Mittwoch, 28. November 2012

Adventliche Entdeckungsreise ins Deutsche Meeresmuseum

0 Kommentare
„Nachdem Weihnachtsmann und Engel bereits die Pinguine im OZEANEUM besuchten, sind sie am dritten Advent zum Familiensonntag im MEERESMUSEUM.“  © Deutsches Meeresmuseum



„Weihnachtliches mit dem Schokoladenfisch“

Adventliche Entdeckungsreise ins Deutsche Meeresmuseum


(Stralsund, 26.11.12) Egal ob Basteln von Meerestier-Origamikostenlose Fotostunde mit „Walfred“ vor dem Weihnachtsbaum oder nächtliche Erkundungen der Tiefsee mit der Taschenlampe - auch in diesem Jahr können kleine und große Besucher in der Adventszeit im MEERESMUSEUM und OZEANEUM viel erleben. Vom 1. bis 23. Dezember bieten beide Häuser Einheimischen, Urlaubern und Tagesgästen neben entspannten Rundgängen viele vorweihnachtliche Aktionen. Galt die Aktion „Familienadvent im OZEANEUM und MEERESMUSEUM“ im vergangenen Jahr noch als Geheimtipp, so erfreut sie sich mittlerweile einer großen Beliebtheit, besonders unter Einheimischen. „Vor allem die beschauliche Adventszeit ist eine besonders schöne Zeit bei uns. Ganz in Ruhe und mit deutlich weniger Ansturm vor Aquarien und Vitrinen lassen sich die Rundgänge in unseren Häusern richtig genießen, am besten mit der ganzen Familie“, empfiehlt Museumsdirektor Dr. Harald Benke.

Täglich erhält der 100. Besucher ein kleines Weihnachtsgeschenk vom traditionellen Weihnachtsbaum im Foyer des OZEANEUMs. Für alle Internetnutzer öffnet sich auf ozeaneum.de jeden Tag ein Kalendertürchen: Neben Spielen, Rezepten und Geschenkideen gibt es tolle Preise zu gewinnen. Wer noch ein Familienfoto, vielleicht als Geschenk für die Großeltern braucht, der kann sich zusammen mit „Walfred“, dem Maskottchen des Deutschen Meeresmuseums, jeden Samstag von 14:00 bis 15:00 Uhr kostenlos vor dem großen Weihnachtsbaum im OZEANEUM ablichten lassen. Familien, die mit einer Familienkarte das Museum auf der Hafeninsel besuchen, können an einer weihnachtlichen Rallye zur gemeinsamen Erkundung teilnehmen.

Zum Nikolaustag lädt die Kreativwerkstatt im OZEANEUM ab 14:00 Uhr zum Basteln rund um das Thema Meer ein. Außerdem werden die Meister im Meerestier-Origami gesucht. Am 7. Dezember geht es wieder im Dunkeln durch das MEERESMUSEUM: Die abendliche Bescherung der Aquarienbewohner steht unter dem Motto „Weihnachtliches mit dem Schokoladenfisch“. Anmeldungen sind unter Tel. (03831) 2650 350 erforderlich. Taschenlampen bitte nicht vergessen! Diese sind auch am 19. Dezember im OZEANEUM gefragt, wenn hier „die Tiefsee“ im Schein der Taschenlampen erkundet wird: Anmeldungen für diese „Nacht im Museum“ unter Tel. (03831) 2650 690.

Am 8. und 9. Dezember erhalten die jüngsten Besucher im MEERESMUSEUM am Ende des Rundgangs eine süße Überraschung – solange der Vorrat reicht. Engel, Wichtel und der Weihnachtsmann laden am dritten Advent zum Familiensonntag ins MEERESMUSEUM ein – und zwar zum reduzierten Eintrittspreis. Auch „Walfred“ ist mit von der Partie. Wer von dem Museumsmaskottchen nicht genug bekommt, kann den kuscheligen „Schweinswal“ dann nochmal ab 15:00 Uhr bei der Preview des Kinofilms „Sammys Abenteuer 2“ im Stralsunder CineStar erleben.

Bis einschließlich 20. Dezember gilt auch noch die „Happy Hour“. Zum vergünstigten Preis können Besucher zwei Stunden vor Museumsschließung einen abendlichen Rundgang genießen. Wer dabei erst ins MEERESMUSEUM und dann ins OZEANEUM geht, kann an einem Abend beide Häuser auf einen Streich kennenlernen. Weitere Informationen unter ozeaneum.de/familienadvent.

„Woher der Schokoladen-Doktorfisch – im Volksmund auch nur Schokoladenfisch genannt – seinen Namen hat, erfahren kleine Besucher bei einer weiteren „Nacht im MEERESMUSEUM“ am 7. Dezember.“ © Deutsches Meeresmuseum


Sonntag, 25. November 2012

Mondscheinwanderung zum Jagdschloß Granitz

0 Kommentare
Vollmond über der Insel Rügen - (c) Ralf Eppinger

Zum November-Vollmond durch die Granitz

Mondscheinwanderung zum Jagdschloß Granitz

Ostseebad Binz, November 2012 (kv) Erstmalig in diesem Jahr lädt die Kurverwaltung Binz wieder zu einer geführten Mondscheinwanderung ein. Am 30. November um 15 Uhr startet die Tour zum Jagdschloß Granitz am Haus des Gastes. Nach der Wanderung durch die winterlichen Buchenwälder der Granitz schließt sich eine exklusive Schlossbesichtigung an. 

Die Gäste werden dort mit einem Glas Sekt begrüßt und durch die fürstlichen Salons des Schlosses geführt. Sofern es das Wetter zuläßt, kann zum krönenden Abschluss der Besichtigung der 38 Meter hohe Mittelturm über eine filigrane Wendeltreppe bestiegen werden. Von der Aussichtsplattform bietet sich ein herrlicher Rundblick über die vom Mond beschienene Insel, bei gutem Wetter sogar bis Hiddensee und Stralsund. 

Für den Rückweg wird die Mitnahme einer Taschenlampe empfohlen. Um Anmeldungen bis 12 Uhr am Veranstaltungstag bei der Kurverwaltung Ostseebad Binz im Haus des Gastes wird gebeten (Mindestteilnehmer: zehn Personen). Die Teilnahme kostet sechs Euro mit Kurkarte und acht Euro ohne Kurkarte.

Info & Anmeldung: Gemeinde Ostseebad Binz - Kurverwaltung, Heinrich-Heine-Straße 7, Tel. 038393/ 148 148, Fax. 038393/ 148 145.

Freitag, 23. November 2012

Kultur-Insel am Wochenende

0 Kommentare

Kultur-Insel am Wochenende


wer am jetzt kommenden Sonntag (25.11.)  nicht in familiäre Verpflichtungen eingebunden oder am Strand unterwegs ist oder einfach nicht allein zu Hause sitzen möchte, ist herzlich zum Vorlesenachmittag nach Saalkow eingeladen. Unter dem Motto "Geschichten bei Kerzenschein" werden von 15.00 - 17.00 Uhr in gemütlicher Runde Geschichten und Märchen vorgelesen. Es können auch selbst ausgewählte Geschichten mitgebracht werden. Ebenso sind strickbegeisterte Zuhörer mit ihrem Strickzeug willkommen! 
Als Einstimmung auf die Leserunde gibt es Kaffee und Kuchen.

An dieser Stelle sei auch schon einmal eine Vorrausschau auf das nächste Wochenende  erlaubt, da am 2.Dezember von 15.00 - 18.00 Uhr der 1. Saalkower Adventsmarkt stattfindet. Dann laden verschiedene Stände mit Naturprodukten neben den Erzeugnisssen des Insel e.V. zum Schmökern und Verweilen ein. Auch wartet eine kleine Keksbäckerei mit vorbereitetern Teigen (Ausstechformen sind mitzubringen) auf backlustige Kinder und es wird Kindertöpfern angeboten. Kaffee und Kuchen sowie auch Punsch stehen für die kulinarische Versorgung bereit. 

So stehen langsam alle Vorzeichen auf Advent - einer Zeit, in der die besinnlichen Momente leider nicht vom Himmel fallen, sondern wir sie uns bewußt einrichten müssen. 


Donnerstag, 22. November 2012

Hallentrödel am 1. Dezember

0 Kommentare
Auch auf dem Hallentrödel gelingt es durchaus, weihnachtliche Stimmung zu erzeugen. Foto ostSeh


Hallentrödel am 1. Dezember



Samtens/Rügen. (ostseh) Der nächste Hallentrödel im Trockenen ist am 1. Dezember in Samtens. 

Verschiedene Anbieter präsentieren dort ihre Schätze von Büchern bis skurrilen Dingen, die durchaus Weihnachtsgeschenke sein könnten. Direkt auf dem Schrottplatz neben dem Rügener Technik- und Modellmuseum stehen in der Muhlitzer Straße 3 (ausgeschildert) auch ausreichend Parkplätze zur Verfügung. 

Wer sich als Aussteller beteiligen möchte, meldet sich vorher zum Aufbau ab 8.30 Uhr an. Besuchern ist die Halle ab zehn Uhr bis Kernzeit 15 Uhr geöffnet. Die Beteiligung kostet keine Standgebühr. Tische können gestellt werden.

Mittwoch, 21. November 2012

Jahreskarten 2013 günstiger und ab sofort als Weihnachtsgeschenk erhältlich

0 Kommentare
„Jahreskarten für das Deutsche Meeresmuseum werden in 2013 deutlich günstiger und sind bereits zum diesjährigen Weihnachtsfest gültig. Kinder können dann ab zehn Euro für 372 Tage die Bewohner in den Aquarien besuchen.“ © Deutsches Meeresmuseum / Fotografen J.-M. Schlorke)



Jahreskarten 2013 günstiger und ab sofort als Weihnachtsgeschenk erhältlich


(Stralsund, 21.11.12) In der Vorweihnachtszeit sind an den Kassen des OZEANEUMs und MEERESMUSEUMs die Jahreskarten 2013 zum neuen, reduzierten Preis erhältlich. Eine Jahreskarte Erwachsene für das OZEANEUM wird zum Beispiel um 15 Euro günstiger und ist ab sofort für 40 Euro an den Museumkassen erhältlich. Ein Jahr freier Zugang zu den Schildkröten, Nemo und Co. im MEERESMUSEUM für Erwachsene ist für 25 Euro möglich. Für Ermäßigte und Kinder gelten noch niedrigere Preise und auch die Kombination aller Standorte des Deutschen Meeresmuseums inklusive NATUREUM und NAUTINEUM ist möglich. 

Jahreskarteninhaber können an der Warteschlange vorbei direkt zum Einlass vorgehen, und zwar genau 372 Tage lang: Damit die Jahreskarten ein ideales Weihnachtsgeschenk sind, gelten sie bereits vom 25.12.2012 bis zum 31.12.2013. Weitere Informationen unter meeresmuseum.de/jahreskarten.

Donnerstag, 15. November 2012

Kultur-Insel im November

0 Kommentare

Kultur-Insel im November


Da es jetzt immer zeitiger dunkel wird, können wir nun die viel berüchtigte dunkle Jahreszeit wieder in vollen Zügen "genießen". Leider haben wir auch keine große Alternative dazu, es sei denn, der ein oder andere verfügt über den Luxus, sich in den warmen, hellen Süden abzusetzen. 

Da das in der Regel nicht der Fall ist, müssen wir also das Beste draus machen, d.h. der Dunkelheit auch nette Seiten abgewinnen.  So können lange Herbst - und Winterabende mit jeder Menge Kerzen und einem guten Tee ja auch etwas Beruhigendes und Entspanntes haben. Dabei vielleicht noch das Strickzeug vorgeholt und schon läßt sich "der Lärm der Welt" vergessen... :-) 
Unsere Veranstaltungen im November sind deshalb auch eher besinnlicher Natur und laden hauptsächlich zum gemeinsamen Beisammensein ein.  

Hier der Überblick:

Sonnabend, 17. November

17.00 – 20.00 Uhr                     Disco für alle Tanzfreudigen mit und ohne Behinderung
Gute Gelegnheit mal wieder "abzutanzen", Würstchen und Getränke stehen zur kulinarischen Versorgung bereit, Eintritt frei
Sonntag, 18. November
15.00 - 17.30 Uhr                     Kaffeeklatsch mit Spielemarkt  
Bunter Spielenachmittag bei Kaffee und Kuchen, es können traditionelle Brett- und Kartenspiele wie auch Strategiespiele ausprobiert werden
Sonntag, 25. November
15.00 – 17.00 Uhr                    Geschichten bei Kerzenschein 
Vorlesenachmittag  für alle Geschichten - und Märchenliebhaber, auch gern mit Strickzeug, Kaffee und Kuchen im Angebot 
Freitag, 30. November 
20.00 Uhr                                  Filmclub Saalkow „Basquiat“                 
Eindrucksvolles Künstlerporträt des amerikanischen Graffitimalers J.- M. Basquiat 
19.00 Uhr                                  Pizzaangebot
20.00 Uhr                                  Beginn des Filmes






Mittwoch, 14. November 2012

Mondfisch als seltener „Irrgast“ in der Ostsee ins Netz gegangen

0 Kommentare
„Für spätere DNA-Untersuchungen entnimmt Dr. Timo Moritz, Kurator für Fische am Deutschen Meeresmuseum, dem Mondfisch Gewebeproben.“ Foto: © Deutsches Meeresmuseum

Mondfisch als seltener „Irrgast“ in der Ostsee ins Netz gegangen

Wissenschaftler vom Deutschen Meeresmuseum konservieren Exemplar für die Sammlung


(Stralsund, 14.11.12) Gestern ging Fischern einige Seemeilen vor Rügen ein seltener Beifang ins Netz: ein in der Ostsee nicht heimischer Mondfisch. Er wurde heute von Wissenschaftlern des Deutschen Meeresmuseums untersucht und für die Sammlung konserviert. Das mit 46 Zentimetern Länge und 72 Zentimetern zwischen den Flossenspitzen eher kleine Exemplar befand sich in einem relativ guten Zustand, wie Dr. Timo Moritz, Kurator für Fische und Fachbereichsleiter Wissenschaft am Deutschen Meeresmuseum, feststellte. Er entnahm dem zu den Knochenfischen gehörenden Mondfisch eine Gewebeprobe für eine DNA-Analyse, danach fixierten Kollegen das Tier in einer vierprozentigen Formalinlösung.

„Dass sich ein Mondfisch in die Ostsee verirrt, ist schon eher selten“, stellt der Stralsunder Fischkundler fest. 2010 wurden drei Beifänge oder Strandungen registriert, im vergangenen Jahr keine. „Das Deutsche Meeresmuseum konserviert diese so genannten Irrgäste in seinen Sammlungen, damit sie für spätere Forschungen oder zu Ausstellungszwecken zur Verfügung stehen“, erläutert er das Interesse der Wissenschaftler an diesen und ähnlichen Beifängen.

In der Ostsee sind circa 80 Fischarten zu Hause. Von ungefähr noch mal so vielen Arten verirren sich immer mal wieder einzelne Exemplare über die Nordsee in das Baltische Meer, darunter auch Schwertfische oder Heringskönige. Mondfische sind die weltweit schwersten Knochenfische, den Rekord halten Exemplare mit 2,3 Tonnen und 3,33 Metern Länge. Weibchen dieser Art können bis 300 Millionen Eier für einen Laichgang produzieren und gelten somit laut Guinnessbuch der Rekorde auch als fruchtbarste Fischart.

In den Ausstellungen des Deutschen Meeresmuseums können Mondfische als präpariertes Original oder naturgetreue Nachbildungen besichtigt werden. Im Stammhaus im ehemaligen St. Katharinenkloster befindet sich ein Abdruck aus den späten 70er Jahren. Im OZEANEUM auf der Hafeninsel finden Interessierte eine originalgroße Nachbildung sowie ein konserviertes Präparat in der Sonderausstellung Erforschung und Nutzung der Meere, welches 2009 vor Dranske/Rügen ins Netz ging.

Montag, 12. November 2012

Film ab im Haus des Gastes

0 Kommentare

Film ab im Haus des Gastes

Ostseebad Binz, November 2012 (kv) „Film ab!“ heißt es wieder am 15. November um 20 Uhr beim Binzer Filmherbst im Haus des Gastes. Zu sehen ist der dänische Film „Superclassico – Meine Frau will heiraten“ von Regisseur Ole Christian Madsen. Im Mittelpunkt dieser Komödie steht Christian, der Besitzer eines Weingeschäftes, der mit seinem 16jährigen Sohn Oscar in Kopenhagen lebt. Das Geschäft läuft schlecht und seine Frau will sich scheiden lassen. Um sie zurückzugewinnen reist Christian ihr mit Oscar hinterher nach Argentinien, wo sie inzwischen eine Karriere als Fußballmanagerin begonnen hat. Zwischen Luxusvilla, Fußballstars und Straßenräubern erlebt Oscar seine erste große Liebe und Christian kämpft gegen den gutaussehenden Juan Diaz um seine Frau. Der Film dauert 94 Minuten und ist frei für Zuschauer ab 12 Jahren. Der Eintritt kostet drei Euro mit Kurkarte und fünf Euro ohne Kurkarte.

Info & Kartenvorverkauf: Gemeinde Ostseebad Binz - Kurverwaltung, Heinrich-Heine-Straße 7, Tel. 038393 148148, Fax. 038393 148145

Mittwoch, 7. November 2012

„Happy Hour“ Aktion ab sofort am Deutschen Meeresmuseum

0 Kommentare
„Nach dem Feierabend kann man ab sofort in entspannter Atmosphäre die Ausstellungen und Aquarienrundgänge des MEERESMUSEUMs und OZEANEUMs günstig zur „Happy Hour“ besuchen.“ © J.-M. Schlorke / OZEANEUM Stralsund

„Happy Hour“ Aktion ab sofort am Deutschen Meeresmuseum


(Stralsund, 07.11.12) Wenn die winterliche Dunkelheit langsam hereinbricht, gehen die Museumslichter noch lange nicht aus. Dann beginnt im Deutschen Meeresmuseum wieder die „Happy Hour“ mit besonders günstigen Eintrittspreisen montags bis freitags in den zwei Stunden vor Museumsschließung. Im MEERESMUSEUM zahlen alle Besucher von 15:00 bis 17:00 Uhr nur vier Euro, im OZEANEUM gilt von 17:00 bis 19:00 Uhr der Preis von zehn Euro für Erwachsene. Wer sowohl tropische Korallenfische als auch die Bewohner der Nord- und Ostsee kennenlernen möchte, erhält mit dem Kombipreis zur „Happy Hour“ einen besonderen Anreiz dazu. Für nur zwölf Euro können an einem Abend erst das MEERESMUSEUM und dann das OZEANEUM besucht werden. Für einen entspannten Feierabend sorgt dabei die ruhige Museumsatmosphäre am Abend, in der man einfach mal abtauchen kann.

Tickets sind regulär an den Museumskassen beider Häuser erhältlich, ein Vorverkauf ist nicht möglich. Kassenschluss ist im MEERESMUSEUM um 16:30 Uhr, im OZEANEUM um 18.00 Uhr.
Die vergünstigten Eintrittspreise gelten ab sofort bis einschließlich 20. Dezember 2012 sowie vom 07. bis einschließlich 31. Januar 2013 immer wochentags zwei Stunden vor Museumsschließung. Weitere Informationen unter meeresmuseum.de.

Donnerstag, 1. November 2012

Chansons und Rezitation mit Gunda und Bernhard Weber

0 Kommentare
Lerne Lachen ohne zu Weinen

Chansons und Rezitation mit Gunda und Bernhard Weber


Ostseebad Binz, Oktober 2012 (kv) Weltberühmte Chansons und Texte von Ringelnatz, Tucholsky und Kästner stehen im Mittelpunkt eines musikalisch-literarischen Abends, zu dem die Kurverwaltung der Gemeinde Ostseebad Binz am 11. November um 20 Uhr in das Haus des Gastes einlädt. Unter dem Motto „Lerne lachen ohne zu weinen“ präsentiert die Sängerin und Schauspielerin Gunda Weber aus Hamburg weltbekannte Lieder. Schauspieler Bernhard Weber entführt die Zuhörer mit seinen Rezitationen auf eine Reise in die Welt der bekannten deutschen Humoristen. Karten sind zum Preis von acht und zehn Euro erhältlich.

Info & Kartenverkauf: Gemeinde Ostseebad Binz - Kurverwaltung, Heinrich-Heine-Straße 7, Tel. 038393  148 148, Fax 038393 148 145
 
footer