Montag, 29. September 2008

Ernst-Moritz-Arndt-Museum Garz

0 Kommentare
Ernst-Moritz-Arndt-Museum Garz/Rügen
Ältestes Museum der Insel Rügen




Abb. 1: Außenansicht des Museums in Garz


Ausstellung 1:

„Erinnerungen und Ansichten“
Im Mittelpunkt dieser Ausstellung steht der Namenspatron des Museums. Ernst Moritz Arndt wurde 1769 auf Rügen geboren und starb 1860 in Bonn. In „Erinnerungen und Ansichten“ kommt der Schriftsteller und politische Publizist mit seiner Autobiografie zu Wort, die er siebzigjährig verfasste. Arndt berichtet darin über seinen Lebensweg vor dem Hintergrund der ihn prägenden Einflüsse. Besondere Beachtung finden die Erinnerungen an die Heimatinsel Rügen. Darüber hinaus vermittelt die Arndt-Ausstellung Einblicke in das Werk und die Wirkung des Publizisten. Vollständig gezeigt werden die privaten Hinterlassenschaften der Arndt-Familie aus der Museumssammlung.



Abb. 2: „Rudere vorsichtig, es giebt der Klippen und Sandbänke viele“, Blatt aus dem Stammbuch von Ernst Moritz Arndts Bruder Ludwig aus dem Jahr 1802


Ausstellung 2:

„Porträts“
Anhand kleiner Porträts aus der Vergangenheit der Region Garz wird auch in dieser Ausstellung die Wechselbeziehung zwischen Biografie und Geschichte thematisiert. Die kleine Darstellung ausgewählter Lebenswege zeigt, wie Einzelpersonen „Geschichte machten“ und welche Umstände ihre Biografie andererseits beeinflussten. Anlässlich des 70. Geburtstages des Museums im Jahre 2007 wird in diesem Rahmen auch ein kleiner Einblick in dessen wechselvolle Geschichte gegeben.


Kontakt / Öffnungszeiten:
Mai bis Oktober: Dienstag bis Sonnabend 10 bis 16 Uhr
November bis April: Montag bis Freitag 11 bis 15 Uhr

Ernst-Moritz-Arndt-Museum
An den Anlagen 1
18574 Garz/Rügen
Telefon: 038304 / 12212
Mail: Arndt-Museum-Garz@gmx.de
http://www.stadt-garz-ruegen.de/

Samstag, 27. September 2008

Feuersteinfelder auf Rügen

0 Kommentare
Die Feurersteinfelder Rügens - oder auch Steinerne Meer genannt, befinden sich zwischen Prorer Wiek und dem kleinen Jasmunder Bodden im Naturschutzgebiet der Schmalen Heide.



Das bekannte Ausflugziel auf Rügen erstreckt auf einer Fläche von etwa 40 ha (300 m breit und 1800 m lang) und bilden Wälle bis zu einem Meter Höhe. Die Schichtung der Steine in ihnen ist über 2 m hoch, den Untergrund bildet Seesand.





In der jüngeren Nacheiszeit haben sich die Feuersteinfelder im Verlaufe der damals stärkeren Sturmfluten gebildet. Auf dem kargen Untergrund wachsen Moos und Heidekraut. Die Eichen, Eschen und Kieferbäume wurzeln im Seesand, wie auch der Ginster sowie Heckrosen und der Wacholder.
Die Feuersteinfelder sind einmalig!

Und so erreichen Sie dieses Wunder der Natur:

Per Auto: Die Feuersteinfelder sind nicht direkt mit dem Auto zu erreichen. Wer mit dem Auto anreist, kann am südlichen Ortsausgang von Neu Mukran auf einem kostenpflichtigen Parkplatz parken und dem etwa zwei bis drei Kilometer langen Wanderweg folgen.

Per Fahrrad: Mit dem Rad lassen sich die Feuersteinfelder am besten von Süden her erreichen. Über einen gut ausgebauten und landschaftlich attraktiven Forstweg, der direkt nördlich des Verkehrsübungsplatzes von der ehemaligen B 196a abzweigt gelangt man bis an das südliche Ende der Feuersteinfelder.

Per Bahn: Der nächste Eisenbahnhaltepunkt ist Prora rund zweieinhalb Kilometer südlich der Feuersteinfelder und fünfhundert Meter südlich des Verkehrsübungsplatzes.

Donnerstag, 18. September 2008

Mönchguter Museen

2 Kommentare
Die Halbinsel Mönchgut auf Rügen hat einiges zu bieten.


Eine Sehenswürdigkeit sind die Mönchguter Museen.




Das Mönchguter Küstenfischermuseum im Ostseebad Baabe

Das Küstenfischermuseum in Baabe bietet Ihnen Einblicke in die Fischerei auf Mönchgut. Hier erleben Sie alles rund um die kleine Fischerei auf den Boddengewässern und der Ostsee. Zu sehen sind typische Fischerboote, die früher in Baabe gefertigt wurden.

Bollwerkstraße/Ecke Dorfstraße, Baabe (038303) 142-0


Der Mönchguter Museumshof


Das älteste und größte Freilichtmuseum auf Rügen besteht aus einem kompletten Hof mit Wohnhaus, Scheune, Schuppen und Schweinestall.


Urkundlich wurde der Hof 1574 erstmals erwähnt - die Scheune stammt aus der Zeit um ca. 1680. Hier erleben Sie alles rund um den Ackerbau, Ernte, Imkerei, Milchverarbeitung und den traditionellen Hausbau.

Strandstraße 4, Göhren (038308) 2175


Das Mönchguter Heimatmuseum


Ein rohrgedecktes Bauern, Fischer- und Lotsenhaus beherbergt das Heimatmuseum. In den detailgetreu eingerichteten Räumen finden Sie u.a. neben der Geologie und Geografie Mönchguts die berühmten Mönchguter Trachten.

Strandstraße 1, Göhren (038308) 25627


Das Rookhaus in Göhren

Das malerisch kleine Fachwerkhaus wurde um ca. 1720 erbaute. Mit den tief herabgezogenen Rohrdach hat ein Seltenheitswert, schließlich handelt es sich um das letzte schornsteinlose Rauchhaus auf Rügen.

Thiessower Straße 7, Göhren (038308) 2175


Das Museumsschiff Luise in Göhren

Die Luise, ein voll begehbarer Küstenfrachter, ist bei Kindern und Technikinteressierten sehr beliebt. Gezeigt werden u.a. neben der komplett eingerichtetem Frachter auf dem Freigelände direkt am Südstrand von Göhren zahlreiche Seezeichen, Fischerboote und Kutter.

Am Südstrand 1a, Göhren (038308) 2175


Das Schulmuseum in Middelhagen

Das Schulmuseum in Middelhagen vermittelt Einblicke in die Mönchguter Schulverhältnisse der Vergangenheit. Im Klassenraum finden regelmäßig historische Schulstunden für Kinder und Erwachsene statt. Zu besichtigen ist neben dem Klassenraum auch die Wohnung des Küsters.

Dorfstraße, Middelhagen (038308) 2153 und 2478


Das Pfarrwitwenhaus in Groß Zicker

Das um 1720 erbaute Pfarrwitwenhaus in Groß Zicker ist eines ältsten Häuser auf Rügen mit spitzem Rohrdach. Dieses beliebte Kleinod ist Schauplatz zahlreicher Kunstausstellungen.

Boddenstraße 35, Groß Zicker (038308) 8248


Der Lotsenturm in Thiessow

Im 17. Jahrhundert begann die Geschichte des Lotsenwesens. Dabei spielte Thiessow eine große Rolle an der Ostseeküste. Gezeigt werden zahlreiche Navigationsinstrumente und die originale Lotsenglocke. Wahrzeichen von Thiessow ist der Lotsenturm auf dem 36 Meter hohen Lotsenberg mit einem atemberaubende Ausblick über Mönchgut nach Usedom von der Aussichtsplattform.

Lotsenberg 1, Thiessow (038308) 8280

Dienstag, 16. September 2008

Inselfernsehen auch im Internet

1 Kommentare
Was die Insel bewegt, bewegt Rügencampus: per Kabelfernsehen und im Internet. Die Fernsehmacher von der Insel haben eine Antenne für brisante Themen und bestechende Bilder. Seit fünf Jahren sendet der einzige lokale Privatfernsehsender auf der Insel aktuelle Nachrichten und Reportagen rund um Rügen. Ob aus der Luft, an Land oder auf dem Wasser – der Sender zeigt neue Perspektiven von Deutschlands größter Insel.

Im Fernsehen und auf der Homepage „http://www.ruegencampus.tv/“ heißt es immer wieder freitags: „Und das sind unsere Themen“. Mit einem Klick landet das 30-minütige Magazin aus dem Studio an der Seeparkpromenade 15 in Sellin direkt auf dem heimischen Bildschirm. Ob Nachrichten aus Kultur, Sport und Wirtschaft – kurz, knackig und kompetent präsentiert; politische Hintergrundbeiträge oder ausführliche Interviews: Rügencampus stellt Angela Merkel scharf, rückt Boxlegende Henry Maske ins rechte Licht oder hakt bei Nobelpreisträger Günter Grass nach.

Der erfahrene Chefredakteur Jörg Ellermann und Produktionsleiter Thomas Eggers - kompetenter Ansprechpartner in technischen Belangen – sowie ein Pool aus kreativen Köpfen geben dem Sender ein frisches, freches Profil. Der wöchentliche Mix aus Information und Unterhaltung, manchmal mit einer Prise Sarkasmus gewürzt, kommt nicht nur bei den Einheimischen und eine Millionen Urlaubern an. Schon zum zweiten Mal in Folge gewann die Rügencampus - Crew den deutschen Regionalfernsehpreis für den besten Beitrag.

Christin Schulz


Teamarbeit wird bei Rügencampus groß geschrieben. Mit Kamera und Mikro gehen die Drehteams den Geheimnissen der Insel auf den Grund. Reporter tauchen in lokale Themen ein, bringen Brisantes ans Licht und sind hautnah dabei, wenn zum Beispiel gegen das geplante Kohlekraftwerk in Lubmin protestiert oder Wahlkampf gemacht wird.

Wer selber auf Erkundungstour gehen möchte, der findet in dem Urlaubermagazininselaktiv“ einen visuellen Wegweiser und saisonalen Begleiter zu den regionalen Besonderheiten von Rügen. Zwei charmante Moderatoren testen neue Attraktionen, sichten Sehenswürdigkeiten und geben dem unternehmungslustigen Touristen auch gern gastronomische Geheimtipps.

Nico Offermann Auszubildender


Neben dem journalistischen Tagesgeschäft ist Rügencampus TV zugleich wirksame Werbeplattform für die Unternehmen der Insel. Eine Idee wird in Kooperation mit dem Kunden in Szene gesetzt. Am Schnittplatz und in der Tonkabine entstehen Schritt für Schritt zielgruppengerecht Werbespots und Imagefilme. Aufwendige Live-Übertragungen, private Auftragsproduktionen und „Toni`s Esszeit“ die Kochsendung mit Starkoch Toni Münsterteicher runden die Angebotspalette ab. Tonis Appetitanreger sind ebenfalls via Webstream zu finden. Rügencampus tv schaut die Insel - schauen Sie mit.

Sonntag, 14. September 2008

Jagdschloss Granitz

0 Kommentare
Das Jagdschloss Granitz befindet sich im Wald, der Granitz, in der Nähe des Badeortes Binz. Mit über 200.000 Besuchern im Jahr ist es eine der Top-Sehenswürdigkeiten der Insel Rügen und das meistbesuchte Schloss in Mecklenburg-Vorpommern.

(c) Privat

Die Granitz ist ein ca. 1000 ha großes Waldgebiet, welches seit 1991 zum Biosphärenreservat Südost-Rügen gehört.


Das Schloss wurde in den Jahren 1838 bis 1846 auf dem 107 m hohen Tempelberg, der höchsten Erhebung Ostrügens im Auftrag des Fürsten Wilhelm Malte I. zu Putbus errichtet.

(c) Privat




Das zweigeschossige Backsteingebäude hat einen rechtwinkligen Grundriss mit vier kleinen Türmen an den Ecken. Im ehemaligen Hofraum wurde nachträglich ein 38 Turm errichtet. In ihm führt eine freitragenden Wendeltreppe mit 154 gusseisenen Stufen auf die 145 m über NN hohe Aussichtsplattform mit einem fantastischen Panoramablick über Rügen, bei schönem Wetter bis Usedom.

Freitag, 12. September 2008

Ostseebad Göhren

0 Kommentare
Der ehemalige Fischerort Göhren liegt auf der Halbinsel Mönchgut und entwickelte sich zu einem bedeutenden Ostseebad.

Der flach abfallende Strand und der steinfreie Meeresboden machen Göhren zum Badeparadies für jung und alt. Selbst Tag und Nacht ist die Temperatur hier meist sehr angenehm.

Göhren lohnt sich:

Göhren - der Badeort mit den zwei Stränden



Der Nordstrand bietet neben der Bernsteinpromenade, die anlässlich der internationalen Gartenausstellung (IGA) neu gestaltet wurde, gemütlichen Cafes, Restaurants, Kinderspielplätze auch einen Campingplatz - direkt am Strand gelegen.





Der Südstrand bietet kilometerweit einen weißen und naturbelassenen Strand, wo FKK und Hunde kein Thema sind.

Weisse Bädervillen

Zum großen Teil sind die Pensionen und Hotels im Stil der weissen Bäderarchitektur gehalten.


Mönchguter Museen in Göhren

Zu den Mönchguter Museen gehören in Göhren:

  • ein Heimatmuseum
  • der Museumshof
  • das Rookhuus, einem reetgedecktem Fischerhaus
  • das Museumsschiff 'Luise'

Göhrener Seebrücke

Auf einer Länge von ca. 280 Meter ragt die Göhrener Seebrücke in die Ostsee. Sie wurde 1993 wieder neu errichtet. Sie bietete eine unvergleichliche Aussicht auf die Ostsee und dient als Startpunkt für Ausflüge mit dem Schiff.


Speckbusch

Hier befindet sich neben der Göhrener Kirche ein Hügelgrab aus der Bronzezeit.


Buskam

Der Buskam ist ein Findling ca. 200 Meter vor dem Nordstrand gelegen. Früher ruderten Hochzeitsgesellschaften zu der 1,5 Meter aus dem Wasser ragenden Fläche. Bis zu 24 Personen haben Platz.

Donnerstag, 11. September 2008

Allgemeine Informationen über Rügen

0 Kommentare
Nachfolgend finden Sie allgemeine Informationen und Tipps über Rügen alphabetisch geordnet:

Apotheken

Apotheken auf Rügen finden Sie in Altenkirchen, Bergen, Binz, Dranske, Garz, Gingst, Göhren, Putbus, Samtens und Sellin


Angeln

Alle Gewässer auf Rügen gelten als Küstengewässer im Sinne des Fischereigesetzes, d.h. ein Fischereischein ist erforderlich. Es gibt Tages- Wochen- und Jahresscheine. Feriengäste erhalten diese in Angelgeschäften u.a. in Sassnitz, Bergen und Binz. Aber auch bei den Außenstellen des Landesamtes für Fischerei in Sassnitz, Lauterbach, Breege und Stralsund werden Scheine ausgegeben.


Auskunft

Informationsmaterial über die Insel Rügen erhalten sie meist kostenlos per Anfrage bei den jeweiligen Kurverwaltungen, Tourismusinformationen und den Gemeindeverwaltungen.


Auto

Die Verkehrswacht und Polizei empfielt 'auf Rügen auch am Tag mit Licht' zu fahren! Über die Hälfte alle Verkehreswege sind wunderschöne Alleen. So schön wie ihr grünes Blätterdach und die eng stehenden Bäume auch wirken, es gibt dort stark wechselnde Lichtverhältnisse.



Bibliotheken

Reichlich Auswahl für Buchwürmer gibt es in Baabe, Bergen, Binz, Göhrenm Putbus, Sagard, Samstens, Sassnitz, Sellin und Dranske.


Badewasserqualität

Rügen und Hiddensee haben eine Badewasserqualität von gut bis sehr gut.
Alle 14 Tage überprüft das Landeshygieneinstitut die Wasserproben entsprechende der EU-Richtlinien.


Busverkehr

Der öffentliche Busverkehr unterhält auf Rügen ein Straßennetz von 600 Kilometern, die mit 40 Buslinien befahren werden.


Camping

Auf Rügen stehen gut ausgestattet Campingplätze zur Verfügung.
Auf Hiddensee ist Camping verboten.


Dünenschutz

Die Dünen sind Schutz vor Sturmhochwasser und dürfen nicht betreten werden. Überquerung ist nur auf angelegten Wegen zugelassen.


Einkaufen

Rügen hat so einiges an heimischen Produkten zu bieten. Schmuck aus Bernstein oder Produkte aus Sanddorn stehen hoch im Kurs.


Fähren

Es gibt viele Fährverbindungen auf Rügen.

Als Alternative zur Rügenbrücke gibt es die Möglichkeit der Rügenfähre von Stahlbrode nach Glewitz - Fahrplan und Informationen gibt es bei der weißen Flotte.

Eine Möglichkeit eine Teilstrecke auf Rügen in Richtung Wittow abzukürzen funktioniert mit der Wittower Fähre. Fahrplan und Informationen gibt es bei der weißen Flotte.

Für den Fährverkehr nach Hiddensee ist die Reederei Hiddensee zuständig.

Die Fährverbindungen nach Dänemark, Schweden, Finnland und ins Baltikum startet vom Fährhafen Sassnitz aus.


FKK

Nacktbereiche finden Sie an fast jeden Stand auf Rügen und Hiddensee. Die Bereiche sind entsprechend beschildert.


Flugplatz

In Güttin auf Rügen finden Sie den Regionalflughafen rund acht Kilometer südwestlich von Bergen. Von hier aus starten Sie zu Rundflügen über die Insel Rügen.


Hochzeit

Heiraten auf Rügen liegt stark Trend. Die Hochzeitsinsel Rügen verfügt über viele traumhafte Orte wo die Hochzeitspaare den Bund fürs Leben schließen können. Ob auf der Seebrücke Sellin, am Strand zu Göhren oder auf dem Leuchtturm am Kap Arkona. Rügen bietet den Brautpaaren seit kurzer Zeit auf eine Hochzeitsmesse an, wo Dienstleister z.B. Brautkleider oder Hochzeitsfotos anbieten.


Kino

Lichtspielhäuser befinden sich in Bergen und Sassnitz. Saisonal auch in Göhren, Prora und auf Hiddensee.


Kitesurfen

Rügen ist bestens geeignet zum kitesurfen. Der Bodden ist aufgrund seiner Tiefe und wärmeren Temperatur ein idealer Kitespot. Besonders geeignet sind die Küstenstriche um den Thiessower Haken und die Prorer Wiek sowie der Wieker Bodden vor Danske und Wiek.



Kleinbahn

Seit nunmehr 100 Jahren befährt der Rasende Roland die 26 Kilometer lange Schmalspurstrecke von Lauterbach bis Göhren.



Krankenhaus

Das Sana-Krankenhaus Rügen in Bergen ist als ein Krankenhaus für die medizinische Versorgung der Bevölkerung und der zahlreichen Feriengäste auf Rügen.


Kurtaxe

In allen Ostseebädern sowie in vielen Erholungsorten der Insel Rügen wird eine Kurtaxe oder Tourismusabgabe erhoben, wobei Kinder meistens die Hälfte zahlen.


Laufen

Jogger und Walker müssen auch im Urlaub auf ihr jogging und walking nicht verzichten. Ob im Wald oder am Strand - es gibt unzählige Orte in wunderschöner Natur den Sport zu frönen.


Nationalparks

Rügen besteht größtenteils aus Naturschutzgebieten wie:


  • Nationalpark Vorpommernsche Boddenlandschaft
  • Nationalpark Jasmund
  • Biosphärenreservat Südost-Rügen


Geführte Wanderungen zeigen die Schönheiten der Insel.


Pannenhilfe

Sie erreichen dei ADAC Pannenhilfe unter 0172/5264440


Radfahren

Rügen ist ideal zum radeln und hat ein großes Netz an Radfahrwegen. Jedoch ist Rügen keine flache Insel - im Süden ist so macher Hügel zu erklimmen. Im Norden der Insel wird es flacher, jedoch weht hier ein kräftiger Wind.
Die RADzfatz- Busse des RPNV bringen Sie und Ihre Fahrräder über die Insel und zu den schönsten Radwandergebieten auf Rügen.


Sanddorn

Die Zitronen des Nordens sind ware Vitamin C- Kaftprotze! Sanddornprodukte gibt es vielen Stellen Rügens zu kaufen.


Spielbank

Im Ostseebad Binz finden Sie die Spielbank in der Poststrasse 1.
Versuchen Sie doch mal ihr Glück.


Tankstellen


  • Fürs Auto finden Sie in Altenkirchen, Sagard, Sassnitz, Binz, Sellin, Bergen, Samtens und Putbus (Mit Autogas in Bergen und Binz)
  • Fürs Boot gibt es im Hafen von Breege, Lauterbach, Neuendorf (nur Diesel), Ralswiek, Sassnitz, Sellin-Bollwerk, Stralsund und Vitte.
Taxi

Taxiruf 038392 - 32201


Theater

  • Das Inseltheater befindet sich in Putbus.
  • Im Ostseebad Baabe gibt es im Sommer das Kabarett-Theater Lachmöve.
  • Am Kap Arkona den Theater-Sommer
  • Auf Hiddensee die Seebühne

Dienstag, 9. September 2008

Rügen - Erlebniswelt Kreideküste

0 Kommentare
Das Nationalpark-Zentrum Königsstuhl bietet Ihnen auf 2.000 qm Ausstellungsfläche und 28.000 qm Außenfläche jede Menge Naturerlebnisse:

Multivisionskino

Auf vier Leinwänden werden Ihnen über eine 180 Grad-Projektion die vergorgenen Schönheiten des Nationalpark Jasmund präsentiert.

Erlebnisausstellung

Entdecken sie drei audiogeführte Reisen durch die Zeit:
  • Schönheit
  • Neugier
  • Abenteuer

Erleben sie mit Musik untermalte Geschichten und viele spannende Exponate.

Kletterwald

Bis zu vier Meter hoch können die Stämme erkummen werden - im spannenden Abenteuer Kletterwald für jung und alt.

Königsstuhl

Erleben Sie den einmaligen Blick aus 118 Meter Höhe über die Ostsee vom Königsstuhl.


Öffnungszeiten (ganzjährig)
Ostern bis 310.10. von 9 bis 19 Uhr
01.11. bis Ostern von 10 bis 17 Uhr

Eintrittspreise
Erwachsene 6,- Euro
Kinder (6-14 Jahre) 3,- Euro
Familien 12,- Euro
Kinder unter 6 Jahre haben freien Eintritt

Alle Informationen erhalten sie - hier

Ostseebad Baabe

0 Kommentare
Die Halbinsel Mönchgut beginnt bei Baabe - wo sie heute das Tor finden. Zu erkennen ist dies auch am Mönchgraben, der in alter Zeit befestigt wurde.

Im 13. Jahrhundert als altes Grabenwerk erwähnt und fungierte als Grenzlinie, nachdem der Rügenfürst Jaromar II. im Jahre das Land Reddevitz an das Kloster Eldena verkaufte.
Baabe stammt vermutlich von dem slawischen 'Thor Baben' - übersetzt soviel wie 'zur alten Frau'.

Das Ostseebad ist heute ein liebenswerter und reizvoller Badeort auf Rügen, den Sie wunderbar zu Fuß, per Fahrrad und per Bäderbahn erkunden können.

Inhaber von Kurkarten aus Binz, Göhren, Sellin oder Baabe können die Bäderbahn 'uns lütt Bahn' kostenlos nutzen.

Gäste ohne Kurkaste (ab dem 12. Lebensjahr) zahlen für das Tagesticket 2 Euro und die Kurzstrecke 1 Euro. Kinder zwischen 5 und 11 Jahre zahlen jeweils die Hälfte.

Lebensraum Ostsee

0 Kommentare
Die Ostsee ist ein vielfältiger Lebensraum,
ihn beim spazieren gehen am Ostseestrand zu entdecken macht Spaß und ist sehr interessant. Welche Tiere inder Ostsee leben, hängt sehr stark vom Salzgehalt des Wassers am jeweiligen Ort ab.
Anhand der Größen verschiedener Tiere kann man erkennen, wie hoch der Salzgehalt der Ostsee an einer Stelle ist. So wird zum Beispiel die Miesmuschel umso größer, je höher der Salzgehalt des Wasser ist.
Das Meer besteht aus verschiedenen Wasserschichten, in denen der Salzgehalt wiederum unterschiedlich ist. Das Oberflächenwasser ist 'süßer', als das Wasser in größeren Tiefen und enthält weniger Salz.




Auch für Vögel bietet die Ostsee rund um Rügen einen vielseitigen Lebensraum. Für viele ist die wichtigste Quelle bei der Suche nach Nahrung: Fische, Kleintiere und sogar Muscheln.

Schmetterlingspark in Saßnitz

0 Kommentare
Viele hundert farbenprächtige freifliegende Schmetterlinge in üppinger tropischer Umgebung erwarten Sie.

Lassen Sie sich von einer Vielfalt wunderschöner tropischer Schmetterlinge verzaubern.




Große, strahlendblaue Himmelsfalter segeln über den Teich, verfolgt von Baumnymphen im eleganten Segelflug. Bunte Schwalbenschwänze durchkreuzen das dichte Blattwerk der üppig wuchernden Topenwelt.

Der Schmetterlingspark in Saßnitz ist vom 1. April bis 2. November täglich von 9:30 bis 17:30 Uhr geröffnet. Ab dem 15. Oktober von 10:30 Uhr bis zur Dämmerung.


Schmetterlingspark
Straße der Jugand 6
18546 Saßnitz
038392 - 66442
 
footer