Donnerstag, 16. Januar 2014

Neue Wechselausstellung „WasserWissen“ im Naturerbe Zentrum RÜGEN


„Was „virtuelles Wasser“ ist und wie viel davon in alltäglichen Produkten steckt, erfahren Besuchen ab sofort in der neuen Wechselausstellung des Naturerbe Zentrums RÜGEN.“  Foto: © DBU

Eintauchen in die wunderbare Welt des Wassers



Neue Wechselausstellung „WasserWissen“ im Naturerbe Zentrum RÜGEN


(Ostseebad Binz / OT Prora, 16.01.2014) „Ohne Wasser kein Leben“ – diese Weisheit lernen wir schon früh im Biologieunterricht. Und irgendwie weiß heutzutage auch jeder um die Wichtigkeit des Gutes „sauberes Trinkwasser“. Doch warum das so wichtig ist und wie wir die kostbare Ressource schützen können, bleibt oft noch im Verborgenen. In der neuen Wechselausstellung „WasserWissen“ im Naturerbe Zentrum RÜGEN können Besucher deshalb die Bedeutung des Wassers für menschliches Leben erfahren. Die ab sofort bis Mitte Juni kostenlos zu besuchende Ausstellung stellt außerdem neueste Entwicklungen und zukunftsweisende Techniken nachhaltiger Wasserwirtschaft vor und ruft zu einem bewussten Umgang mit dem kostbaren Gut auf.

Auf etwa 220 Quadratmetern können große und kleine Besucher in sechs Themenkomplexen Aufschlussreiches und Nützliches zum Thema Wasser erfahren. Zum Beispiel, dass unser Körper – je nach Lebensalter – zu 50 bis 70 Prozent aus Wasser besteht, dass das für den Menschen nutzbare Trinkwasser weniger als ein Hundertstel der gesamten Süßwassermenge der Erde ausmacht oder dass das Rohrnetz der öffentlichen Trinkwasserversorgung Deutschlands zehn Mal um die Erde reichen würde.

Ob in Hamburgern, Autos, Rosen oder Brot – Wasser verbirgt sich in fast allen Waren. „Virtuelles Wasser“ heißt dieser versteckte Wert in den Produkten. Er zeigt an, wie viel Wasser bei der Herstellung nötig ist. So stecken in einer Tomate aus Südspanien etwa 13 Liter Wasser. Dies ist nur eines von vielen anschaulichen Beispielen, wie in der Ausstellung Interesse und Verständnis für das facettenreiche Thema Wasser geweckt werden soll. Außerdem können vor allem Kinder in vielen Exponaten zum Anfassen und Ausprobieren verschiedene Funktionsprinzipien verstehen, zum Beispiel das einer Fischtreppe. Das Thema Wasser wird so auch für Kinder und Jugendliche im doppelten Wortsinn begreifbar gemacht und handlungsorientiert vermittelt. Unterstützt wird das durch die Comic-Figur Biber Billy, die vor allem den kleinen Besuchern zeigt, wo sie in der Ausstellung Interessantes entdecken können.

Das Naturerbe Zentrum RÜGEN bietet neben einem Besuch des Baumwipfelpfades und der Dauerausstellung in halbjährlichem Abstand eine neue Wechselausstellung. Erstellt wurde die aktuelle „WasserWissen“ 2008 durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) und die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA). Ebenso wie das Naturerbe Zentrum RÜGEN selbst ist sie ein von der Deutschen UNESCO-Kommission ausgezeichnetes Projekt der UN-Dekade „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“. So ist ein Besuch ebenso für Schulklassen interessant. Weitere Informationen zu speziellen Angeboten rund um die Ausstellung gibt es unter www.nezr.de oder telefonisch unter 038393/ 66 22 00.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
footer