Dienstag, 5. April 2016

OZEANEUM Stralsund begrüßt fünfmillionsten Besucher

Jubiläumsgast Carsten Schöning, Liam Schöning, Dr. Harald Benke, Geschäftsführer OZEANEUM Stralsund, Helen Schöning, Ute Schöning und Juana Häusler, Leiterin Besucherservice OZEANEUM Stralsund (v.r.n.l.) © Romy Kiebel / OZEANEUM Stralsund

OZEANEUM Stralsund begrüßt fünfmillionsten Besucher


(Stralsund, 05.04.2016) Das OZEANEUM Stralsund hat am heutigen Dienstag seinen fünfmillionsten Besucher seit der Eröffnung im Juli 2008 empfangen. Der Jubiläumsgast ist der Kameramann Carsten Schöning, den Geschäftsführer Dr. Harald Benke persönlich im Foyer begrüßte. Gemeinsam mit seiner Frau Ute und den beiden Kindern Liam (12) und Helen (14) ist Carsten Schöning aus Eutin für einen Tagesausflug zum OZEANEUM angereist. Da die Familie selbst an der Ostsee lebt, fühlt sie sich mit dem Meer verbunden. Tochter Helen kann sich vorstellen, nach dem Schulabschluss Meeresbiologie zu studieren. Zur Erinnerung an den besonderen Museumsbesuch durfte Carsten Schöning mit seiner Familie exklusiv hinter die Kulissen des Aquariums und den neuen Pazifischen Riesenkraken füttern.

„Dass fünf Millionen Gäste unser Museum besucht haben, und dies in weniger als acht Jahren, macht mich sehr stolz. So ein Ergebnis können nicht viele Museen in Deutschland  vorweisen“, sagt Dr. Harald Benke. „Ich bedanke mich bei allen Museumsbesuchern und vor allem bei meiner dynamischen und engagierten Museums-Crew vor und hinter den Kulissen“.

Was diese Menge an Besuchern bedeutet, erläutern einige Zahlen: Der Besucherservice begrüßt durchschnittlich 1750 Besucher pro Tag, meist in kleinen Gruppen von drei bis vier Personen. Daraus ergeben sich täglich 500 freundliche Willkommensgrüße. Im Sommer weist die Statistik besucherstarke Tage mit 7000 und mehr Besuchern aus. Dann gibt es von einem im Rundgang vergessenen Bügeleisen bis hin zur Familie, die mit lebender Ente das Museum besuchen wollte, einiges zu erleben.

In 2015 besuchten rund 546 000 Touristen und Einheimische das OZEANEUM, welches damit weiterhin Norddeutschlands meistbesuchtes Museum ist. Es erwirtschaftet seinen finanziellen Bedarf in erster Linie selbst und erhält keine öffentlichen Zuschüsse. Wiederholungsgästen wird mit wechselnden Jahresthemen immer wieder etwas Neues geboten. Anlässlich des aktuellen Jahresmottos „Kraken & Konsorten“ zeigt das OZEANEUM, in dem eigentlich Tiere aus Ostsee, Nordsee und Nordatlantik leben, einen Pazifischen Riesenkraken. Einen Stein ins Rollen brachte das Museum im Jahr 2014, als es unter dem Motto „Kein Plastik Meer“ anschaulich über die zunehmende Plastik-Vermüllung der Meere informierte.

Fünf Millionen Gäste bedeuten nicht, dass die Mitarbeiter des Museums sich ausruhen können. Zur Sommersaison 2016 soll ein neues Tauchboot in die Ausstellung einziehen und ab Herbst ist die Umgestaltung der Kinderausstellung geplant.

Das OZEANEUM ist täglich ab 9:30 Uhr geöffnet und schließt gegenwärtig um 18:00 Uhr. Es zeigt fünf Dauerausstellungen, 50 Aquarien der nördlichen Meere und lädt zu täglichen Fütterungen und Führungen ein.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
footer