Donnerstag, 25. Juli 2013

Blue Wave Festival & Camp 2013 - Bilanz

Micha Maas im Blue Wave Camp Göhren
Foto: (c) Ralf Eppinger

Blue Wave Festival & Camp 2013

Das vom 20.-23. Juni 2013 statt gefundene Blue Wave Festival und Camp hat bei bei hochsommerlichen Temperaturen überwältigenden Zuspruch erfahren – sowohl an den Open Air-Bühnen als auch in den Hotelbars. Mit dem Thema Blues & Hippies haben wir viele neue Fans gewonnen, und erste Buchungsanfragen für 2014 sind in den Hotels eingegangen.

Die schwedischen Bands Pelle Lindberg und Little King wurden vom Publikum gefeiert und hatten etliche heimische Fans im Schlepptau. Die Partnerschaft mit dem schwedischen Bluesfestival Monsteras soll intensiviert werden, dort ist 2014 nach dem Vorbild des Blue Wave Camps im Ostseebad Göhren ebenfalls ein Camp geplant. Vielleicht sollte man auf kommunaler Ebene über eine Städtepartnerschaft nachdenken.

Unser Facebook Team, bestehend aus Schülern zwischen 14 und 17 Jahren, hat das Festival für den internationalen Markt fast lückenlos per Foto und Video in englischer Sprache dokumentiert. Damit haben wir eine ganz neue Zielgruppe auf uns aufmerksam gemacht.

Der in diesem Jahr erstmalig beauftragte Kartenvertrieb Hekticket wurde bei der Onlinebuchung sehr gut angenommen und wird weiter ausgebaut. Das Blue Wave Festival ist dieses Jahr zum dritten Mal in Folge bei den German Blues Awards in der Kategorie „Bestes Festival“ nominiert. Noch bis zum 31.7.2013 kann unter folgender Adresse für das Festival abgestimmt werden: http://voting.bluesbaltica.de/

Das nächste Blue Wave Festival findet vom 12.-15. Juni 2014 statt, das Motto lautet Blue Ladies.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
footer