Mittwoch, 28. Januar 2015

Ausstellung "Rügen-Landschaften" im MIZ Bergen

0 Kommentare

Ausstellung "Rügen-Landschaften" im MIZ Bergen


Am Freitag 30. Januar 2015, eröffnen Ralf Eppinger und Janet Lindemann um 17.00 Uhr ihre Ausstellung Rügen-Landschaften im Medien- und Informationszentrum in Bergen auf Rügen.

Rügen-Landschaften haben Ralf Eppinger (Jahrgang 1966) und Janet Lindemann (Jahrgang 1977) ihre Ausstellung genannt. Zu sehen sind zum Teil großformatige Fotoaufnahmen der Insel Rügen zu allen Jahreszeiten, die die vielfältige Schönheit der Insel Rügen und der Ostsee zeigen.

Der gebürtige Mönchengladbacher und die von Rügen stammende Journalistin und Autorin freuen sich über die große Resonanz der bisherigen Ausstellungen im Naturerbe Zentrum Rügen in Prora letzten Sommer und der Aktuellen im Parkhotel Rügen in Bergen.

Zu sehen ist die Ausstellung im MIZ während der Öffnungszeiten bis zum 30. März 2015.

Dienstag, 27. Januar 2015

Auch in den Winterferien geht es NACHTs ins Museum

0 Kommentare
Zwei Unechte Karettschildkröten auf „Kuschelkurs“ im MEERESMUSEUM Stralsund. (Foto: © Deutsches Meeresmuseum/Christian Rödel)

Auch in den Winterferien geht es NACHTs ins Museum


(Stralsund) Wer das OZEANEUM oder MEERESMUSEUM schon immer mal nach Museumsschließung erleben wollte, hat im Februar während der Winterferien die Chance, NACHTs im Museum auf Entdeckungstour zu gehen.

Ferienkinder von neun bis 14 Jahre können am 3. Februar das MEERESMUSEUM bei Tag und Nacht erkunden. Wenn sich morgens die Museumstüren öffnen, sind viele Aquarienbewohner schon wach. Auch der Eisbär in der Vitrine sieht aus, als würde er gleich die Robbe unter der Eisdecke erwischen. Aber was passiert, wenn sämtliche Mitarbeiter nach Hause gegangen, die Lichter gelöscht und alle Türen verschlossen sind? Von 15:00 bis 20:00 Uhr werden mit vielfältigen Aktionen Ausstellungen und Aquarien erforscht, bevor sich im ganzen Haus Dunkelheit ausbreitet und das Museum im Schein der Taschenlampe erscheint. Teilnahmekarten gibt es im Vorverkauf bis zum 30. Januar; Infos unter Tel. 03831 2650-350.

Um „Essen aus dem Meer“ dreht sich die Taschenlampenführung am 6. Februar um 18:00 Uhr im OZEANEUM für Erwachsene und Kinder ab acht Jahre. Fischstäbchen, Tintenfischringe oder Räucherfisch hat vermutlich jeder schon einmal probiert. Die Meere versorgen uns Menschen mit vielen Meeresfrüchten. Allerdings sollte man beim Essen mit Bedacht zubeißen! Warum, wieso und weshalb, wird auf dem Rundgang durch das düstere OZEANEUM beleuchtet. Es versteht sich fast von selbst, dass ein Abstecher zum „Fischstäbchen-Fisch“ dabei nicht fehlen darf. Nachtschwärmer melden sich bitte unter Tel. 03831 2650-690 an. Update: 28.01.: Ausverkauft!


Eine nicht ganz ernst zu nehmende Taschenlampenführung für Verliebte ab 16 Jahre findet am 14. Februar im MEERESMUSEUM statt. Wie lieben sich Krake, Schildkröte & Co.? Ist die Suche nach dem Traumpartner einfach oder auch hier schon Speed-Dating angesagt? Wer hat in der tierischen Beziehung die „Hosen“ an, sind Meeresbewohner treuer, als ihre menschlichen Nachbarn, und warum ist es mitunter nötig, einfach mal das Geschlecht zu wechseln? Das Geheimnis wird um 17:00 Uhr gelüftet bei „Verliebt, verlobt, verheiratet …?“ am Valentinstag hinter Klostermauern. Anmeldung und Kartenvorverkauf unter Tel. 03831 2650-350.

Samstag, 24. Januar 2015

Uraufführung im MEERESMUSEUM Stralsund: Fräulein Brehms Tierleben Phocoena phocoena – Der Schweinswal

1 Kommentare
Fräulein Brehm – alias Barbara Geiger – in Aktion im MEERESMUSEUM. (Foto: Deutsches Meeresmuseum)

Uraufführung im MEERESMUSEUM Stralsund: Fräulein Brehms Tierleben Phocoena phocoena – Der Schweinswal




(Stralsund, 23.01.15) Artgerechte Unterhaltung nicht nur für Erwachsene ist bei einer Uraufführung im MEERESMUSEUM Stralsund am Freitag, 30.01.15, um 17:00 Uhr zu erleben, wenn der vom Aussterben bedrohte Ostseeschweinswal professionell inszeniert wird mit den Wissenschaften an Fräuleins Seite. Die Zeiten in denen Forschungsergebnisse in universitären Bibliotheken verstauben sind vorbei – jetzt gibt es Fräulein Brehms Tierleben.


Das sinnliche Bühnenstück verflicht handfeste Wissenschaft, praktische Feldforschung und tiefe Einblicke in tierische Zusammenhänge zu einem theatralischen Ganzen und weckt Neugierde für die wilde Tierwelt Europas. Barbara Geiger, Autorin und Regisseurin der 60-minütigen Stücke, hat hierfür in enger Kooperation mit den Wissenschaften Erstaunliches und Wissenswertes über Europas Fauna zusammen getragen und in der reizenden Protagonistin Fräulein Brehm eine Figur erfunden, die es versteht, tierische Einblicke der besonderen Art zu ermöglichen – mit dem Segen der Wissenschaft und als deren Sprachrohr. Am 30. Januar wird Magdalene Artelt in die Rolle von Fräulein Paulina Charlotte Brehm schlüpfen.


Homo Sapiens war, ist und bleibt ein Landlebewesen, während Wale und Delfine den Weg zurück ins Wasser angetreten haben. Geheimnisvoll, abenteuerlich und unfassbar großartig geht es zu bei dieser Reise in eine Welt, die uns vertraut scheint und doch letztendlich unnahbar und wenig ergründet ist. Die einzigartigen Schweinswale der Ostsee stehen im Mittelpunkt des Geschehens. Sie sind eine ganz besondere Sorte Wal, haben sie sich doch mit der Ostsee einen recht exklusiven Lebensraum ausgesucht. Erstaunlicherweise ist die Ostsee ein Süßwassergewässer, also im eigentlichen Sinne gar kein Ozean. Sie speist sich aus Salzwasserschüben der Nordsee. Die dort lebenden Schweinswale plappern pausenlos und sind richtige Feinschmecker, die keineswegs nur Heringe und Dorsch futtern, sondern auch Grundeln, Wittlinge und Sprotten appetitlich finden. Und haben Sie schon mal was von Mund-zu-Blaslochatmung gehört?


Es gibt viele Überraschungen und Entdeckungen bei der Begegnung mit dem Schweinswal. Fräulein Brehms Tierleben Phocoena phocoena – Der Schweinswal ist ein erstaunliches Bühnenabenteuer und das einzige Theater weltweit, für gefährdete heimische Tierarten.


Der Eintritt beträgt sechs Euro pro Person für Erwachsene und drei Euro pro Person für Kinder. Tickets gibt es ab sofort im Vorverkauf von Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr an der Tages- sowie am 30.01. an der Abendkasse im MEERESMUSEUM. Für Mitglieder des Fördervereins Deutsches Meeresmuseum e. V. ist der Eintritt frei.

Freitag, 23. Januar 2015

Veranstaltungen im Naturerbe Zentrum RÜGEN vom 29.1. bis 4.2.2015

0 Kommentare

Veranstaltungen im Naturerbe Zentrum RÜGEN vom 29.1. bis 4.2.2015




Samstag, 31. Januar 2015, 14:00 Uhr

Die Welt des Zauberbaums – Eine Märchenwanderung über den Baumwipfeln



© Christian Rödel

Ein Wald hat viel zu erzählen! Fabelwesen zwischen den Bäumen entlocken dem Wald so manch spannende Geschichte, die im Verborgenen lag. Hier erzählen nicht nur Tiere und Pflanzen, sondern der Wind selbst offenbart Geheimnisse des Waldes. Eine Sonderführung für Groß und Klein auf dem Baumwipfelpfad.

Preis: 3,00 € zzgl. Eintritt

Dauer: 1,5 Stunden

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, Kasse





Dienstag, 3. Februar 2015, 14:00 Uhr

Diamanten der Ostsee – Bernsteinschleifen für Kinder & Erwachsene


Wer hat noch nicht nach dem gelb-braunen Baumharz am Ostseestrand gesucht? Lange Zeit als Gold der Ostsee gehandelt und bis nach Afrika exportiert, erfreut sich Bernstein ungebrochener Beliebtheit. Im Naturerbe Zentrum RÜGEN haben Sie die Möglichkeit, Rohbernstein zu schleifen und so ein individuelles Schmuckstück anzufertigen. Ob als Handschmeichler oder als Stein für einen Anhänger, Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Preis: Erwachsene 10,00 €, Kinder 8,00 € (zzgl. Materialkosten)

Dauer: 2,5 Stunden

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, NaturLabor





Mittwoch, 4. Februar 2015, 18:00 Uhr

Zauberlaterne des Waldes – Eine Vollmondwanderung über den Baumwipfelpfad


Nirgendwo anders ist das Mondlicht so facettenreich wie auf dem Meer. Und wer schon einmal nachts bei Vollmond durch einen Wald gelaufen ist, wird sich an den besonderen Zauber erinnern. Eine Vollmondwanderung über den Baumwipfelpfad auf den Aussichtsturm erlaubt Ihnen beeindruckende Perspektiven. Der Mond wird Ihre Laterne durch die Wipfel eines alten Waldes sein. Sie werden in eine eigene Welt eintauchen & erleben, wo der Stoff für Sagen & Märchen geboren wurde. Taschenlampe nicht vergessen!

Preis: Erwachsene 10,00 €, Kinder 8,00 €

Dauer: 1,5 Stunden

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, Kasse

Montag, 19. Januar 2015

Veranstaltungen im Naturerbe Zentrum RÜGEN vom 21.1. bis 28.1.2015

0 Kommentare

Veranstaltungen im Naturerbe Zentrum RÜGEN vom 21.1. bis 28.1.2015




Samstag, 24. Januar 2015, 07:00 Uhr

Solopgang – Sonnenaufgang auf dem Baumwipfelpfad


Aus Richtung der schwedischen Küste geht in Prora die Sonne auf, was im skandinavischen Solopgang heißt. Begleiten Sie uns an diesem Morgen über den Baumwipfelpfad zum Aussichtsturm „Adlerhorst“ und erleben Sie bei einem Glas Sekt einen exklusiven und spektakulären Sonnenaufgang über der Ostsee. Taschenlampe nicht vergessen!

Preis: Erwachsene 14,50 € / Kinder 8,00 €

Dauer: 1,5 Stunden

Anmeldung erforderlich unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, Kasse







Mittwoch, 28. Januar 2015, 10:00 Uhr

Waldwildnis von Binz – Eine Führung in die Fangerien


Entdecken Sie auf befestigten Wegen die wilden Wälder von Binz. Nördlich des Schmachter Sees liegen die beeindruckenden Wälder der Fangerien. Imposante, uralte Bäume und mystische Quellen geben diesem Waldgebiet eine ganz besondere Atmosphäre. Unsere Landschaftsführer haben verblüffende Geschichten über diesen Ort, den man in der Nähe von Binz so gar nicht vermutet.

Preis: Erwachsene 10,00 € / Kinder 8,00 €

Dauer: 3 Stunden

Anmeldung erforderlich unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Schmachter See Zentralplatz, Binz


Donnerstag, 15. Januar 2015

Winterferien im OZEANEUM und MEERESMUSEUM Stralsund

0 Kommentare
Immer wieder ein Erlebnis im MEERESMSEUM sind Fütterung und Tauchshow bei den Meeresschildkröten. © Deutsches Meeresmuseum / U. Kunz

Winterferien im OZEANEUM und MEERESMUSEUM Stralsund




(Stralsund, 14.01.2014) Wenn Ferienkinder draußen kalte Füße bekommen, sind sie vom 2. bis 13. Februar herzlich zum Winterferienspaß im MEERESMUSEUM und OZEANEUM Stralsund eingeladen.

Im OZEANEUM können täglich von 9:30 – 18:00 Uhr unter dem Motto „In den Tiefen der Meere …“ Sammelkarten gesucht, Meeresbewohner gestreichelt oder ein Kriminalfall am Tatort Museum gelöst werden. Bei der Taschenlampenführung am 6. Februar erfahren angemeldete Besucher ab 18:00 Uhr Wissenswertes über „Essen aus dem Meer“. Vom 10. – 12.02. entsteht unter Anleitung eine selbstgebaute Unterwasserstation aus Plastikmüll.


Im MEERESMUSEUM gibt es Dienstag bis Sonntag von 10:00 – 17:00 Uhr viele Angebote bei denen sich die faszinierende Welt der Meere entdecken lässt. Dazu zählen Erlebnisführungen für Familien mit Kindern ab 5 Jahre und Mitmachaktionen an der Pädagogischen Aktionsstrecke. Highlight im MEERESMUSEUM ist die Tauchshow jeden Donnerstag 11:00 Uhr im Schildkrötenbecken. Das genaue Ferienprogramm, Zeiten und Kontaktdaten für Anmeldungen finden sich unter kindermeer.de.



Öffnungszeiten Februar 2015:

MEERESMUSEUM Stralsund:              Dienstag – Sonntag 10:00 – 17:00 Uhr

OZEANEUM Stralsund:                        täglich 09:30 – 18:00 Uhr

NAUTINEUM Dänholm Stralsund:          Winterpause

NATUREUM Darßer Ort (Prerow):          Mittwoch – Sonntag 11:00 – 16:00 Uhr



Fütterungszeiten:

OZEANEUM                 Täglich 11:30 Uhr                      Pinguine auf der Dachterrasse

OZEANEUM                 Mo, Mi + Fr 11:00 Uhr               Schwarmfischbecken

MEERESMUSEUM       Mi + Fr 13:15 Uhr                      Meeresschildkröten



Mittwoch, 14. Januar 2015

Osterfeuer-Meile und Vollmondwanderungen an der Ostsee

0 Kommentare
Osterprogramm:
Am Gründonnerstag und am Ostermontag lädt die Kurverwaltung in Binz zu nächtlichen Vollmondwanderungen.
Mirko Boy, hadiko creativ media

Osterfeuer-Meile und Vollmondwanderungen an der Ostsee

Binz: Osterprogramm für Nachtschwärmer


Ostseebad Binz und Hamburg, Januar 2015 (gr) Für Nachtschwärmer gibt es zu Ostern kein besseres Ziel als das Ostseebad Binz auf Rügen. Denn vom 2. bis 6. April liegen dort ganz besondere Ostereier dicht an dicht im Körbchen: romantische Feuer am Strand, aufregende Nachtwanderungen und über allem der geheimnisvolle Vollmond!

Am Gründonnerstag um 19 Uhr lädt die Kurverwaltung zu einer nächtlichen Vollmondwanderung durch die Wälder der Granitz. Der Weg windet sich den Tempelberg hinauf, dann steht zwischen dunklen Buchen und Eichen plötzlich ein hell beleuchteter Märchenpalast: das Jagdschloss Granitz. Die Teilnehmer kommen dort in den Genuss einer exklusiven Schlossbesichtigung und wer mag, kann über eine Wendeltreppe den Mittelturm besteigen und eine fantastische Aussicht auf die Insel, die Ostsee und den Vollmond genießen.
Die Vollmondwanderung zum Schloss wird auch am Ostermontag angeboten.

An der Osterfeuer-Meile werden am Samstag, 4. April, auf einer Länge von 2,5 Kilometern am Sandstrand von Binz 20 große Feuer entzündet. Es ist eines der Jahreshighlights auf der Insel Rügen. Wie an einer Perlenkette aufgereiht, leuchten sie ab 19 Uhr in der Nacht. In diesem Jahr wird silbern über ihnen der Vollmond leuchten und die Stimmung noch romantischer machen.

Wer dem geheimnisvollen Erdtrabanten noch ein bisschen näher kommen möchte, kann am Ostersamstag um 20.30 Uhr in Prora zu einer Mondscheinwanderung aufbrechen. „Zauberlaterne“ heißt die Tour des Naturerbe Zentrums Rügen. Zwei Stunden lang geht es über den Baumwipfelpfad und direkt durch die frühlingsgrünen Buchenkronen, kurze Zwischenstopps werden für Gedichte und Lieder auf der Klarinette eingelegt. Von der Aussichtsplattform „Adlerhorst“ bietet sich ein spektakulärer Blick auf das Meer, den Kleinen Jasmunder Bodden und vielleicht ja auch auf den Osterhasen bei der Arbeit.

Alternativ können sich Nachtschwärmer in die Höhle des Löwen wagen: Auf der neuen Showbühne des Loev Hotels, dem „Löwenherz“, heizt das Namoli Brennet Trio dem Publikum am Ostersamstag kräftig ein. Künstlerisch ist die Musikerin Namoli Brennet in die Fußstapfen der legendären Folk-Größen Joan Baez und Joni Mitchell getreten. Das Americana-Konzert, der Sammelbegriff steht heutzutage für Folk-Musik aus den USA, beginnt um 21 Uhr.

Weitere Informationen zu der Osterfeuer-Meile und den Mondscheinwanderungen finden Sie hier: www.ostseebad-binz.de.

Dienstag, 13. Januar 2015

Konzerte von Barbara Thalheim in Greifswald und Stralsund

0 Kommentare

 

Konzerte von Barbara Thalheim in Greifswald und Stralsund


In ihrem neuen Bühnenprogramm „AltTag“ sucht Barbara Thalheim eine neue Herausforderung, die in der Kombination von Lied und Film besteht. Dabei stehen der Liedermacherin, die bereits ihr 40jähriges Bühnenjubiläum feierte, nicht nur ihre weitaus jüngeren Musiker zur Seite, sondern auch zahlreiche bekannte Filmschöpfer – Dokumentaristen, Animations-Designer und Videoexperimentalisten. Gemeinsam haben sie Thalheims „AltTag“ zu einem multimedialen Programm verarbeitet, das 2015 als DVD erscheinen wird. Barbara Thalheim und Filmemacher wie z.B. Joachim Tschirner, Kai von Westermann, Roland Steiner, Jochen Trauptmann, Angelika Kettelhack u.a haben sich auf die Suche nach den falschen Deutungen und realen Ängsten der gesellschaftlich-demographischen Folgen des Alters begeben. Zu erwarten ist keine Larmoyanz, keine Jugendschelte und kein postulierter Alterswahn. Schon auf ihrer letzten CD „Zwischenspiel“ bewies Barbara Thalheim, dass ihre Songs lebendig, belebend, musikalisch groovig, mit skurrilem Humor ausgestattet, gereift, gealtert, aber nicht veraltet sind.

Donnerstag, 15. Januar 2015 im Theater Greifswald
Dienstag, 16. Januar 2015 im Theater Stralsund
Jeweils Großes Haus 19.30 Uhr


Freitag, 9. Januar 2015

Veranstaltungen im Naturerbe Zentrum RÜGEN vom 15.1. bis 21.1.2015

0 Kommentare

Veranstaltungen im Naturerbe Zentrum RÜGEN vom 15.1. bis 21.1.2015 


Donnerstag, 15. Januar 2015, 10:00 Uhr

Exkursion zu den Feuersteinfeldern




Die Feuersteinfelder Mukrans gehören zu den großen Phänomenen der Insel Rügen. Interessierte entdecken auf der Exkursion mit den Naturführern des Naturerbe Zentrums RÜGEN das einmalige steinerne Meer und können die faszinierende Schönheit dieses Kleinodes erleben. Gebildet wurden sie vor ca. 4000 Jahren und erzählen die wechselvolle Geschichte einer vergangenen Landschaft. Der in der Kreidezeit entstandene Feuerstein wurde durch die letzten Eisberge in Vorpommern umgelagert, empor gepresst und transportiert. Zu einer Zeit als der Wasserspiegel der Ostsee noch höher war, haben Sturmfluten die Feuersteine ins Inselinnere verlagert. Teilnehmer wandeln zwischen Wacholderhainen und erleben eine natürliche Landschaft, die mancherorts gestaltet wirkt.

Preis: Erwachsene 10,00 € / Kinder (6 bis 14 Jahre) 8,00 €

Dauer: 3 Stunden

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Parkplatz Feuersteinfelder, Neu-Mukran




Sonntag, 18. Januar 2015, 10:00 Uhr

BioSonntagsBrunch



Den Tag mit einem gemütlichen Brunch starten - dies ist an diesem Sonntag in der hauseigenen Boomhus-Gastronomie im Naturerbe Zentrum RÜGEN möglich. Neben frischem Bio-Faire-Trade-Kaffee warten biologische & regionale Leckereien auf die Gäste. Wer nach dem ausgedehnten Frühstück einen schönen Verdauungspaziergang machen möchte, kann dies auf dem 1.250 Meter langen barrierefreien Baumwipfelpfad tun. Brunchteilnehmer erhalten den Eintritt zum Gruppenpreis. Tischreservierung erforderlich!

Preis: 22,50 € pro Erwachsenen/ 11,50 € pro Kind bis 12 Jahre/ 8,50 € pro Kind bis 8 Jahre / Kinder bis 4 Jahre frei

Dauer: 4 Stunden

Reservierung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, Boomhus Gastronomie






Sonntag, 18. Januar 2014, 14:00 Uhr

TauschCafé



„Tauschen statt Kaufen“ ist das Motto eines „TauschCafés“ am 18. Januar von 14 bis 16 Uhr. Alle Interessenten können gut erhaltene Kleidungsstücke, Bücher oder Hörbücher tauschen. Die Stücke werden im Vorfeld im Naturerbe Zentrum RÜGEN abgegeben und vor der Veranstaltung sortiert. Abgabetage sind Freitag, 16. Januar und Samstag, 17. Januar, jeweils von 10 bis 17 Uhr. Teilnehmer bekommen pro abgegebenem Stück einen Tauschpunkt. Diese können dann während des Cafés gegen ein neues Teil eingelöst oder auch mit anderen Gästen geteilt werden. Nicht getauschte Sachen werden im Nachgang an eine gemeinnützige Organisation gespendet. Kaffee und Kuchen werden außerdem in der hauseigenen Boomhus Gastronomie angeboten.

Anmeldung: persönlich an den Abgabetagen möglich




Montag, 19. Januar 2015, 10:00 Uhr

Vom Militärgebiet zur Naturerbefläche – Eine Führung zur Halbinsel Buhlitz


Die Naturerbefläche Prora, die das Naturerbe Zentrum RÜGEN umgibt, ist voller Geheimnisse. Früher durfte die Landschaft als militärisches Sperrgebiet nicht betreten werden. Raketenstellungen und Gefechtsübungen prägten den Alltag. Heute hat sich die Natur das Gelände zurückerobert. Doch man entdeckt immer noch Spuren der militärischen Vergangenheit. Interessierte begleiten den Naturführer vom Naturerbe Zentrum RÜGEN auf eine Wanderung auf die Halbinsel Buhlitz, erfahren von dramatischen Umwälzungen und werden Zeuge interessanter Veränderungen.

Preis: Erwachsene 10,00 € / Kinder (6 bis 14 Jahre) 8,00 €

Dauer: 3 Stunden

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, Kasse
 
footer