Samstag, 25. Januar 2014

Videoprojekt im Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL



Videoprojekt im Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL

(Sassnitz, 24.01.14) Die Sparkasse Vorpommern unterstützt die Programmierung eines E-Learning-Moduls für das UNESCO-Welterbeforum "Alte Buchenwälder" in Sassnitz.

Per Mausklick in das UNESCO-Welterbe Alte Buchenwälder, so nennen die Macher aus dem Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL ihren neuen Geniestreich für das weltweite Web. 

„Wir wollen Jugendliche für das Thema UNESCO-Welterbe am Beispiel der Alten Buchenwälder begeistern. Dazu stellen wir freche Videos ins Netz.“, sagt Ulf Steiner Geschäftsführer des Nationalpark-Zentrums KÖNIGSSTUHL.
Es werden fünf Videos entstehen, die in den Alltag der Jugendlichen passen. Die Filme sollen sich frei im Internet auf den beliebten Videoportalen durchsetzen. Dafür ist es wichtig, dass sie skurril sind, ohne dabei lächerlich zu wirken. Es wird nicht leicht, den Nerv der Jugendlichen zu treffen. Ein junges Projektteam, viel Erfahrung in der Jugendarbeit, eine gewissenhafte Analyse und Mut zur verrückten Idee machen Hoffnung auf ein erfolgreiches Projekt. 

Als wissenschaftlicher Berater wird Prof. Knapp, einer der Vordenker des UNESCO-Welterbes Alte Buchenwälder, vor und hinter der Kamera stehen. Auch die Jugendlichen der Insel Rügen bekommen die Chance, aktiv mitzuwirken. Sie werden als Darsteller, Autoren und Regieassistenten einbezogen. 

„Für so ein beherztes Projekt Partner und Förderer zu finden, ist nicht einfach. Wir danken der Sparkasse Vorpommern für ihren Mut und werden beweisen, dass Vorpommern nicht langweilig und verschlafen, sondern lebendig und wach ist.“ Susann Flade 

Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL
„Wir machen Unsichtbares sichtbar“ – unter diesem Motto bietet das Besucherzentrum im Herzen des Nationalparks Jasmund direkt am berühmten Kreidefelsen Königsstuhl ein Naturerlebnis der besonderen Art.  Zum breit gefächerten Angebot zählen Erlebnisausstellung, Multivisionskino, Aussichtsplattform Königsstuhl, familienfreundliches Bistro, Waldspielplatz, Wechselausstellung und vieles mehr. Das Zentrum wird von einer gemeinnützigen Gesellschaft mbH betrieben. Die Gesellschafter sind der WWF Deutschland und die Stadt Sassnitz. 

Weitere Informationen unter: www.koenigsstuhl.com

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
footer