Samstag, 26. November 2016

Binzer Weihnachtsmarkt „Engel, Licht & Meer“ vom 8. bis 11. Dezember im Kurpark und im Haus des Gastes

0 Kommentare

Binzer Weihnachtsmarkt „Engel, Licht & Meer“ vom 8. bis 11. Dezember im Kurpark und im Haus des Gastes


Traditionell am dritten Advent verwandelt sich der Binzer Kurpark zum Weihnachtsmarkt „Engel, Licht & Meer“ in eine verwunschene Weihnachtswelt voll Lichtern und Düften. Ein Engelschor eröffnet den Markt am 8. Dezember um 16:30 Uhr, der bis zum 11. Dezember täglich geöffnet hat. An den Ständen im Kurpark und im Haus des Gastes können regionale Spezialitäten probiert und geschmackvolle Weihnachtsgeschenke ausgesucht werden. Auf der Bühne im Kurpark sorgt ein abwechslungsreiches Programm für Unterhaltung beim Glühwein-Plausch. Die kleinen Gäste freuen sich auf das Ponyreiten und ein Streichelgehege. Im Haus des Gastes bietet das Engelscafé im Foyer die Möglichkeit zum Aufwärmen und Stärken, während die Kinder in der Bastelstube, beim Porzellanmalen oder Kinderschminken aktiv sind. Jeden Tag schaut der Weihnachtsmann auf dem Markt vorbei. Besinnlich wird es am 10. Dezember ab 16:45 Uhr, wenn sich Einheimische und Gäste am Brunnen im Kurpark zur Wunderkerzen-Wunschminute treffen. Für einige Stunden erhellen dann zusätzlich hunderte Teelichter den Kurpark.

MIT dem HINWEIS: Verkehrseinschränkungen zum Binzer Weihnachtsmarkt - Teilsperrung der Heinrich-Heine-Straße
 
Die Kurverwaltung der Gemeinde Ostseebad Binz informiert, dass im Rahmen des Binzer Weihnachtsmarktes „Engel, Licht & Meer“ die Heinrich-Heine-Straße im Bereich vor dem Haus des Gastes vom 8. Dezember 7 Uhr bis 12. Dezember 12 Uhr für den Durchgangsverkehr gesperrt wird.

Dienstag, 22. November 2016

Neue Ausgabe der „Stralsunder Hefte für Geschichte, Kultur und Alltag“ wird vorgestellt

0 Kommentare

Neue Ausgabe der „Stralsunder Hefte für Geschichte, Kultur und Alltag“ wird vorgestellt


Am 29. November wird um 17.00 Uhr im Remter des STRALSUND MUSEUM die neue Ausgabe der „Stralsunder Hefte für Geschichte, Kultur und Alltag“ vorgestellt.
In Zusammenarbeit der Volkshochschule des Kreises Vorpommern-Rügen und des Stralsunder Stadtarchivs mit dem Druckhaus Kruse hat die Redaktion einen bunten Strauß von Beiträgen zusammengestellt.

Auf 125 Seiten werden dabei in 18 Beiträgen verschiedenste Themen zur Geschichte Stralsunds und des Umlandes beleuchtet.

Nach der Premiere im vorigen Jahr sind erneut "Mitteilungen aus dem Stadtarchiv" dem eigentlichen Heft vorangestellt. Darin wird über die mit finanzieller Hilfe des Rotary Clubs restaurierte zweite Stadtgründungsurkunde von 1240 genauso berichtet, wie über einen neu verzeichneten Aktenbestand zur Arbeiterbewegung in Stralsund vor 1933.

Den Beitrag im neuen Heft „Das Geheimnis vom Kap Arkona“  können Gäste der Veranstaltung als Vortrag mit dem Autor selbst, Dr. Gert Liebling, erleben. Worum es beim Vortrag konkret geht, wird an dieser Stelle noch nicht verraten, denn dann wäre es ja kein Geheimnis mehr!

Das STRALSUND MUSEUM bietet im Anschluss an die Veranstaltung eine Führung durch die neuen Ausstellungsräume an.

INFO „Stralsunder Hefte für Geschichte, Kultur und Alltag“

Die Heftreihe ist ein Schaufenster in die lokale und regionale Geschichte.
Die Autorenschaft reicht dabei von historisch Interessierten bis hin zu Wissenschaftlern.
Das Stadtarchiv Stralsund ist seit drei Jahren Mitherausgeber und publiziert im Heft eigene "Mitteilungen aus dem Stadtarchiv".
2009 wurde die Reihe aus der Taufe gehoben, in diesem Jahr erscheint die achte Ausgabe.

Montag, 21. November 2016

Advent in Gingst – Folge den Sterne

0 Kommentare
Foto: Silke Stephan

Advent in Gingst – Folge den Sterne

Am Samstag, den 10. Dezember von 15-20 Uhr


Rund um den Gingster Marktplatz und auf dem Museumshof leuchten die Kerzen und heißen alle willkommen, die einen besinnlichen Adventnachmittag und Abend in dem kleinen Angerdorf erleben möchten. Sterne an den Häusern zeigen an diesem Tag , dass es drinnen oder davor etwas Schönes und Besonderes zu entdecken gibt. Kunsthandwerk, Gastlichkeit ,Herzerwärmendes und Kurioses.

  • jede Stunde Adventliche Musik zum Mitmachen
  • zu jeder vollen Stunde Weihnachtsluftpost                                                                                                                                                                                               
  • 18.15 Uhr: gemeinsames Singen von Weihnachtsliedern
  • Papier-Bastelstrecke für jedermann mit Schülern der Regionalschule Gingst
  • im Saal: 15.30 Uhr  MusikTheater Meereswunder: „Krabix und das Gold des Meeres-das Weihnachtsspecial„ (Eintritt 1.-Euro) 
  • Vorführung: Schmieden.Weben. Spinnen
  • 19 Uhr Lesung Schüttelreime von K. Wondrazcek
  • Tombola des Tourismusverein für den Erhalt der TouristInfo
  • der Weihnachtsmann, Engel und Chor



Annett ist eine Abenteurerin und liebt das Meer – ganz besonders die Ostsee, an der sie lebt.
Heute macht sie sich nach Gingst auf, um von ihren Meeres-Erlebnissen zu erzählen und gemeinsam mit kleinen und großen Meeresfreunden zu singen.

Auch in diesem Jahr wird es wieder die WeihnachtsLuftpost geben, die man vorher oder während der Veranstaltung im WeihnachtsPostamt in der „Alten Post“ abgeben kann. Hier können Kinder und Erwachsene eine nette Botschaft schicken wie etwa einen Gruß, eine Geschichte,  ein Gedicht , ein Lied, ein Rätsel, ein Gutschein , ein selbstgemaltes Bild, Photo, Papierstern, eine Schatzkarte  (zu einem Schatz ,den man in Gingst versteckt),…Die Post (bitte in Briefumschlägen) wird dann etwa stündlich vom Kirchturm herunterflattern und den Findern eine Freude machen.

Freitag, 18. November 2016

Advent hinter Klostermauern im MEERESMUSEUM Stralsund

0 Kommentare
Adventsstimmung im Chor der Katharinenhalle im Stralsunder MEERESMUSEUM. (Foto: Jan-Peter Reichert/Deutsches Meeresmuseum)

Advent hinter Klostermauern im MEERESMUSEUM Stralsund


(Stralsund, 17.11.16) Bereits zum dritten Mal findet im Stralsunder MEERESMUSEUM am 26. und 27. November von 10:00 bis 17:00 Uhr der „Advent hinter Klostermauern“ statt. Etwa 20 Anbieter präsentieren beim maritimen Adventsbasar weihnachtliche Dekoration, kunsthandwerkliche Artikel, zauberhafte Handarbeiten, regionale Produkte und besondere Geschenkideen.


Zudem bietet die Museumsgestalterin und Künstlerin Anita Riechert maritime Spiele, liebevoll gezeichnete Bastelbögen und Malhefte sowie individuelle Geschenkverpackungen an, die in der museumseigenen Manufaktur entstanden sind. Auch der Förderverein Deutsches Meeresmuseum e. V. stellt sich vor, um über die Vereinstätigkeit, aktuelle Projekte und die Möglichkeit einer Mitgliedschaft zu informieren. Für das leibliche Wohl der Gäste wird gesorgt. Ein Highlight ist am 26. November um 11:00 Uhr der Auftritt des Lucia-Chores aus Stralsunds schwedischer Partnerstadt Trelleborg. Wer dem Chor lauschen möchte, für den gilt: Eintritt frei – ebenso wie für alle Stände im Erdgeschoss des MEERESMUSEUMs.


Mit regulärem Museumsticket dagegen ist noch eine Menge mehr erlebbar: in der Weihnachtswerkstatt sind Meerestierseifen, Kugelfische und Bernstein Bestandteil der Kreativangebote. Auch der Zoo Stralsund ist erneut dabei mit Weihnachtsbasteleien und einem kleinen Streichelgehege. Um 15:00 Uhr schaut an beiden Aktionstagen der Weihnachtsengel vorbei, dem mutige Kinder im Aquarium bei der Bescherung der Meeresbewohner helfen dürfen.


Zudem ist am 26. November von 13:00 bis 15:00 Uhr der Stralsunder Geologe und Landschaftsfotograf Rolf Reinicke mit seinen Büchern zu Gast, die erworben und signiert werden können. Außerdem bestimmt er die mitgebrachten Strandfunde der Besucher. Weitere Informationen findet man unter meeresmuseum.de




 
footer