Samstag, 20. September 2014

Seeadler und Kraniche in der Boddenregion

Kraniche. (Foto: Mario Müller)




Seeadler und Kraniche in der Boddenregion


Vortrag mit Mario Müller im MEERESMUSEUM





(Stralsund, 19.09.14) Mario Müller ist Seeadlerkoordinator für den Landkreis Vorpommern-Rügen und erfasst jährlich die Seeadlerbrutzahlen und -bruterfolge im Landkreis. Seit 1996 werden auch die Jungvögel im Rahmen eines internationalen Beringungsprogrammes von ihm beringt. Dadurch kommt Müller sehr eng mit den Adlern in Kontakt und konnte die größten einheimischen Greifvögel in vielen einmaligen Situationen fotografieren. Wie beim Seeadler ist auch beim Kranich in den letzten Jahren ein Bestandsanstieg zu verzeichnen.



Seeadler und Kranich zählen zu den „Großvögeln“ in Deutschland und stehen schon deshalb im Focus einer breiten Öffentlichkeit. Diese einmaligen Naturschätze zu bewahren, ist das Anliegen von Mario Müller bzw. dessen Beitrag als Fotograf mit seinen Aufnahmen und Vorträgen. Zudem sollen noch mehr Menschen für die Schönheit dieser Vögel und die Zerbrechlichkeit ihres Lebensraumes sensibilisiert werden, damit diese Geschöpfe ihren Platz in unserer immer mehr industrialisierten Welt behalten.



Der musikuntermalte Vortrag mit Mario Müller findet im Rahmen der 16. Woche des Kranichs 2014 statt und zeigt das Leben der Tiere und Pflanzen in der Boddenregion im Jahreszyklus. Alle Interessierten sind herzlich am Donnerstag, 25.09.14, um 19:00 Uhr im MEERESMUSEUM unterm Wal willkommen. Der Eintritt beträgt drei Euro pro Person; für Mitglieder des Fördervereins Deutsches Meeresmuseum ist der Eintritt frei. – Mehr Informationen zur Aktionswoche und weitere Termine findet man unter kraniche.de.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
footer