Sonntag, 29. Juni 2014

Borger/Büthe topgesetzt für den smart super cup Binz


Borger/Büthe topgesetzt für den smart super cup Binz

Nationalteam Erdmann/Matysik bereit zur Titelverteidigung auf Rügen


Binz/Hamburg. Vom 04. bis 06. Juli ist die größte nationale Beach-Volleyballserie Europas in Binz auf Rügen zu Gast. Karla Borger und Britta Büthe (MTV Stuttgart) führen die Meldeliste beim dritten smart super cup der Saison an. Sie unterstrichen ihr Weltklasseniveau erst am vergangenen Wochenende mit dem Gewinn der Bronzemedaille beim smart Grand Slam Berlin. Für Borger/Büthe war das Turnier an der Ostsee vor sechs Jahren quasi der Beginn der gemeinsamen Karriere. Karla Borger versuchte im Jahr 2008 über eine Wildcard in das Turnier zu kommen. Erst durch eine verletzungsbedingte Team-Konstellation mit Britta Büthe reichte es für den direkten Startplatz im Hauptfeld. Damals wurden sie Fünfte und spielten noch einige Turniere gemeinsam, bevor sie sich 2010 endgültig als Team zusammenfanden.
Das Nationalteam trifft bei dem mit 40.000 Euro Preisgeld dotierten Turnier auf starke nationale und internationale Konkurrenz. Sie treten unter anderem gegen die Titelverteidigerinnen des smart super cup Binz 2013 Teresa Mersmann/Isabel Schneider (BSV Ostbevern/TSV Bayer 04 Leverkusen) an sowie gegen Victoria Bieneck/Julia Großner (VCO Berlin), Chantal Laboureur/Julia Sude (MTV Stuttgart/VfB Friedrichshafen) und Katharina Schillerwein/Cinja Tillmann (Beach-Volleys Bottrop/USC Münster), die ihre erste gemeinsame Saison spielen und gleich den Titel in Hamburg sowie einen fünften Platz in Münster holten. Aber auch internationale Teams wollen in das Geschehen auf der Ostseeinsel eingreifen. Louise Bawden/Taliqua Clancy (AUS) müssen sich dafür am Freitag zunächst in der Qualifikation durchsetzen. Neben vielen Turniererfolgen auf der australischen Tour haben sie aktuell mit dem fünften Platz beim smart Grand Slam Berlin auf sich aufmerksam gemacht. Als zweites internationales Team bekommen Heather Bansley/Sarah Pavan (CAN) eine Wildcard für das Hauptfeld. Das kanadische Beach-Volleyball-Nationalteam hat sich im vergangenen Jahr zusammengefunden und gleich bei seinem ersten Grand Slam im argentinischen Corrientes den 9. Platz belegt.
Bei den Männern nehmen Jonathan Erdmann/Kay Matysik (VCO Berlin) die Titelverteidigung auf Rügen in Angriff. In der Männerkonkurrenz treffen die WM-Dritten Erdmann/Matysik gleich auf zwei weitere Nationalteams: Die Deutschen Meister Markus Böckermann/Mischa Urbatzka (FC St. Pauli) und Alexander Walkenhorst/Stefan Windscheif (TSG Solingen). Das neuformierte Duo begeisterte bereits mit Siegen bei den ersten beiden smart super cups in Münster und Hamburg. In diese Phalanx wollen weitere Top-Ten-Teams wie Finn Dittelbach/Eric Koreng (KMTV Eagles Kiel), Sebastian Dollinger/Lars Flüggen (Hamburger SV) und die Poniewaz-Zwillinge Bennet und David (KMTV Eagles Kiel), die 2013 in Binz überraschend den dritten Platz erreichten, einbrechen.


An der Seebrücke werden die Leibniz-Arena mit 1.500 Sitzplätzen für die Zuschauer sowie drei weitere Spielcourts aufgebaut. Die besondere Atmosphäre an der Strandpromenade direkt vor dem Kurhaus unterstrichen im vergangenen Jahr auch die Athleten: „Die Stimmung war super. Binz ist für mich ein ganz besonderer Turnierort“, schwärmte Sieger Jonathan Erdmann vom letztjährigen Turnier. Auch Teresa Mersmann hatte für den Tourort Binz letztes Jahr die richtigen Worte parat: „Der Sieg ist ein unglaublicher Erfolg. Aber ich hatte schon bei der Anreise ein gutes Gefühl, weil ich es hier auf der Insel so schön finde.“
Der Eintritt ist an allen Tagen frei. Spielbeginn ist am Freitag, 04. Juli, um 13.00 Uhr mit der Qualifikation der Frauen und Männer, die jeweils um vier Startplätze für das Hauptfeld spielen. Spielbeginn für das Hauptfeld ist am Samstag um 9.00 Uhr und am Sonntag um 10.15 Uhr. Die Finalspiele der Frauen und Männer am Sonntag überträgt Sky live und in HD. Ab 16.30 Uhr berichten Moderatorin Esther Sedlazcek, Field-Reporterin Sara Goller, Sky Experte Jonas Reckermann sowie Kommentator Karsten Petrzika vom smart super cup aus Binz. Zusätzlich zu den Live-Übertragungen informiert Sky Sport News HD alle Beach-Volleyball-Fans täglich rund um die Uhr über das Geschehen auf und neben dem Platz.

Wer die ranghöchste deutsche Beach-Volleyballserie nicht an allen drei Tagen live vor Ort erleben kann, wird im Internet bestens versorgt. Der Live-Score liefert in Sekundenschnelle jeden Punkt von allen vier Courts und im Live-Stream werden alle Spiele aus der Leibniz-Arena übertragen. Bei den Finalspielen am Sonntag läuft die Sky Übertragung mit sieben Kameras und dem Original-Kommentar von Karsten Petrzika und Jonas Reckermann über den Live-Stream. Live dabei sind Beach-Volleyball-Fans unter www.smart-beach-tour.tv. Hier gibt es viele weitere Informationen zur smart beach tour, alle Ergebnisse, Teaminfos und vieles mehr.

Zeitplan – der Eintritt ist an allen Tagen und zu allen Spielen frei:

Freitag, 04.07.2014:


  • 13.00 – 19.00 Uhr: Qualifikationsspiele der Frauen & Männer

Samstag, 05.07.2014:

  • 09.00 – 19.30 Uhr: Hauptfeldspiele der Frauen & Männer
  • ab 20.00 Uhr N-Joy Beach-Party rund um die Leibniz-Arena

Sonntag, 06.07.2014:

  • 10.15 – 14.30 Uhr: Hauptfeldspiele der Frauen & Männer
  • 14.30 Uhr: Spiel um den 3. Platz der Frauen
  • 15.30 Uhr: Spiel um den 3. Platz der Herren
  • 16.45 Uhr: Frauen-Finale (live auf Sky Sport HD 2)
  • 18.00 Uhr: Männer-Finale (live auf Sky Sport HD 2)
  • anschließend Siegerehrungen

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
footer