Donnerstag, 1. März 2018

Langlauf in Sellin


Die Spurenzieher: Otto Bogatz (r.) und Matti Peters von der Technikabteilung der Selliner Kurverwaltung. Foto: Bergmann/KV

Langlauf in Sellin


Loipen durch die Granitz sorgen für Winterfreu(n)de


Wenn der Winter nach Sellin kommt, dann kommt er richtig. Er verzaubert die Landschaft mit schneebedeckten Tannen, Rodelbahnen im Selliner Hügelland und – ja auch dieses Jahr endlich mal wieder – mit Loipen in der Granitz. Nach reichlich Schneefall am vergangenen Wochenende, begaben sich zu Wochenbeginn die beiden Mitarbeiter der Technikabteilung der Selliner Kurverwaltung mit dem Loipenzieher Marke Eigenbau in die Spur. Eine bereits 13 Jahre alte Erfindung der Lauterbacher Firma FLZ, die noch heute sicher die Parallelspur in den Schnee zieht.

Ein Rundkurs beginnt an der Mutter-Kind-Klinik (Kirchstraße, Parkplatz Ecke August-Bebel-Straße) und führt über die Kreuzeiche nach Hartmannsruh. Auch hier kann natürlich in die Loipe eingestiegen werden (Parkplatz vorhanden). Diverse Querverbindungen treffen immer wieder den Rundkurs. So können Langlauffreunde auf fünf bis zehn Kilometer Strecken kommen, die seit nun auch ausgeschildert sind.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
footer