Donnerstag, 31. Januar 2013

Eine Sanddornhexe erzählt

0 Kommentare

Eine Sanddornhexe erzählt

Veranstaltung im Rahmen der 3. Rügener Regionalwochen in Binz

Ostseebad Binz. Noch bis Ende Februar stehen während der 3. RügenerRegionalwochen in Binz die heimischen Stars Sanddorn und Heilkreide im Mittelpunkt verschiedener Veranstaltungen. Die orangenen Sanddornbeeren wachsen an vielen Orten auf der Insel Rügen und werden im Herbst geerntet. 

Jetzt im Winter ist Zeit, die leckeren und sehr gesunden Beeren zu verarbeiten. Welche Möglichkeiten es da gibt und was man sonst noch rund um die Sanddornbeere wissen sollte, das weiß die Sanddornhexe. Am 6. Februar gewährt sie  Einblick in ihre „Hexenküche“ und verrät so manches über Bräuche, holde und unholde Geister der sagenhaften Inselwelt Rügens. Bei diesem Ausflug in die Welt der Mythen und Sagen darf auch die Verkostung einer Sanddornleckerei nicht fehlen. Der unterhaltsame Nachmittag beginnt um 16 Uhr im Binzer Haus des Gastes. Der Eintritt kostet vier Euro mit Kurkarte und sieben Euro ohne Kurkarte.

Info: Gemeinde Ostseebad Binz - Kurverwaltung, Heinrich-Heine-Straße 7, Tel. 038393 148148, Fax. 038393 148145.

Dienstag, 29. Januar 2013

Multivisionsshow mit Polarforscher Arved Fuchs im OZEANEUM Stralsund

0 Kommentare
Fasziniert von der Arktis: der Polarforscher Arved Fuchs berichtet im OZEANEUM Stralsund von seiner abenteuerlichen Expedition an die Nordwestküste Grönlands. - Foto: Arved Fuch



Multivisionsshow mit Polarforscher Arved Fuchs im OZEANEUM Stralsund


Stralsund. Im Rahmen des Projektes „Stralsund 2052“ ist am Samstag, 13.04.2013, um 20:00 Uhr Arved Fuchs mit seinem spannenden Multivisionsvortrag „Nordpoldämmerung“ im OZEANEUM Stralsund zu Gast. Unter den Riesen der Meere berichtet der international bekannte Polarforscher von seiner Expedition an die Nordwestküste Grönlands. Auf seiner Vortragstour durch Deutschland ist Stralsund der bisher einzige Zwischenstopp im Norden.

Auf den Spuren der Greely-Expedition, die 1881 den Beginn der modernen Polarforschung einläutete, legte Fuchs im Jahr 2009 gemeinsam mit seinem Team 12.000 Seemeilen an Bord des Haikutters „Dagmar Aaen“ zurück. Während der 469-tägigen Reise entstanden faszinierende Fotos und brillante Filmaufnahmen, die die Schönheit der Arktis, aber auch die Verletzlichkeit und Veränderungen der Natur durch den Klimawandel in dieser Region aufzeigen. Mit beeindruckenden Geschichten und Hintergrundberichten lässt Arved Fuchs das Publikum an seiner abenteuerlichen Reise teilhaben und bringt die Zuschauer zum Staunen und Nachdenken.

Karten für die Veranstaltung sind ab sofort an der Kasse des OZEANEUMs, im Internet auf ozeaneum.de/online-ticketshop und in der Stralsunder Tourismuszentrale erhältlich. Der Eintritt beträgt vier Euro für Erwachsene. Ermäßigte und Kinder zahlen drei Euro Eintritt. Weitere Informationen auf ozeaneum.de oder www.umweltschulen.de/stralsund-2052/.

Das Projekt „Stralsund 2052“ wurde im Jahr 2012 ins Leben gerufen, um über Möglichkeiten zum Klimaschutz zu informieren. Es wird vom Netzwerk UmweltBildung Stralsund und dem Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit im Klimarat der Hansestadt Stralsund getragen und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.



Foto: Arved Fuchs



Samstag, 26. Januar 2013

Kreativer Vormittag im Haus des Gastes

0 Kommentare

Besuch von Maltante Marlies

Kreativer Vormittag im Haus des Gastes

Ostseebad Binz. Zu Beginn der Winterferien lädt Maltante Marlies zu einem gemütlichen Bastelvormittag in das Binzer Haus des Gastes ein. 

Am 5. Februar ab 10 Uhr können Schilder, Bilder und Schatzkisten aus Holz gebastelt und bemalt werden. 

Die Teilnahme ist kostenfrei, es werden Materialkosten erhoben.

Info: Gemeinde Ostseebad Binz - Kurverwaltung, Heinrich-Heine-Straße 7, Tel. 038393 148148, Fax. 038393 148145.

Donnerstag, 24. Januar 2013

Das Universitäts-SinfonieOrchester Greifswald zu Gast in Binz

0 Kommentare

Universitäts-SinfonieOrchester Greifswald


Sinfoniekonzert am Sonntagnachmittag

Das Universitäts-SinfonieOrchester Greifswald zu Gast in Binz

Ostseebad Binz. Ein Sonntagnachmittag zum Genießen. Beschwingte Melodien erklingen am 27. Januar ab 16 Uhr im Binzer Haus des Gastes. 

Das Universitäts-SinfonieOrchester Greifswald wird auf der Bühne im Saal Platz nehmen und Werke aus seinem reichen Repertoire präsentieren. Das Orchester bildet junge Musiker aus und probt mit ihnen für Solokonzerte, Ouvertüren oder auch große Sinfonien. Konzertkarten sind zum Preis von neun Euro mit Kurkarte und zwölf Euro ohne Kurkarte erhältlich.

Info & Kartenvorverkauf: Gemeinde Ostseebad Binz - Kurverwaltung, Heinrich-Heine-Straße 7, Tel. 038393 148148, Fax. 038393 148145.

Mittwoch, 23. Januar 2013

Winterferienspaß für Gruppen im OZEANEUM Stralsund

0 Kommentare
Beim Winterferienspaß im OZEANEUM geht es für Gruppen „Kreativ durch das Museum“. Foto: OZEANEUM Stralsund

Winterferienspaß für Gruppen im OZEANEUM Stralsund


(Stralsund, 23.01.2013) Wo kann man einen Sandtigerhai schwimmen sehen und was gibt es vor der Eröffnung im Museum zu entdecken? Beim Winterferienspaß vom 04.02. - 15.02.2013 hält das OZEANEUM besondere Angebote für Hortgruppen und Ferienfreizeiten bereit. Gruppen können aus drei Programmen auswählen und einen individuellen Termin vereinbaren. Alle Angebote werden von einem Mitarbeiter der Museumspädagogik begleitet. 

Täglich von 08:30 – 09:30  Uhr begeben sich Gruppen auf einen Morgenrundgang durch das Museum. Noch bevor das OZEANEUM öffnet, erkunden Ferienkinder mit Taschenlampen die noch dunklen Ausstellungen und schauen nach, ob die Fische in den Aquarien bereits munter sind.
Mit dem Programm „Unter Haien“ tauchen Kinder ein in die Unterwasserwelt von Riesenhai, Ammenhai und Co. Sie erfahren, wo Sandtigerhaidame Niki ihre Runden dreht und wo man Haieier suchen kann.
Junge Künstler sind bei der Aktion „Kreativ durch das Museum“ gefragt. Bei einem Streifzug durch das Museum wählen Kinder ihr Lieblingsexponat aus, um dieses anschließend zu skizzieren und kreativ zu gestalten.

Für alle Ferienprogramme gilt der Gruppeneintritt zzgl. einer Programmgebühr von 3,00 Euro pro Person. Anmeldungen werden unter der Telefonnummer 03831/2650690 oder per Email an museumspaedagogik@ozeaneum.de erbeten. Weitere Informationen zum Winterferienspaß gibt es auf kindermeer.de sowie im Ferienprogramm, das ab sofort an der Kasse im OZEANEUM ausliegt.




Beim diesjährigen Winterferienspaß im OZEANEUM können Gruppen aus drei spannenden Veranstaltungen wählen und sich gemeinsam mit einem Mitarbeiter der Museumspädagogik auf eine Entdeckungsreise durch das Museum begeben. Foto: Johannes-Maria Schlorke 


Freitag, 18. Januar 2013

"grasertrio" - eine Verstaltung im Grundtvighaus Sassnitz

0 Kommentare

"grasertrio" - eine Verstaltung im Grundtvighaus Sassnitz


Mit neuem Elan setzt das Team des Mehrgenerationenhauses Sassnitz sein Programm auch im Jahr 2013 fort. Unser erstes Konzert findet, bezogen auf Veranstaltungen, im sehr riskanten Monat Januar statt. Sie erinnern sich gewiss noch an die Schneestürme der vorangegangenen Jahre.

"grasertrio",
am Samstag, dem 26. Januar 2013,
Beginn: 20:00 Uher,
Einlass: 19:00 Uhr,
Eintritt: 12 EUR, erm. 8 EUR und wie immer Null EUR für junge Leute unter 21 Jahre.
Wir lassen nichts unversucht....

Besetzung:
Maike Hilbig - Kontrabass/Komp, http://maikehilbig.wordpress.com/,
Robert Würz - Saxophon/ Flöte/ Komp., http://www.myspace.com/robertwuerz,
Stefan Graser - Klavier/Komp., http://www.stefangraser.com/.
  
Fünf Sterne im Schweizer Jazzmagazin „Jazz n more“, „Hotspot der Woche“ auf der  Internetpräsenz des deutschen Magazins „Jazzthing“, Glückwünsche aus New York  City vom Chefredakteur des legendären amerikanischen Magazins „All about Jazz“.
Das sind nur einige der Reaktionen auf das erste Album des Pianisten Stefan Graser und seiner Band „grasertrio“. Der aus Bayern stammende Wahl-Berliner studierte Jazz-Piano an der Hochschule  für Musik Dresden und lebt nun schon seit sieben Jahren in der Bundeshauptstadt,  wo er auch auf seine hochkarätigen Mitmusiker traf.
Das „grasertrio“ entführt uns in eine wunderbare Klangwelt, die sowohl vom Brandenburgischen Flachland als auch von großen Kämpfern und Fantasten inspiriert ist. Einige Stücke spannen eine Brücke zwischen der Klassik und dem modernen Jazz, andere Kompositionen lassen Grasers Leidenschaft für die Kirchenmusik erkennen. Bei alledem kommen aber natürlich auch die Freunde von groovigem Powerplay nicht zu kurz.

Kurzum – eine tolle Band, die Lust auf mehr macht!

Maike Hilbig

Robert Würz

Stefan Graser



Donnerstag, 17. Januar 2013

Wellness für Schwangere im Jasmar RESORT RÜGEN

0 Kommentare



Wellness für Schwangere im Jasmar RESORT RÜGEN

Mit Entspannung das kleine Wunder erwarten


·         Speziell für werdende Mamas: Schönheitsbäder und Körperpackungen für eine zarte Haut, entstauende und lockernde Massagen
·         Wellness- und Beautyanwendungen für (Geschwister-)Kinder
·         Arrangement „Einfach mal raus“: zwei Übernachtungen inklusive Halbpension, Begrüßungscocktail und Obstkorb – ab 274 Euro für zwei Personen im Doppelzimmer

Rügen – Neun Monate voll froher Erwartung: Während der Schwangerschaft wächst mit dem Bauch die Freude auf das Baby – und gleichzeitig der Wunsch nach Ruhe, Entspannung und erleichternden Anwendungen, zum Beispiel für Beine und Rücken. Mit einem speziell aufgelegten Wellness- und Beautyprogramm verwöhnt das Jasmar RESORT RÜGEN werdende Mamas von Kopf bis Fuß. Geschwisterkinder toben sich derweil mit Papa in der Erlebnisbadelandschaft Jasmar THERME aus oder genießen im 450 Quadratmeter großen Wellness-Bereich kindgerechte Anwendungen.

Genau auf die spezifischen Bedürfnisse in den verschiedenen Schwangerschaftsstadien abgestimmt sind die Behandlungen für Mütter in spe. Bis zum 5. Monat sind zum Beispiel ausgleichende Aromaölmassagen zur Lockerung des Rücken-Nackenbereichs, pflegende Ölbäder für eine zarte Haut und Ganzkörperpackungen zur Vorbeugung von Schwangerschaftsstreifen buchbar (Dauer: jeweils 20 Minuten, Preis: 30 bis 32 Euro). In der zweiten Phase stehen entstauende Massagen der Beine (Dauer: 20 Minuten, Preis: 27 Euro), verwöhnende Pediküre (Dauer: 60 Minuten, Preis: 60 Euro) oder eine pflegende Erdbeersahnepackung für den Baby-Bauch (Dauer: 20 Minuten, Preis: 20 Euro) zur Auswahl.

Während Mama sich rundum verwöhnen lässt, müssen auch die werdenden Geschwisterkinder nicht zurückstecken: Das Jasmar RESORT hat für seine kleinen Gäste bis einschließlich 13 Jahre ein eigenes Wellness- und Beautyprogramm aufgelegt – bei Schokoladen-Rückenmassage, Gummibärenbad, fruchtiger Quarkmaske oder Fantasiereise erleben die Kids märchenhafte Erholung. Und kommt dann der Drang nach Bewegung wieder durch, steht allen Gästen des Jasmar RESORT die Jasmar THERME offen: eine Erlebnisbadelandschaft auf 1.000 Quadratmetern − mit Riesenrutsche, Kinderbecken, Strömungskanal und Saunalandschaft ein wahres Badeparadies für die ganze Familie.

Nicht nur durch sein großes Freizeitangebot und die einmalige Lage direkt am Nationalpark Jasmund, sondern auch durch seine Preispolitik ist das Jasmar RESORT RÜGEN ein ideales Familienurlaubsziel. Mit dem Arrangement „Einfach mal raus“ sind beispielsweise zwei Nächte für zwei Personen im Doppelzimmer inklusive Halbpension, einem Begrüßungscocktail und einem Obstkorb ab 274 Euro zu buchen (ausgenommen Hauptsaison). Besonders kleinen Familien kommt die Kinderregelung entgegen: Für ein Kind bis einschließlich sechs Jahre ist der Aufenthalt inklusive der gebuchten Verpflegung bei Unterbringung im Elternzimmer kostenfrei.

Mittwoch, 16. Januar 2013

Binz - Heinz Dieter Busch präsentiert sein neues Programm

0 Kommentare

Unser Problem sind die Normalen

Heinz Dieter Busch präsentiert sein neues Programm

Ostseebad Binz. Es reicht. 50 Jahre Bühne sind genug. Heinz-Dieter Busch läutet das Ende seiner Bühnentätigkeit ein. 

In augenzwinkernder Ironie treffen seine Texte genau dort, wo sie treffen sollen. Sein neues Programm „Wir behandeln die Falschen, unser Problem sind die Normalen“ vereint fabelhafte Satire und Spitzfindigkeiten aus einhundert Jahren Kabarett in Deutschland. 

Am 20. Januar um 20 Uhr heißt es daher: hinsetzen, zurücklehnen, mitdenken und mitlachen im Binzer Haus des Gastes. 

Karten sind zum Preis von acht Euro mit Kurkarte und elf Euro ohne Kurkarte erhältlich.
Info & Kartenvorverkauf: Gemeinde Ostseebad Binz - Kurverwaltung, Heinrich-Heine-Straße 7, Tel. 038393 148148, Fax. 038393 148145.

Dienstag, 15. Januar 2013

Kreidemännchen selbst gestalten in Binz

1 Kommentare
Foto: Ralf Eppinger

Kreidemännchen selbst gestalten

Veranstaltungsreihe im Rahmen der 3. Rügener Regionalwochen in Binz

Ostseebad Binz. Mit Kreide basteln ist etwas Besonderes. Im Binzer Haus des Gastes gibt es während der 3. Rügener Regionalwochen Gelegenheit, sich an dem Naturwerkstoff auszuprobieren. 

Erster Termin ist der 18. Januar um 10 Uhr. Gestaltet werden können ein kleines Kreidemännchen oder eine Kreideelfe. Es heißt, dass die kleinen Kreidemännchen immer guter Dinge und besonders den Kindern zugetan sind. Ihnen bringen Sie kleine Geschenke und süße Träume. An der Bastelstunde dürfen aber auch Erwachsene teilnehmen, um sich ein solches Rügen-Maskottchen selber zu fertigen. 

Der Eintritt ist frei, es werden geringe Materialkosten erhoben.
Info: Gemeinde Ostseebad Binz - Kurverwaltung, Heinrich-Heine-Straße 7, Tel. 038393 148148, Fax. 038393 148145.

Montag, 14. Januar 2013

Friedrichs Kreidefelsen - Vortrag im Rahmen der 3. Rügener Regionalwochen

0 Kommentare
Foto: Ralf Eppinger

Friedrichs Kreidefelsen

Vortrag im Rahmen der 3. Rügener Regionalwochen in Binz

Ostseebad Binz. Man kann sie vom Schiff aus betrachten oder durch die dichten Buchenwälder erwandern – die Kreidefelsen auf Rügen bieten zu jeder Jahreszeit faszinierende Aus- und Anblicke. 

Schon Caspar David Friedrich hielt sie vor rund 200 Jahren auf der Leinwand fest. Seit 2011 gehören Teile der Kreideküste zum UNESCO-Welterbe. 

Wissenswertes über die Rügener Kreidefelsen präsentiert Dr. Reinhard Piechocki am 17. Januar um 20 Uhr in seinem Vortrag „Friedrichs Kreidefelsen – Weltkultur auf Rügen“ im Haus des Gastes. Dr. Piechocki ist für die Internationale Naturschutzakademie Insel Vilm sowie als Autor tätig und Mitglied des Kuratoriums der Deutschen Umweltstiftung. 

Der Eintritt zum Vortrag kostet vier Euro mit Kurkarte und sieben Euro ohne Kurkarte.
Info: Gemeinde Ostseebad Binz - Kurverwaltung, Heinrich-Heine-Straße 7, Tel. 038393 148148, Fax. 038393 148145.

Freitag, 11. Januar 2013

Winterliche Wanderungen durch die Granitz

0 Kommentare
Granitz-Allee im Winter. Foto: Ralf Eppinger

Winterliche Wanderungen durch die Granitz

Veranstaltungsreihe im Rahmen der 3. Rügener Regionalwochen in Binz

Ostseebad Binz. Befreit vom Laub bieten die Buchenwälder der Granitz im Winter einzigartige Aus- und Einblicke in die Natur rund um das Ostseebad Binz. Erkunden läßt sich diese faszinierende Landschaft im Rahmen der 3. RügenerRegionalwochen in Binz

Vom 15. Januar bis 19. Februar können sich Gäste immer dienstags einer winterlichen Wanderung durch die Granitz unter ortskundiger Führung anschließen. Treff ist um 10 Uhr am Haus des Gastes. Die Teilnahme kostet drei Euro mit Kurkarte und fünf Euro ohne Kurkarte. Am Ende der Wanderung ist die Einkehr zu einem Sanddornpunsch geplant.

Info: Gemeinde Ostseebad Binz - Kurverwaltung, Heinrich-Heine-Straße 7, Tel. 038393 148148, Fax. 038393 148145.

Donnerstag, 10. Januar 2013

Binzer Lauftreff noch bis Ende Januar

0 Kommentare

Binzer Lauftreff noch bis Ende Januar

Fit und aktiv durch den Winter


Ostseebad Binz. Noch bis Ende Januar treffen sich in Binz alle, die nicht gern allein ihre Joggingrunde drehen, einmal wöchentlich zum gemeinsamen Laufen. Der Binzer Lauftreff ist ein kostenfreies Angebot der Kurverwaltung Binz. 

Er findet ab 12. Januar immer samstags statt, Treff ist um 11 Uhr am Haus des Gastes. In Begleitung der Binzer Jonay Franke und Lucas Funk haben geübte Läufer die Möglichkeit, eine abwechslungsreiche Runde um das Ostseebad zu drehen. Die Durchführung ist witterungsabhängig und erfolgt bereits ab eine Person.

Info: Kurverwaltung der Gemeinde Ostseebad Binz, Heinrich-Heine-Straße 7, Tel. 038393-148 148, Fax. 038393-148 145.

Mittwoch, 9. Januar 2013

„Happy Hour“ im Deutschen Meeresmuseum geht in die zweite Runde

0 Kommentare
Während der Happy Hour im Deutschen Meeresmuseum können Besucher zu vergünstigten Preisen bei den Bewohnern der Aquarien vorbeischauen. Foto: OZEANEUM Stralsund


„Happy Hour“ im Deutschen Meeresmuseum geht in die zweite Runde



(Stralsund) Auch im neuen Jahr lockt die „Happy Hour“ montags bis freitags zwei Stunden vor Museumsschließung mit vergünstigten Eintrittspreisen ins MEERESMUSEUM und OZEANEUM Stralsund. Noch bis 31. Januar beträgt der Eintritt im MEERESMUSEUM von 15:00 bis 17:00 Uhr nur vier Euro. Im OZEANEUM gilt die „Happy Hour“ von 17:00 bis 19:00 Uhr. Erwachsene zahlen in diesem Zeitraum zehn Euro für den Besuch des Museums. Wer sowohl in die tropischen als auch in die nordischen Meere eintauchen möchte, kann mit dem Kombiticket für zwölf Euro zunächst das MEERESMUSEUM und anschließend das OZEANEUM besuchen.

Tickets sind regulär an den Museumskassen beider Häuser erhältlich, ein Vorverkauf ist nicht möglich. Im MEERESMUSEUM können Eintrittskarten bis 16:30 Uhr erworben werden. Im OZEANEUM sind die vergünstigten Tickets bis 18:00 Uhr erhältlich. Weitere Informationen unter meeresmuseum.de.

Dienstag, 8. Januar 2013

Nordic Walking durch das winterliche Binz

0 Kommentare

Nordic Walking durch das winterliche Binz

Veranstaltungsreihe im Rahmen der 3. Rügener Regionalwochen in Binz

Ostseebad Binz, Januar 2013 (kv) Die guten Vorsätze zu einer gesünderen Lebensweise und  mehr Bewegung werden alljährlich aufs Neue zu Jahresbeginn gefasst. Doch wie sieht es mit der Umsetzung aus? Gemeinsam mit anderen macht Sport am meisten Spaß. Daher lädt die Kurverwaltung der Gemeinde Ostseebad Binz während der 3. Rügener Regionalwochen vom 12. Januar bis 24. Februar immer samstags zu einer Nordic Walking-Wintertour durch Binz ein. 

Die erste Tour findet am 12. Januar statt. Treff ist um 10 Uhr am Haus des Gastes. Von dort geht es unter professioneller Anleitung auf eine etwa 90 Minuten dauernde Runde. Die erforderlichen Nordic Walking-Stöcke sind selber mitzubringen und auf angemessene Kleidung sollte geachtet werden. 

Die Durchführung ist witterungsabhängig, eine Mindestteilnehmerzahl gibt es nicht. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Info: Gemeinde Ostseebad Binz - Kurverwaltung, Heinrich-Heine-Straße 7, Tel. 038393 148148, Fax. 038393 148145.

Montag, 7. Januar 2013

Viertelmord - Einladung zur Lesung

0 Kommentare



Viertelmord- Einladung zur Lesung


„Schade, dass Du nur in Bremen liest“, hörte ich von vielen Rügenern. Am 20. November 2012 hatte ich mit einer Lesung vom Bremer Literaturkontor meinen Krimi erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Aber eben nur in der Stadt an der Weser.

Für alle, die den weiten Weg gescheut haben, nehme ich nun am Samstag, 12. Januar, 19 Uhr im Gutshaus Götemitz noch einmal die Spur auf und lese aus „Viertelmord – Chavis und der tote Tänzer“. Für Eintritt, einen spanischen Imbiss (zubereitet von Elke Neugebauer), Wein und Limonade schicken wir einen Hut für Spenden herum.

Eine Anmeldung wäre wünschenswert, ist aber keine Voraussetzung. Bei Elke Neugebauer unter 0174 - 9092078 oder auf dem Festnetz werktags ab 13 Uhr unter 038306 - 23901 

Ich freue mich, wenn Ihr kommen könnt, 
Sandra Pixberg


Sonntag, 6. Januar 2013

„Happy New Year“ im Binzer Filmwinter

0 Kommentare
Film ab im Haus des Gastes

Ostseebad Binz. Im Rahmen des Binzer Filmwinters ist am 10. Januar um 20 Uhr der amerikanische Film „Happy New Year“ im Haus des Gastes zu sehen. In dem Werk von Regisseur Gary Marshall geht es um die berauschendste Nacht des Jahres in der pulsierenden Metropole New York. 

In den Geschichten von Singles und Paaren um Liebe, Hoffnung, Vergebung, zweite Chancen und Neuanfänge gibt sich ein Staraufgebot die Klinke in die Hand: Jon Bon Jovi, Robert De Niro, Zac Efron, Ashton Kutcher, Sarah Jessica Parker, Michelle Pfeiffer, Til Schweiger und Hilary Swank sind nur einige Namen auf der hochkarätigen Besetzungsliste. 

Der Film dauert 118 Minuten und hat keine Altersbeschränkung. Der Eintritt kostet vier Euro mit Kurkarte und sieben Euro ohne Kurkarte.

Info & Kartenvorverkauf: Gemeinde Ostseebad Binz - Kurverwaltung, Heinrich-Heine-Straße 7, Tel. 038393 148148, Fax. 038393 148145

Freitag, 4. Januar 2013

OZEANEUM Stralsund wird zum Einsatzort für junge Detektive

0 Kommentare
Krimizeit im OZEANEUM Stralsund. Museumsmaskottchen Walfred begleitet die jungen Detektive auf ihrer Spurensuche nach dem Täter. Grafik: OZEANEUM Stralsund


OZEANEUM Stralsund wird zum Einsatzort für junge Detektive


(Stralsund). Mit einer spannenden Krimi-Aktion für Familien ist das OZEANEUM Stralsund in das neue Jahr gestartet. Hinter dem Titel „Tatort Museum“ verbirgt sich ein Detektivspiel, das bis zum 31.03.2013 den Rundgang des Museums ergänzt. Ausgestattet mit einem Detektivpass können Kinder ab acht Jahren in die Rolle eines Ermittlers schlüpfen und dabei helfen, den fiktiven Diebstahl eines Pottwalzahns aufzuklären.

Auf ihrem Weg durch die Erlebnisausstellungen und Aquarienrundgänge des OZEANEUMs finden große und kleine Detektive verschiedene Hinweise auf den Täter. Es gilt, knifflige Aufgaben zu lösen und Spuren zu entschlüsseln, um den Dieb zu überführen. Auf alle Detektive, die den Fall lösen können, wartet eine kleine Überraschung im Museumsshop des OZEANEUMs. Im PAUSCH-Bistro können sich hungrige Spürnasen gegen Vorlage eines Coupons zudem eine Kinderportion eines Gerichts ihrer Wahl gratis servieren lassen.

Der Detektivpass ist für Besucher des OZEANEUMs kostenlos an der Museumskasse erhältlich. Die Aktion „Tatort Museum“ wird unterstützt von der Sparkasse Vorpommern und Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern. Nähere Informationen auf kindermeer.de oder unter der Telefonnummer 03831/2650691. Im Aktionszeitraum hat das OZEANEUM Stralsund täglich von 09:30 – 19:00 Uhr geöffnet.

Mittwoch, 2. Januar 2013

Hans-Albert Müller - Geschichten aus der Binzer Historie

0 Kommentare

Geschichten vom wackeren Gendarmen

Lesung mit Hans-Albert Müller  

Ostseebad Binz. Geschichten aus der Binzer Historie präsentiert der Entertainer, Sänger und Geschichtenerzähler Hans-Albert Müller am 6. Januar um 20 Uhr im Binzer Haus des Gastes. Der ehemalige Binzer Lehrer und vielseitige Fabulierer Müller begann seine künstlerische Laufbahn beim bekannten Likedeeler-Ensemble. Bekannt wurde er an der Seite von Hans Badrow im beliebten Musik-Duo Hannes und Hans. 

Der Eintritt zur Lesung  kostet vier Euro mit Kurkarte und sieben Euro ohne Kurkarte.

Info: Gemeinde Ostseebad Binz - Kurverwaltung, Heinrich-Heine-Straße 7, Tel. 038393 148148, Fax. 038393 148145.
 
footer