Dienstag, 26. Mai 2009

Das Cliff-Hotel in Sellin

Sie wollten schon immer mal mit einem Fahrstuhl vom Hotel auf den Strand fahren? Dann sollten Sie unbedingt Ihren Urlaub im Cliff-Hotel im Ostseebad Sellin verbringen.
Das Hotel liegt inmitten einer 100.000 Quadratmeter großen Parklandschaft inklusive Tennisplatz und Strandgarten mit Kiosk. Insgesamt stehen Ihnen 112 Doppelzimmer, 6 Suiten, 6 Studios und 27 Appartments zur Verfügung.
Kulinarisch können Sie sich im Restaurant Seeterrasse, an der Hotelbar oder im Strandcafe verwöhnen lassen.
Der 2000 Quadratmeter große Spa- und Wellness-Bereich bietet nicht nur Schwimmbad (mit 25 Meterbahn) und unterschiedliche Saunen und Bäder an, sondern auch verschiedenste Anwendungen wie Rügener Kreide, Thalasso, Ayurveda und Beautyanwendungen.



Foto (c) by Cliff Hotel

Das Cliff-Hotel auf Rügen hat einen eigenen Strand. Dieser ist geschützt und nur den Hotelgästen vorbehalten. Eine ausreichende Anzahl von Strandkörben ist vorhanden.

2 Kommentare:

Silke hat gesagt…

Das Hotel sieht doch sehr schön aus.Ich brauche so eine Ercholung in der Natur...Es sihet echt sehr ruhig und angenehm...:)Danke für den Tipp.

Klaus Scheld hat gesagt…

Witzig, der Fahrstuhl an den Strand wird auch im neuen Rügen-Krimi "Aktion Störtebeker" erwähnt, der demnächst erscheint. Denn der Held des Thrillers, Kommissar Bratfisch, musste ihn zu DDR-Zeiten als Volkspolizist während eines Staatsbesuchs bewachen.

Kommentar veröffentlichen

 
footer