Freitag, 14. März 2014

INS BLAUE – Romantik in der aktuellen Kunst

Foto: Olga Prikhodko

INS BLAUE – Romantik in der aktuellen Kunst


Die 24. Kunstschau findet in diesem Jahr auf der Ostseeinsel Rügen statt. Unter dem Titel INS
BLAUE sind die Mitglieder des Künstlerbundes Mecklenburg und Vorpommern e.V. im BBK eingela-
den, an unterschiedlichen Orten auf der gesamten Insel auszustellen. Mit thematischen Beiträgen
und ortsgebundenen Installationen werden rund 50 Künstlerinnen und Künstler vom 2. August bis
zum 7. September die Vielschichtigkeit der Romantik zu einem ästhetischen Erlebnis machen. Zu den
bislang 13 Ausstellungsorten gehören unter anderem das Naturerbe Zentrum Prora, der Schlosspark
Pansevitz, die Galerie der DKB-Stiftung im Kronprinzenpalais Putbus und der Kunstort „Alte Wasser-
mühle“.

Die Schau zum zeitgenössischen Kunstschaffen in MV fordert dazu auf, neue Bildwelten zu entde-
cken. Sie folgt dabei der „blauen Blume“ der Romantik, die für die Sehnsucht nach Erkenntnis steht
und die Lust, Grenzen zu überschreiten. Die Schau lädt auch die Besucher ein, sich „ins Blaue“ zu
begeben und neben den bekannten Orten auch verborgene Plätze zu entdecken.

„Ideen de Romantik, künstlerische Verfahren oder authentische Orte sind der Ausgangspunkt für
INS BLAUE. Wir wollen die Kulturgeschichte Rügens kritisch reflektieren und zugleich die Fäden der
Kunstgeschichte wieder aufgreifen. Denn nicht nur der Surrealismus, die Konstruktivisten und Joseph
Beuys haben sich auf die Romantik bezogen. Auch heute sind revolutionäres Denken und der Wider-
spruchsgeist der Romantiker für viele Künstlerinnen und Künstler wieder eine Inspirationsquelle“, so
die Projektleiterin Susanne Burmester. Schirmherr der 24. Kunstschau ist Ministerpräsident Erwin
Sellering.

Die 24. Kunstschau ist in die Initiative „Natürlich Romantisch“ des Landestourismusverbandes und
weiterer Partner eingebunden. Diese nimmt den 240. Geburtstag Caspar David Friedrichs zum Anlass
die Epoche und deren Auswirkungen auf die Gegenwart zu beleuchten. Am 23. August 2014 findet
zudem ein Symposium zum Thema „Romantik – Vom Umgang mit Kunst und Natur in M-V“ statt.
(Projektleiterin Antje Schunke)

Folgende 13 Partner und Ausstellungsorte sind Partner der Kunstschau, weitere kommen
hinzu:

_ Kultur- und Wegekirche Landow
_ La Grange Project Space, Bergen
_ Kronprinzenpalais, Galerie der DKB-Stiftung, Circus 1, Putbus
_ Kunstort Alte Wassermühle, Wreechen
_ flz, Lauterbach
_ Dokumentationszentrum Prora
_ Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL
_ Kapelle Vitt
_ Kirche Bobbin
_ Schlosspark Pansevitz
_ Park zu Putbus
_ Burgwall Garz/ Ernst-Moritz-Arndt-Museum
_ Naturerbe-Zentrum Prora

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
footer