Dienstag, 24. Februar 2015

Fliegerbombe vor Mukran gesprengt

Bombensprengung vor Mukran- Foto: Wasserschutzpolizeiinspektion Sassnitz

Fliegerbombe aus dem II. Weltkrieg gesprengt


Sassnitz (ots) - Am 24.02.2015 wurde durch Mitarbeiter des Munitionsbergungsdienstes Mecklenburg- Vorpommern im Seegebiet vor Mukran eine 1000 lbs Fliegerbombe aus dem II. Weltkrieg gesprengt. Der Sprengkörper lag ca. 500 m vor der Hafeneinfahrt zum Fährhafen Sassnitz/ Mukran in einer Tiefe von ca 15 m im Meer. Zum Schutz der Meeresumwelt wurden zuvor um die Sprengstelle sogenannte "Pinger" ausgebracht und ein "Blasenschleier" instaliert. Nach intensiven Vorbetreitungs- und Sicherungsmaßnahmen unter Beteiligung der Boote der WSP- Inspektion Sassnitz, "Granitz", "Stubnitz" und "MV 10", sowie dem Offshore- Schlepper "Noortruck", wurde die Fliegerbombe gegen 13.00 Uhr kontrolliert zur Detonation gebracht.

Quelle:
Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Wasserschutzpolizeiinspektion Sassnitz

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
footer