherzentrum im historischen Kleinbahnhofsgebäude statt.

Info: Gemeinde Ostseebad Binz - Kurverwaltung, Heinrich-Heine-Straße 7, Tel. 038393 148148, Fax. 038393 148145

Montag, 19. Dezember 2016

Veranstaltungen im Naturerbe Zentrum Rügen vom 22. bis 31. Dezember 2016

0 Kommentare

Veranstaltungen im Naturerbe Zentrum Rügen vom 22. bis 31. Dezember 2016


Täglich, 11.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 15.30 Uhr

Über den Horizont hinaus – Entdeckungen auf dem Baumwipfelpfad

Quelle: Erlebnis Akademie AG/Naturerbe Zentrum Rügen/FotoArt Mirko Boy

Mit mächtigen Baumkronen urwüchsiger Rotbuchen auf Augenhöhe sein, ein Erlebnis, das viele Besucher des Naturerbe Zentrums Rügen fasziniert. Gemeinsam mit dem Natur- und Landschaftsführer tauchen die Teilnehmer in die Heimat der Spechte und Baumläufer ein. Auf dem „Adlerhorst“ angekommen, können sie den Blick weit über die besonderen Landschaften der DBU-Naturerbefläche Prora und darüber hinaus schweifen lassen. Nicht selten zeigen sich bei diesen Führungen auch stattliche Exemplare der rund um das Zentrum beheimateten Seeadler.

Preis: Eintritt zzgl. 3 € pro Person

ohne Anmeldung

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum Rügen, Kasse



Täglich, ganztags individuell

Comic-Rallye


Auf dem Baumwipfelpfad im Naturerbe Zentrum Rügen findet ein kleiner Seeadler nicht mehr allein nach Haus zurück. Seine Adlereltern machen sich bestimmt schon Sorgen. Da bleibt nur eins: die kleinen Besucher schnappen sich einen Stift und helfen dem Adler wieder zurück in sein Nest. Oder wie heißt das bei Adlern nochmal? Mit einem Comic-Heft in der Hand und spannenden Aufgaben ist so manch junger Entdecker in Nullkommanichts oben angekommen. Hinterher gibt es für die fleißigen Teilnehmer noch einen kleinen Preis.

Preis: Eintritt zzgl. 1 € pro Comic Heft

ohne Anmeldung

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum Rügen





Donnerstag, 22. Dezember 2016, 14.00 - 16.00 Uhr

NaturWerkstatt Seifengießen


Schon die alten Ägypter und Griechen wussten um die Kunst der Herstellung von Seifen. Vom Heilmittel für Wunden änderte sich deren Bedeutung zum Reinigungsmittel. Heute kann Seife viel mehr als das sein, Duftspender in der Wäscheschublade oder einfach Zutat für eine kleine persönliche Wellness-Auszeit. Ätherische Öle wie Kamille und Lavendel wirken entspannend, Honig, Milch und Hafer schmeicheln der Haut, Mohnsaat und Pfefferminze pflegen Gärtnerhände sauber. Wer möchte, kann in der Mitmachwerkstatt des Naturerbe Zentrums Rügen eine eigene individuelle Seife kreieren! Die selbst gestalteten Seifen eignen sich auch ideal als kleines Mitbringsel. Denn wer denkt bei Kreideseife mit Sanddorn-Extrakt nicht an Rügen? Eine schöne Geschenkidee ist auch ein wohlriechendes Badesalz in einer dekorativen Flasche!

Preis: Erwachsene 10 €, Kinder (6-14 Jahre) 8 € / zzgl. Materialkosten

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum Rügen, NaturLabor




Samstag, 24. Dezember 2016 - geschlossen




Montag, 26. Dezember 2016, 13.00 - 14.30 Uhr

Familienführung auf dem Baumwipfelpfad: "Die Welt des Zauberbaums"

(c) Fotoart Mirko Boy

Ein Wald hat viel zu erzählen! Fabelwesen zwischen den Bäumen entlocken dem Wald so manch spannende Geschichte, die im Verborgenen lag. Hier erzählen nicht nur Tiere und Pflanzen, sondern der Wind selbst offenbart Geheimnisse des Waldes. Eine Sonderführung für Groß und Klein auf dem Baumwipfelpfad im Naturerbe Zentrum Rügen.

Preis: Eintritt zzgl. 3 € pro Person

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum Rügen, Kasse





Dienstag, 27. Dezember 2016, 14.00 - 16.00 Uhr

NaturWerkstatt Bernsteinschleifen


Wer hat noch nicht nach dem gelb-braunen Baumharz am Ostseestrand gesucht? Lange Zeit als Gold der Ostsee gehandelt und bis nach Afrika exportiert, erfreut sich Bernstein ungebrochener Beliebtheit. Im Naturerbe Zentrum Rügen haben große und kleine Besucher in der Bernsteinschleifwerkstatt die Möglichkeit, Rohbernstein zu schleifen und so ein individuelles Schmuckstück anzufertigen. Ob als Handschmeichler oder als Stein für einen Anhänger - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Preis: Erwachsene 10 €, Kinder (6-14 Jahre) 8 € / zzgl. Materialkosten

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum Rügen, NaturLabor




Donnerstag, 29. Dezember 2016, 14.00 - 16.00 Uhr

NaturWerkstatt Seifengießen


Schon die alten Ägypter und Griechen wussten um die Kunst der Herstellung von Seifen. Vom Heilmittel für Wunden änderte sich deren Bedeutung zum Reinigungsmittel. Heute kann Seife viel mehr als das sein, Duftspender in der Wäscheschublade oder einfach Zutat für eine kleine persönliche Wellness-Auszeit. Ätherische Öle wie Kamille und Lavendel wirken entspannend, Honig, Milch und Hafer schmeicheln der Haut, Mohnsaat und Pfefferminze pflegen Gärtnerhände sauber. Wer möchte, kann in der Mitmachwerkstatt des Naturerbe Zentrums Rügen eine eigene individuelle Seife kreieren! Die selbst gestalteten Seifen eignen sich auch ideal als kleines Mitbringsel. Denn wer denkt bei Kreideseife mit Sanddorn-Extrakt nicht an Rügen? Eine schöne Geschenkidee ist auch ein wohlriechendes Badesalz in einer dekorativen Flasche!

Preis: Erwachsene 10 €, Kinder (6-14 Jahre) 8 € / zzgl. Materialkosten

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum Rügen, NaturLabor




Samstag, 31. Dezember 2016, 10.30 - 12.00 Uhr

Familienführung auf dem Baumwipfelpfad: "NaturZauber"

(c) Fotoart Mirko Boy

Bei dieser Führung wird es magisch, denn wahrlich zauberhaft erscheint uns die Natur. Manche Dinge funktionieren einfach irgendwie: Wasser fließt den Baum hoch, um zu den Blättern zu gelangen, Vögel verlassen den Boden und fliegen in der Luft, Baumharz befindet sich plötzlich im Meer und wird als Bernstein an den Strand gespült. Bei dieser spannenden Entdeckungsreise auf dem Baumwipfelpfad gehen die Naturzauberer – die Natur- und Landschaftsführer des Naturerbe Zentrums Rügen – diesen und weiteren Rätseln mit einem Zauberkoffer auf den Grund. Große und kleine Entdecker erleben spannende und verblüffende Phänomene, staunen bei kleinen Experimenten aus dem Zauberkoffer und entschlüsseln selbst die wunderbare Welt der umgebenden DBU-Naturerbefläche Prora.

Preis: Eintritt zzgl. 3 € pro Person

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum Rügen, Kasse

Dienstag, 13. Dezember 2016

OZEANEUM und MEERESMUSEUM auch feiertags geöffnet

0 Kommentare

Meerestiere hautnah, wie z. B. Seesterne, kann man im OZEANEUM täglich am Touchpool erleben. (Foto: Johannes-Maria Schlorke/OZEANEUM Stralsund)

OZEANEUM und MEERESMUSEUM auch feiertags geöffnet


(Stralsund, 13.12.16) Noch bis 16. Dezember gilt für Erwachsene im OZEANEUM und MEERESMUSEUM nachmittags die Happy Hour. Jeweils zwei Stunden vor Schließung ist der Museumsbesuch zum reduzierten Eintritt möglich. Wer es zeitlich vor Weihnachten nicht mehr schafft, der kann sich den zweiten Happy-Hour-Aktionszeitraum ab 9. Januar vormerken.


An den Kassen von MEERESMUSEUM und OZEANEUM sind noch bis 23. Dezember Jahreskarten und Gutscheine für den weihnachtlichen Gabentisch erhältlich. Wer diese Geschenkideen online bestellen möchte, sollte den Bestellschluss am 15. Dezember beachten.


Zudem gibt es eine zeitliche Änderung bei der Pinguinfütterung im OZEANEUM. Ab Januar müssen die sympathischen Frackträger 30 Minuten länger auf ihr Dinner warten, das dann täglich um 12:00 Uhr auf der Dachterrasse serviert wird. Derzeit befinden sich die Vögel aufgrund der Vogelgrippe in ihrem Innengehege, so dass die kommentierte Pinguinfütterung bis auf weiteres entfällt.


Am 1. Januar enden zwei Sonderausstellungen im MEERESMUSEUM: „Bragagna & Zeese“ zeigt 60 detailgenaue Aquarelle von Luigi Divari mit Motiven vom Fischen in der oberen Adria. Im Vergleich dazu sind alte schwarz-weiß-Aufnahmen der Fischerei an der südlichen Ostseeküste zu sehen. Die Sonderschau „Den Kranichen auf der Spur“ präsentiert großformatige Fotos von Carsten Linde, die durch Kranichpräparate sowie Informationen vom Kranichschutz Deutschland bzw. Kranich-Informationszentrum Groß Mohrdorf komplettiert wird.


Zwischen Weihnachten und Neujahr ist das OZEANEUM auf der Stralsunder Hafeninsel mit seinen fünf Erlebnisausstellungen und 50 Aquarien der nördlichen Meere täglich ab 9:30 Uhr geöffnet, lediglich am 24. Dezember ist Ruhetag. Auch das MEERESMUSEUM bleibt Heiligabend geschlossen, öffnet aber ab 25. Dezember bis 1. Januar täglich ab 10:00 Uhr die meereskundlichen Ausstellungen und 36 tropischen Aquarien. Alle Öffnungszeiten, Fütterungstermine und weitere Infos gibt es unter deutsches-meeresmuseum.de.

Sonntag, 11. Dezember 2016

Lesung mit fünf Autorinnen aus Vorpommern-Rügen im Binzer Literaturcafé

0 Kommentare

Literaturcafé in der Pension Sanddorn in Binz

Lesung mit fünf Autorinnen aus Vorpommern-Rügen im Binzer Literaturcafé


Fünf Frauen, fünf Geschichten. Am 15. Dezember lesen fünf Autorinnen aus Vorpommern-Rügen im Literaturcafé in der Pension Sanddorn in Binz aus ihren Werken.

Silke Peters aus Stralsund ist bekannt für ihre zeitgenössische Lyrik, für die sie bereits zahlreiche Auszeichnungen und Stipendien erhielt. Zugleich ist sie Organisatorin zahlreicher Projekte im Bereich Kunst und Kultur. Ihr neuestes Buch „Kirkeeffekt“ (Freiraum-Verlag) nimmt den Leser mit in eine andere Welt.

Paulina Schulz aus Stralsund leitet eine Schreibschule am Meer und hat unter anderem als Übersetzerin und Mitverfasserin an der Janosch-Biographie mitgewirkt. In diesem Jahr wurde die Autorin Stipendiatin der europäischen Kulturhauptstadt Breslau.

Dr. Christa Budde aus Zarrendorf ist Biologin. Ihre Liebe zur Natur spiegelt sich auch in ihren Büchern wieder. Ihr bisher wichtigstes Werk trägt den Titel „Kraniche über Saiwa“. Mit ihren Kolumnen „Geliebte Quälgeister“ ist sie regelmäßig in der Familienzeitschrift „Landknirpse“ vertreten.

Als freie Autorin und Lektorin lebt Kulturwissenschaftlerin Sandra Pixberg in Altefähr. Sie schreibt Ostsee-Reiseführer für Verlage wie Publicpress, Steffen und den Mitteldeutschen Verlag. Aus ihrer Feder stammen auch eine Biographie über Präpositus Picht (Reprint-Verlag) sowie der Bremen-Krimi „Viertelmord“ (Edition Temmen).

Janet Lindemann aus Sellin schreibt Geschichten über Land und Leute für Magazine und Verlage. Im Januar 2015 hat sie den Inselkinder Verlag gegründet. Wer mit den Akteurinnen ins Gespräch kommen bzw. ihren Beiträgen lauschen möchte, ist ab 18.00 Uhr herzlich willkommen.

Samstag, 10. Dezember 2016

Veranstaltungen im Naturerbe Zentrum Rügen vom 15. bis 21. Dezember 2016

0 Kommentare

Veranstaltungen im Naturerbe Zentrum Rügen vom 15. bis 21. Dezember 2016



Täglich, 11.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 15.30 Uhr

Über den Horizont hinaus – Entdeckungen auf dem Baumwipfelpfad

Quelle: Erlebnis Akademie AG/Naturerbe Zentrum Rügen/FotoArt Mirko Boy

Mit mächtigen Baumkronen urwüchsiger Rotbuchen auf Augenhöhe sein, ein Erlebnis, das viele Besucher des Naturerbe Zentrums Rügen fasziniert. Gemeinsam mit dem Natur- und Landschaftsführer tauchen die Teilnehmer in die Heimat der Spechte und Baumläufer ein. Auf dem „Adlerhorst“ angekommen, können sie den Blick weit über die besonderen Landschaften der DBU-Naturerbefläche Prora und darüber hinaus schweifen lassen. Nicht selten zeigen sich bei diesen Führungen auch stattliche Exemplare der rund um das Zentrum beheimateten Seeadler.

Preis: Eintritt zzgl. 3 € pro Person

ohne Anmeldung

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum Rügen, Kasse



Täglich, ganztags individuell

Comic-Rallye



Auf dem Baumwipfelpfad im Naturerbe Zentrum Rügen findet ein kleiner Seeadler nicht mehr allein nach Haus zurück. Seine Adlereltern machen sich bestimmt schon Sorgen. Da bleibt nur eins: die kleinen Besucher schnappen sich einen Stift und helfen dem Adler wieder zurück in sein Nest. Oder wie heißt das bei Adlern nochmal? Mit einem Comic-Heft in der Hand und spannenden Aufgaben ist so manch junger Entdecker in Nullkommanichts oben angekommen. Hinterher gibt es für die fleißigen Teilnehmer noch einen kleinen Preis.

Preis: Eintritt zzgl. 1 € pro Comic Heft

ohne Anmeldung

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum Rügen






Freitag, 16. Dezember 2016, 07.45 - 09.15 Uhr

Sonnenaufgang auf dem Baumwipfelpfad


Der Moment, in dem die Sonne hinter dem Horizont auftaucht, ist der vielleicht schönste am ganzen Tag. Bildet dabei die blaue Ostsee den Horizont und Rügens Boddenlandschaft die Kulisse, so ist dies ein ganz besonderes Erlebnis. Interessierte begleiten den Natur- und Landschaftsführer des Naturerbe Zentrums Rügen an diesem Morgen über den Baumwipfelpfad zum Aussichtsturm „Adlerhorst“ und erleben bei einem Glas Sekt einen exklusiven und spektakulären Sonnenaufgang über der Ostsee aus der Vogelperspektive.

Preis: Erwachsene 14,50 €, Kinder (6-14 Jahre) 8 € / bei Familien zahlen die Eltern & das erste Kind, jedes weitere Kind ist frei

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum Rügen, Kasse





Dienstag, 20. Dezember 2016, 14.00 - 16.00 Uhr

NaturWerkstatt Bernsteinschleifen


Wer hat noch nicht nach dem gelb-braunen Baumharz am Ostseestrand gesucht? Lange Zeit als Gold der Ostsee gehandelt und bis nach Afrika exportiert, erfreut sich Bernstein ungebrochener Beliebtheit. Im Naturerbe Zentrum Rügen haben große und kleine Besucher in der Bernsteinschleifwerkstatt die Möglichkeit, Rohbernstein zu schleifen und so ein individuelles Schmuckstück anzufertigen. Ob als Handschmeichler oder als Stein für einen Anhänger - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Preis: Erwachsene 10 €, Kinder (6-14 Jahre) 8 € / zzgl. Materialkosten

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum Rügen, NaturLabor

 
footer