Mittwoch, 16. Juli 2014

Greenpeace "Naturwunder Erbe" auf Deutschland Tour

Greenpeace Multimedia-Show am 9.August in Göhren


Die Erde im Porträt: In seiner aktuellen Multimedia-Reportage nimmt Markus Mauthe die Besucher mit auf eine fantastische Reise zu den beeindruckendsten Naturlandschaften unseres Planeten.

Im Auftrag von Greenpeace war er in einem Zeitraum von zweieinhalb Jahren unterwegs, die Essenz aller relevanten Ökosysteme unseres Planeten mit meiner Kamera einzufangen. Dabei hat er auf drei Kontinenten Wälder durchstreift, in Afrika die Weite der Savanne erkundet und ist in die Wüste gereist. In Asien habe Markus Mauthe die Steppe kennen gelernt und in Südamerika Gletscher erforscht. Er ist in die Tiefen des pazifischen Ozeans getaucht und im Himalaya auf fast 6000 m Höhe gestiegen.  Mit „Naturwunder Erde“ ist eine Multivisionsshow entstanden, welche die Vielfalt und Schönheit unseres Planeten in bisher kaum gesehener Dichte und Intensität wiedergibt.

Mit dieser speziell für Greenpeace komponierten Multivisionsshow sollen die Menschen für die Natur begeistert werden und aufzuziegen wie fantastisch unsere Erde ist und dass es sich lohnt, sich für den Erhalt der letzten intakten Naturlandschaften einzusetzen. Noch gibt es sie, die unberührten Wildnisgebiete und Paradiese dieser Erde und wir Mensch haben es selbst in der Hand, sie zu erhalten und zu bewahren.

Mit live erzählten Geschichten, mitreißenden Bildern und eigens dafür komponierten Musikpassagen sind seine Lichtbildshows ein Erlebnis für alle Sinne.

Markus Mauthe ist mit seiner Open-Air Sommertour 2014 vom 29.Juli bis 2.September auf Deutschlandtour. Einzige Show auf Rügen findet am 9.August um 21 Uhr auf dem Kurplatz und bei schlechtem Wetter in der Nordperdhalle statt.

Der Eintritt für die Lichtbildshow ist frei.


(c) Greenpeace - Markus Mauthe

Zur Person Markus Mauthe: Er wurden 1969 in Friedrichshafen am Bodensee geboren und hielt sich als viel in der Natur auf. Aufgewachen in einer Fotografenfamilie war ihm als 20 jähriger bei einer Neuseelandreise mit dem Fahrrad klar geworden, das Natur und Bildgestaltung zusammengehöhren. Seine Leidenschaft zur Natur und deren Erhaltung führte ihn zu Greenpeace, in deren Auftrag er seine Naturwunder-Show durchführt.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
footer