Samstag, 29. August 2015

Bildervortrag im MEERESMUSEUM über „Wildes Sumatra“

0 Kommentare
Mantarochen (© Armin Trutnau, kostenfreie Nutzung nur im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung)

Bildervortrag im MEERESMUSEUM über „Wildes Sumatra“


(Stralsund, 28.08.2015) Der erste Vortrag im MEERESMUSEUM Stralsund nach der Sommerpause findet am Donnerstag, 03.09.2015 um 20:00 Uhr statt. Dann geht es mit Dr. Birgit Trutnau, die begeistert taucht und fotografiert, auf eine fantastische Bilderreise ins „wilde Sumatra“.

Das zu Indonesien gehörende Eiland zählt zu den größten, artenreichsten und vielfältigsten Inseln der Erde. Die Referentin entführt auf abenteuerliche Pisten in den tropischen Regenwald und zu Fuß auf den höchsten Berg. Dabei berichtet sie Überraschendes von Sumatras Menschen, deren Gesichter so verschieden sind wie ihre Kulturen. Zudem geht es um Naturschutz hautnah in der Auswilderungsstation für Orang Utans und die tropische Unterwasserwelt mit ihren zahlreichen, unglaublich bunten Tieren.

Alle Interessierten sind herzlich zu diesem Bildervortrag im MEERESMUSEUM willkommen. Der Eintritt beträgt drei Euro pro Person. Für Mitglieder des Fördervereins Deutsches Meeresmuseum e. V. ist der Eintritt frei.

Dr. Birgit und Dr. Armin Trutnau sind noch bis zum 25.09.2015 mit der Fotoausstellung „Schwerelos – Die Welt im Wasser“ im MEERESMUSEUM zu Gast. Die Schau präsentiert rund 40 beeindruckende Aufnahmen der passionierten Taucher und Unterwasserfotografen, die für ihre Dokumentationen der Unterwasserwelt mehrfach mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet worden sind. Auf der ganzen Welt und in den unterschiedlichsten Gewässern finden die beiden ihre Fotomodelle: von der winzigen Feuersalamander-Larve im heimischen Bach bis zu den gigantischen Buckelwalen des Pazifischen Ozeans.

Mittwoch, 26. August 2015

Veranstaltungen im Naturerbe Zentrum RÜGEN vom 3.9. bis 9.9.2015

0 Kommentare

Veranstaltungen im Naturerbe Zentrum RÜGEN vom 3.9. bis 9.9.2015




Samstag, 05. September 2015, 13.00 - 14.30 Uhr

Happy Birthday C. D. Friedrich - Romantische Führung über den Baumwipfeln


Caspar David Friedrich hat wie kein anderer Künstler die Insel Rügen bekannt gemacht. Auf zahlreichen Aufenthalten schuf er erstaunliche Ansichten der Insel. Das Naturerbe Zentrum RÜGEN nimmt auf dieser Sonderführung seine Teilnehmer auf den Baumwipfelpfad mit den Augen eines Künstlers mit. Nach überwältigenden Aussichten, überraschenden Einblicken in die Natur und ungeahnten Perspektiven auf den Wald und die Ostsee, können die Landschaften zukünftig neu gelesen werden.

Preis: Eintritt zzgl. 3 € pro Person

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, Einstiegsturm

Bildvorschlag: http://nezr.de/de-wAssets/Presseportal/Bilder/Bilder/Veranstaltungen/Landschaften_der_romantik_NEZR.jpg



Sonntag, 06. September 2015, 9.00 - 12.00 Uhr

Pilzwanderung durch die Prora


Zum Pilze sammeln in den Wald geht man im Herbst, das ist allgemein bekannt. Dass man aber auch im September schon Pilze findet, wissen die wenigsten. Auf einer morgendlichen Wanderung durch die vielfältigen Wälder der Prora haben Sie die Gelegenheit mit kompetenter Begleitung von unserem fachkundigen Pilzberater Eckhard Berger neue Pilzarten kennenzulernen, Interessantes zu altbekannten zu erfahren und Fragen loszuwerden, die Sie schon lange in Ihren Pilzkörbchen mit sich herumtragen. Also auf in die Pilze!

Preis: Erwachsene 10 €, Kinder (6-14 Jahre) 8 € / bei Familien zahlen die Eltern & das erste Kind, jedes weitere Kind ist frei

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, Kasse



Mittwoch, 09. September 2015, 15.00 - 17.30 Uhr

Naturkosmetikwerkstatt mit Kreide & Sanddorn


Schon die alten Ägypter und Griechen wussten um die Kunst der Herstellung von Seifen. Vom Heilmittel für Wunden änderte sich deren Bedeutung zum Reinigungsmittel. Heute kann Seife viel mehr als das sein, Duftspender in der Wäscheschublade oder einfach Zutat für eine kleine persönliche Wellness-Auszeit. Ätherische Öle wie Kamille und Lavendel wirken entspannend, Honig, Milch und Hafer schmeicheln der Haut, Mohnsaat und Pfefferminze pflegen Gärtnerhände sauber. Die Familienwerkstatt im Naturerbe Zentrum RÜGEN bietet über 50 verschiedene natürliche Inhaltsstoffe und ätherische Öle, um den Ideen für die eigene Naturkosmetik Raum zu geben. Wer möchte, kann sich bei der Vielzahl verschiedener Rezepte und Gießformen bedienen oder eine eigene individuelle Seife kreieren! Die selbst gestalteten Seifen eignen sich auch ideal als kleines Urlaubs-Mitbringsel. Denn wer denkt bei Kreideseife mit Sanddorn-Extrakt nicht an Rügen? Eine schöne Geschenkidee sind auch handgemachte Badekugeln oder buntes Badesalz in einer dekorativen Flasche!

Preis: Erwachsene 10 €, Kinder (6-14 Jahre) 8 € / zzgl. Materialkosten

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, NaturLabor

Montag, 24. August 2015

Sommerlesung mit Wladimir Kaminer

0 Kommentare
Wladimir Kaminer, Foto: Michael Ihle
Sommerlesung mit Wladimir Kaminer

Lesung mit dem Bestsellerautor im Haus des Gastes

Ostseebad Binz, August 2015 (kv). Wladimir Kaminer zählt zu den erfolgreichsten Autoren unserer Zeit. Die „Russendisko“ hat ihn berühmt gemacht.

Jetzt ist er auf Sommer-Lesetour im Norden und kommt am 27. August um 20 Uhr nach Binz ins Haus des Gastes. Im Handgepäck hat er nicht nur sein aktuelles Buch, sondern auch ganz frischen Lesestoff. Die Lesung beweist, dass er neben den schriftstellerischen Fähigkeiten auch Qualitäten als Entertainer und Comedian besitzt.

Der Eintritt kostet 18 Euro mit Kurkarte und 22 Euro ohne Kurkarte.

Info & Kartenvorverkauf: Gemeinde Ostseebad Binz - Kurverwaltung, Heinrich-Heine-Straße 7, Tel. 038393 148 148, Fax. 038393 148 145.

Dieser Service wurden Ihnen von: Kalender für die Insel Rügen vorgestellt.

Freitag, 21. August 2015

Das Duckstein-Festival geht in Binz auf Rügen in die neunte Runde

0 Kommentare

Den Sommer noch mal einfangen

Das Duckstein-Festival geht in Binz auf Rügen in die neunte Runde


Der Abschluss der Duckstein-Festival-Reihe in Binz auf Rügen besticht durch seine einzigartige Lage am Strand. Bei Touristen und Anwohnern gleichermaßen beliebt, verbringt manch einer zum Ende der Saison seine letzten Urlaubstage auf der Ostsee-Insel, um hier vom 29. August bis 6. September das letzte Duckstein-Festival des Jahres zu erleben.

Der Strandpavillon auf dem Kurplatz wird zur Bühne für das hochkarätige Musikprogramm. Hier treten Newcomer und Lieblingsbands auf – mit einer Musik-Vielfalt, die sich von akustischem Singer-Songwriting über Blues bis hin zu World Music bewegt. Zum allerersten Mal mit dabei sind zum Beispiel The Wildfires, die ihre ganz eigene Mischung aus Folk Pop und Country spielen. Die Wahlberliner Paul Bonin und Elizabeth Carlton geben jedem Song einen speziellen Charakter – nicht zuletzt durch ihren duchgehend zweistimmigen Gesang. Purple Schulz ist sicher dem einen oder anderen Gast ein Begriff. Er wird begleitet von Deutschlands gefragtestem Studio-Musiker Markus Wienstroer und spielt sein Programm „So und nicht anders Part Two“. Hier entführt er die Zuhörer auf ein musikalisches Abenteuer und überrascht mit noch nie gehörten Versionen seiner aktuellen Song und Stücken aus über 40 Jahren Musik-Karriere.

Straßentheater, Comedy, Jonglage, Artistik und Luftakrobatik sind auf dem Theaterplatz auf dem Seebrückenvorplatz zu bestaunen. Wenn zum Beispiel Klirr Deluxe die Bühne vereinnahmen, bleibt nichts an seinem Platz: Ron, ein charmanter Gentleman mit Hang zur Perfektion, und Salim, der fröhliche Fakir aus Indien, bieten eine spannende Show mit allerhand Alltagsgegenständen, die zweckentfremdet werden. Aus Frankreich reisen die Compagnie Prise de Pied an Zum ersten Mal beim Festival dabei ist Giovanni Gassenhauer als Walk-Act in der Hauptstraße.

Die Kunsthandwerk- und Designmeile lädt alle Besucher zum Stöbern und Verweilen ein. Hier finden sich allerhand kleine und bunte Schmuckstücke, besondere Unikate und exklusive Liebhaberstücke, die entdeckt und bestaunt werden wollen. Mit dabei sind zum Beispiel handgefertigte Gürtel, exklusive Taschen und handgefertigter Schmuck sowie moderne Designobjekte.

Die Veranstaltungszeiten sind wie folgt:

  • Wann? So.-Do. 12-22 h | Fr. & Sa. 12-23 h
  • Wo? Strandpavillon auf dem Kurplatz und Seebrückenvorplatz
  • www? www.duckstein-festival.de + facebook

Donnerstag, 20. August 2015

Veranstaltungen im Naturerbe Zentrum RÜGEN vom 27.8. bis 2.9.2015

0 Kommentare

Veranstaltungen im Naturerbe Zentrum RÜGEN vom 27.8. bis 2.9.2015




Donnerstag, 27. August 2015, 10.00 - 13.00 Uhr

Familienexkursion zu den Feuersteinfeldern


Die Feuersteinfelder Mukrans gehören zu den großen Phänomenen der Insel Rügen. Das Naturerbe Zentrum RÜGEN lädt ein, auf einer Exkursion mit den Naturführern das einmalige steinerne Meer zu entdecken und die faszinierende Schönheit dieses Kleinodes zu spüren. Seit der Entstehung vor ca. 4.000 Jahren zeugen die Feuersteinfelder von einer wechselvollen Geschichte einer vergangenen Landschaft. Der in der Kreidezeit entstandene Feuerstein wurde durch die letzten Eisberge in Vorpommern umgelagert, empor gepresst und transportiert. Zu einer Zeit, als der Wasserspiegel der Ostsee noch höher war, haben Sturmfluten die Feuersteine ins Inselinnere verlagert. Teilnehmer dieser Führung wandeln nicht nur zwischen Wacholderhainen und erleben eine natürliche Landschaft, die mancherorts gestaltet wirkt. Sie werden ebenso Teil einer Jahrtausende alten Kulturgeschichte, die bis in die Steinzeit zurückgeht.

Preis: Erwachsene 10 €, Kinder (6-14 Jahre) 8 € / bei Familien zahlen die Eltern & das erste Kind, jedes weitere Kind ist frei

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Parkplatz Feuersteinfelder, Neu-Mukran



Samstag, 29. August 2015, 21.00 - 22.30 Uhr

Zauberlaterne des Waldes - Vollmondwanderung über den Baumwipfeln


Nirgendwo anders ist das Mondlicht so facettenreich wie auf dem Meer. Und wer schon einmal nachts bei Vollmond durch einen Wald gelaufen ist, wird sich an den besonderen Zauber erinnern. Eine Vollmondwanderung über den Baumwipfelpfad auf den Aussichtsturm erlaubt beeindruckende Perspektiven. Der Mond ist dann die Laterne durch die Wipfel eines alten Waldes. Teilnehmer dieser Sonderführung des Naturerbe Zentrums RÜGEN tauchen in eine eigene Welt ein und erleben, wo der Stoff für Sagen und Märchen geboren wurde.

Hinweis: Taschenlampe nicht vergessen!

Preis: Erwachsene 10 €, Kinder (6-14 Jahre) 8 € / bei Familien zahlen die Eltern & das erste Kind, jedes weitere Kind ist frei

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, Kasse



Samstag, 29. August 2015, 20.30 - 22.30 Uhr

Fototour zur Vollmondwanderung auf dem Baumwipfelpfad

Lightpainting Vollmond (c) Fotoart Mirko Boy





Die Vollmondwanderung über den Baumwipfelpfad des Naturerbe Zentrums RÜGEN erlaubt beeindruckende Perspektiven. Mit Mirko Boy – bekannt für seine „Fotoart“-Arbeiten – startet parallel zur Vollmondwanderung eine Fototour der besonderen Art. Der Binzer wird Grundlagen der Nachtfotografie erläutern, unter anderem das Zusammenspiel von Blende und Belichtungszeit. Oben angekommen, fotografieren die Teilnehmer den Mond, die Sassnitzer Skyline und bei freiem Himmel auch ein paar Sterne. Anschließend zeigt der Fotograf die Wirkung von farbigem Licht während einer Langzeitbelichtung beim so genannten Lightpainting. Der Adlerhorst erstrahlt dann in ganz besonderen Farben.

Hinweis: Im Preis ist der Eintritt für den Baumwipfelpfad enthalten. Bei Regen fällt die Tour leider aus! Bitte DSLR oder System Kamera, Stativ, wenn vorhanden Weitwinkel Objektiv, Fernauslöser mitbringen (Stativ kann ggf. ausgeliehen werden). Geeignet für Anfänger, Amateure auch ohne Erfahrung mit der manuellen Fotografie. Taschenlampe nicht vergessen!
Preis: Erwachsene 45 €

Anmeldung unter: www.touren.ruegenfotos/tour-110.html 

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, Kasse



Sonntag, 30. August 2015, 15.00 - 17.00 Uhr

Fledermauskastenbau zur Internationalen Fledermausnacht


Fledermäuse sind nicht gefährlich, aber sehr gefährdet. Aus diesem Grund können Interessierte am Europäischen Tag der Fledermaus mehr über den Schutz unserer kleinen Freunde erfahren. Das Naturerbe Zentrum RÜGEN lädt zur Fledermauskastenbau-Werkstatt ins NaturLabor ein, bei der Groß und Klein gemeinsam ihren eigenen Kasten für Zuhause gestalten können. Für kleine Kinder, die noch nicht mit Hammer und Nagel umgehen können, wird ab 16 Uhr ein buntes, kostenloses Programm rund um das Thema Fledermäuse angeboten.

Preis: pro Kasten 25 €

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, Kasse

Bildvorschlag: http://nezr.de/de-wAssets/Presseportal/Bilder/Bilder/Veranstaltungen/Nistkastenwerkstatt_NEZR.jpg



Sonntag, 30. August 2015, 19.30 - 22.00 Uhr

Nachtwanderung auf dem Baumwipfelpfad zur Internationalen Fledermausnacht


Wenn die Nacht hereinbricht, werden sie munter: Fledermäuse, die wendigen Flugakrobaten der Nacht. Sie leben heimlich und erscheinen uns daher oft unheimlich. Wie schaffen sie es, im Dunkeln zu fliegen ohne anzustoßen? Gibt es echte Vampire? Und wo verbringen Sie eigentlich die restliche Zeit des Tages, wenn wir sie nicht herumschwirren sehen? Gemeinsam mit dem Naturführer können die Teilnehmer dieser Sonderführung des Naturerbe Zentrums RÜGEN den Sonnenuntergang auf dem Baumwipfelpfad genießen, bevor sich alle auf die Spur nach den Geheimnissen der Fledermäuse machen.

Preis: Erwachsene 10 €, Kinder (6-14 Jahre) 8 € / bei Familien zahlen die Eltern & das erste Kind, jedes weitere Kind ist frei

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, Kasse




Montag, 31. August 2015, 10.00 - 11.30 Uhr

Aus dem Waldnähkästchen geplaudert - mit Fidibus über den Baumwipfeln


Tief, tief im Wald lebt ein wundersames Wesen... nicht Mensch - nicht Tier. Es hat Flügel - und kann dennoch nicht fliegen. Klein, strubbelig und schwarz ist es. Wer genau hinschaut und hinhört, dem wird der kleine freche Geselle viele kleine Überraschungen aus dem Waldnähkästchen herbeizaubern. Er heißt Rabe Fidibus und holt alle Kinder mit seinem Waldtaxi ab, zu einem Ausflug ins bunte Blättermeer des Waldes. Auch Mamas und Papas, Omas und Opas dürfen mit. Aber ... pssssst! ... aufgepasst! ... nur Traumgeister sehen Wundersames! Die ganze Familie kann sich auf dieser Tour auf dem Baumwipfelpfad in die Welt der Waldbewohner entführen lassen.

Preis: Eintritt zzgl. 3 € pro Person

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, Kasse



Montag, 31. August 2015, 10.00 - 13.00 Uhr

Nationales Naturerbe: Frucht der Deutschen Einheit - Führung zur Halbinsel Buhlitz


Die Naturerbefläche Prora, die das Naturerbe Zentrum RÜGEN umgibt, ist voller Geheimnisse. Früher durfte die Landschaft als militärisches Sperrgebiet nicht betreten werden. Raketenstellungen und Gefechtsübungen prägten den Alltag. Heute hat sich die Natur das Gelände zurückerobert. Doch man entdeckt immer noch Spuren der militärischen Vergangenheit. Teilnehmer begleiten den Naturführer auf eine Wanderung auf die Halbinsel Buhlitz, erfahren von dramatischen Umwälzungen und werden Zeuge interessanter Veränderungen.

Preis: Erwachsene 10 €, Kinder (6-14 Jahre) 8 € / bei Familien zahlen die Eltern & das erste Kind, jedes weitere Kind ist frei

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, Kasse



Dienstag, 01. September 2015, 15.00 - 17.30 Uhr

Diamanten der Ostsee - Bernsteinschleifen für Kinder & Erwachsene


Wer hat noch nicht nach dem gelb-braunen Baumharz am Ostseestrand gesucht? Lange Zeit als Gold der Ostsee gehandelt und bis nach Afrika exportiert, erfreut sich Bernstein ungebrochener Beliebtheit. Im Naturerbe Zentrum RÜGEN haben große und kleine Besucher in der Bernsteinschleifwerkstatt die Möglichkeit, Rohbernstein zu schleifen und so ein individuelles Schmuckstück anzufertigen. Ob als Handschmeichler oder als Stein für einen Anhänger - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Preis: Erwachsene 10 €, Kinder (6-14 Jahre) 8 € / zzgl. Materialkosten

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, NaturLabor

Freitag, 14. August 2015

Veranstaltungen im Naturerbe Zentrum RÜGEN vom 20.8. bis 26.8.2015

0 Kommentare

Veranstaltungen im Naturerbe Zentrum RÜGEN vom 20.8. bis 26.8.2015




Samstag, 22. August 2015, 10.00 - 13.00 Uhr

Wanderung durch die Fangerien zum Tag der Wälder


Westlich des Schmachter Sees liegen die „Fangerien“, ein Waldgebiet, das vor tausenden von Jahren, als die Insel Rügen noch nicht ihre heutige Form hatte, einen Küstenwald darstellte. Zu diesem mystisch anmutenden Ort mit seinen jungen Feuchtwäldern und altehrwürdigen Buchenwäldern will das Naturerbe Zentrum RÜGEN am „Tag des Baumes“ entführen. Teilnehmer können sich auf eine geführte Wanderung zu Ehren des Baumes, der Wälder und der Naturgeschichte dieser besonderen Landschaft freuen.

Preis: Erwachsene 10 €, Kinder (6-14 Jahre) 8 € / bei Familien zahlen die Eltern & das erste Kind, jedes weitere Kind ist frei

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Schmachter See, Zentralplatz, Binz



Sonntag, 23. August 2015, 9.00 - 12.00 Uhr

Pilzwanderung durch die Prora


Zum Pilze sammeln in den Wald geht man im Herbst, das ist allgemein bekannt. Dass man aber auch im Juli oder August schon Pilze findet, wissen die wenigsten. Auf einer morgendlichen Wanderung durch die vielfältigen Wälder der Prora haben Teilnehmer die Gelegenheit mit kompetenter Begleitung vom fachkundigen Pilzberater Eckhard Berger neue Pilzarten kennenzulernen, Interessantes zu altbekannten zu erfahren und Fragen loszuwerden, die sie schon lange in ihren Pilzkörbchen mit sich herumtragen. Also auf in die Pilze!

Preis: Erwachsene 10 €, Kinder (6-14 Jahre) 8 € / bei Familien zahlen die Eltern & das erste Kind, jedes weitere Kind ist frei

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, Kasse


Montag, 24. August 2015, 10.00 - 11.30 Uhr

Aus dem Waldnähkästchen geplaudert - mit Fidibus über den Baumwipfeln


Tief, tief im Wald lebt ein wundersames Wesen... nicht Mensch - nicht Tier. Es hat Flügel - und kann dennoch nicht fliegen. Klein, strubbelig und schwarz ist es. Wer genau hinschaut und hinhört, dem wird der kleine freche Geselle viele kleine Überraschungen aus dem Waldnähkästchen herbeizaubern. Er heißt Rabe Fidibus und holt alle Kinder mit seinem Waldtaxi ab, zu einem Ausflug ins bunte Blättermeer des Waldes. Auch Mamas und Papas, Omas und Opas dürfen mit. Aber ... pssssst! ... aufgepasst! ... nur Traumgeister sehen Wundersames! Die ganze Familie kann sich auf dieser Tour auf dem Baumwipfelpfad in die Welt der Waldbewohner entführen lassen.

Preis: Eintritt zzgl. 3 € pro Person

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, Kasse





Mittwoch, 26. August 2015, 15.00 - 17.30 Uhr

Naturkosmetikwerkstatt mit Kreide & Sanddorn


Schon die alten Ägypter und Griechen wussten um die Kunst der Herstellung von Seifen. Vom Heilmittel für Wunden änderte sich deren Bedeutung zum Reinigungsmittel. Heute kann Seife viel mehr als das sein, Duftspender in der Wäscheschublade oder einfach Zutat für eine kleine persönliche Wellness-Auszeit. Ätherische Öle wie Kamille und Lavendel wirken entspannend, Honig, Milch und Hafer schmeicheln der Haut, Mohnsaat und Pfefferminze pflegen Gärtnerhände sauber. Die Familienwerkstatt im Naturerbe Zentrum RÜGEN bietet über 50 verschiedene natürliche Inhaltsstoffe und ätherische Öle, um den Ideen für die eigene Naturkosmetik Raum zu geben. Wer möchte, kann sich bei der Vielzahl verschiedener Rezepte und Gießformen bedienen oder eine eigene individuelle Seife kreieren! Die selbst gestalteten Seifen eignen sich auch ideal als kleines Urlaubs-Mitbringsel. Denn wer denkt bei Kreideseife mit Sanddorn-Extrakt nicht an Rügen? Eine schöne Geschenkidee sind auch handgemachte Badekugeln oder buntes Badesalz in einer dekorativen Flasche!

Preis: Erwachsene 10 €, Kinder (6-14 Jahre) 8 € / zzgl. Materialkosten

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, NaturLabor

Sonntag, 9. August 2015

Veranstaltungen im Naturerbe Zentrum RÜGEN vom 13.8. bis 19.8.2015

0 Kommentare

Veranstaltungen im Naturerbe Zentrum RÜGEN vom 13.8. bis 19.8.2015




Donnerstag, 13. August 2015, 13.00 - 14.30 Uhr

Die Welt des Zauberbaums - Märchenwanderung über den Baumwipfeln


Ein Wald hat viel zu erzählen! Fabelwesen zwischen den Bäumen entlocken dem Wald so manch spannende Geschichte, die im Verborgenen lag. Hier erzählen nicht nur Tiere und Pflanzen, sondern der Wind selbst offenbart Geheimnisse des Waldes. Eine Sonderführung für Groß und Klein auf dem Baumwipfelpfad.

Preis: Eintritt zzgl. 3 € pro Person

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, Kasse



Montag, 17. August 2015, 10.00 - 11.30 Uhr

Aus dem Waldnähkästchen geplaudert - mit Fidibus über den Baumwipfeln


Tief, tief im Wald lebt ein wundersames Wesen... nicht Mensch - nicht Tier. Es hat Flügel - und kann dennoch nicht fliegen. Klein, strubbelig und schwarz ist es. Wer genau hinschaut und hinhört, dem wird der kleine freche Geselle viele kleine Überraschungen aus dem Waldnähkästchen herbeizaubern. Er heißt Rabe Fidibus und holt alle Kinder mit seinem Waldtaxi ab, zu einem Ausflug ins bunte Blättermeer des Waldes. Auch Mamas und Papas, Omas und Opas dürfen mit. Aber ... pssssst! ... aufgepasst! ... nur Traumgeister sehen Wundersames! Die ganze Familie kann sich auf dieser Tour auf dem Baumwipfelpfad in die Welt der Waldbewohner entführen lassen.

Preis: Eintritt zzgl. 3 € pro Person

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, Kasse




Dienstag, 18. August 2015, 15.00 - 17.30 Uhr

Diamanten der Ostsee - Bernsteinschleifen für Kinder & Erwachsene


Wer hat noch nicht nach dem gelb-braunen Baumharz am Ostseestrand gesucht? Lange Zeit als Gold der Ostsee gehandelt und bis nach Afrika exportiert, erfreut sich Bernstein ungebrochener Beliebtheit. Im Naturerbe Zentrum RÜGEN haben große und kleine Besucher in der Bernsteinschleifwerkstatt die Möglichkeit, Rohbernstein zu schleifen und so ein individuelles Schmuckstück anzufertigen. Ob als Handschmeichler oder als Stein für einen Anhänger - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Preis: Erwachsene 10 €, Kinder (6-14 Jahre) 8 € / zzgl. Materialkosten

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, NaturLabor

Dienstag, 4. August 2015

Greenpeace-Aktionsschiff Beluga II in Stralsund

0 Kommentare
Das Greenpeace-Schiff BELUGA II kommt nach Stralsund. Parallel zu den Arktis-Aktionstagen vom 10. - 14.08.2015 im OZEANEUM Stralsund laden Greenpeace-Aktivisten zu Schiffsbesichtigungen und einer Arktis-Ausstellung. © Bente Stachowske / Greenpeace.

Greenpeace-Aktionsschiff Beluga II in Stralsund

Arktis-Aktionstage vom 10. bis 14. August im Ozeaneum


Stralsund, 04. August 2015 – Der Öl-Multi Shell versucht in diesen Tagen erneut vor der Küste Alaskas nach Öl zu bohren – trotz enormer Risiken und einer unglaublichen Pannenserie. Greenpeace-Aktivisten haben dagegen im Hafen von Portland im US-Bundesstaat Oregon protestiert: Ein Schiff der Shell-Flotte sollte vergangene Woche Richtung Arktis auslaufen, doch 13 Aktivisten hingen an Seilen von einer Brücke über die Ausfahrt zum Meer. Die „Fennica“ musste zurück in den Hafen. Nach 40 Stunden beendete die Polizei den friedlichen Protest.

Über die Gefahren für die Arktis durch die Ölausbeutung informiert Greenpeace während der Arktis-Aktionstage vom 10. bis 14. August im Ozeaneum. Das Greenpeace-Schiff „Beluga II“ lädt im Stralsunder Hafen zu Schiffsführungen und einer Arktis-Ausstellung ein. Auch Eisbärin Paula, ein lebensecht wirkendes Modell, ist vor Ort. Neben Informationen gibt es Mitmachaktionen für Kinder und Erwachsene und eine Foto-Show.

Bei der ersten Ölsuche von Shell im Jahr 2012 kam es zu schweren Zwischenfällen vor der Küste Alaskas: Eine Plattform lief während eines Sturms auf Grund, ein Bohrschiff wäre fast havariert. Der Konzern musste die Probebohrungen für zwei Jahre aussetzen. Jetzt zog sich der Eisbrecher „Fennica“ ein Leck im Rumpf zu. „Shell schlittert seit 2012 von Panne zu Panne. Unter den extremen Klimabedingungen in der Arktis sind Ölbohrungen viel zu riskant. All diese Vorfälle zeigen, wie verantwortungslos Shell handelt“, warnt Larissa Beumer, Arktis-Expertin von Greenpeace, und fordert, jede Ölausbeutung in arktischen Gewässern sofort zu stoppen.

Prominente unterstützen Greenpeace-Kampagne zur Rettung der Arktis


Auf 75 Prozent schätzt die US-Regierungsbehörde (Bureau of Ocean Energy Management) die Gefahr für mindestens einen schweren Öl-Unfall in der Tschuktschensee vor Alaska, sollte Shell Öl finden und über die kommenden Jahrzehnte fördern. Hochrangige US-Politiker der Demokratischen Partei, darunter Hillary Clinton und Al Gore, zweifeln an der Sicherheit der Ölausbeutung in der Arktis. Oregons Senator Jeff Merkley hat zusammen mit fünf anderen US-Senatoren ein Gesetz gegen arktische Ölbohrungen vorgeschlagen.
Greenpeace setzt sich für ein Schutzgebiet rund um den Nordpol und ein Verbot der Ölausbeutung in arktischen Gewässern ein. Über sieben Millionen Menschen unterstützen bereits die internationale Kampagne www.savethearctic.org. So auch die Modedesignerin Vivienne Westwood und – in einem von ihr gestalteten Kampagnen-T-Shirt – Prominente wie Ex-Bond Pierce Brosnan und Weltstar Kylie Minogue.

Arktis-Aktionstage: Montag, 10. bis Freitag, 14. August 2015, 10 bis 17 Uhr, Eintritt im Ozeaneum-Ticket enthalten.

Vorschau: Vortrag: „Müll im Meer – Was Menschen dem Meer zumuten“ von Lothar Hennemann. Mittwoch, 19.8. 2015, 12 Uhr + 15 Uhr. Kinosaal, 1:1 Riesen der Meere.
Arktis-Aktionstage: Samstag, 19. bis Montag, 21. September 2015, 10 bis 17 Uhr.
 
footer