Freitag, 11. September 2015

Fotoschau über Küstenfischer im NAUTINEUM endet Samstag

In Erwartung. (Foto: © Iwona Knorr, kostenfreie Nutzung nur im Rahmen dieser Pressemeldung)

Fotoschau über Küstenfischer im NAUTINEUM endet Samstag



(Stralsund) Am 12. September endet im Stralsunder NAUTINEUM die Fotoausstellung „Küstenfischer: Noch sind sie da!“ mit Aufnahmen von Iwona Knorr. Die Fotografin, 1963 in Polen geboren, setzt den Küstenfischern ein visuelles Denkmal. In sensiblen Bildern hat sie den harten Alltag dieser aussterbenden Zunft festgehalten. Mit ihrem Werk würdigt sie Menschen, die schwere Arbeit nicht scheuen, Widerstände erdulden, sich den täglichen Reizen der Konsumwelt widersetzen und dennoch mit sich und ihren Lebensbedingungen im Reinen sind.


Die 20 großformatigen Fotos, die zwischen 2009 und 2014 entstanden sind, zeugen von persönlicher Verbundenheit der Künstlerin mit ihren Protagonisten. Das führt den Betrachter ganz nah an das Fischerleben heran und verleiht den präsentierten Bildern Authentizität. Thematisch fügen sich die eindrucksvollen Motive perfekt in das Konzept des NAUTINEUMs ein, wo Fischerei und Meeresforschung inhaltliche Schwerpunkte des Museums auf der Insel Kleiner Dänholm sind.


Die Fotoausstellung ist noch bis 12. September täglich von 10:00 bis 16:00 Uhr im NAUTINEUM zu sehen. Der Eintritt ist frei. Die Exposition wurde realisiert mit freundlicher Unterstützung durch die Unternehmensgruppe Stralsunder Stadtwerke, die Kloska Group und die ROFIA Kloska GmbH. Ab nächster Woche werden die Fotos in der Kurverwaltung in Baabe auf Rügen gezeigt.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
footer