Donnerstag, 1. Januar 2009

Das Tourismusjahr 2008

Das Tourismusjahr 2008 in Mecklenburg-Vorpommern - ein großer Erfolg!



(c) Privat
Mecklenburg-Vorpommern führt in Sachen Übernachtungszuwachs die Deutschlandstatistik an - es gibt sogar ein Übernachtungsrekord.

Mit rund 27,4 Millionen Übernachtungen wird 2008 das bislang erfolgreichste Jahr im Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern. Im bisherigen Rekordjahr 2007 wurde im Nordosten 26,3 Millionen Mal übernachtet.

Der Übernachtungszuwächse belaufen sich damit auf ca. vier Prozent!

Am stärksten legten in diesem Jahr die Städte und Regionen an der Ostseeküste zu (Rügen, Usedom, Mecklenburgische Ostseeküste, Stralsund).

Mit rund 850.000 Übernachtungen von ausländischen Gästen - das sind etwa 100.000 mehr als im Vorjahr - erreicht das Land in diesem Jahr einen neuen Spitzenwert. Rund 13 Prozent Übernachtungszuwachs in diesem Bereich bedeuten auch hier bundesweit die Vorreiterrolle. Im Jahr 2010 sollen in Mecklenburg-Vorpommern erstmals eine Million Übernachtungen ausländischer Gäste erreicht werden.

(c) Privat

Bei der Bettenauslastung ist die Mecklenburgische Ostseeküste mit 43,3 Prozent (Zeitraum Januar bis September) Spitzenreiter unter den Regionen Mecklenburg-Vorpommerns, gefolgt von Vorpommern mit Usedom (41 Prozent) und der Insel Rügen (39,6).

In der Jahresabrechnung liegt die Bettenauslastung im Jahr 2008 wahrscheinlich leicht über der des Vorjahres (2007: 40,4 Prozent).

Gästebefragung des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern Für 84 Prozent der Urlauber ist sind Landschaft und Natur das wichtigste Kriterium für die Reiseentscheidung. Gute Luft und Klima liegen bei 78 Prozent auf Platz zwei. Kein anderes Bundesland kann in diesen Bereichen solch hohe Werte vorweisen.

Mecklenburg-Vorpommern hat den höchsten Anteil an sportlichen Urlaubern. Während der Bundesdurchschnitt bei 16 Prozent liegt, schätzen sich 33 Prozent der Gäste im Land als sportlich ein.

Etwa die Hälfte der Urlauber Mecklenburg-Vorpommerns sind Intervallgäste, sie kommen mehrfach in unregelmäßigen Abständen ins Land; weitere 25 Prozent sind Stammgäste. Der Rest sind Erst- bzw. Zweitbesucher.

Nirgendwo anders hin fahren so viele Touristen bei ihrem ersten Mecklenburg-Vorpommern-Besuch wie nach Rügen.

Durchschnittlich wird die Freundlichkeit der Bevölkerung in Mecklenburg-Vorpommern von den Urlaubsgästen mit Note 1,9 (Skala von 1 bis 6) bewertet.

Die Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns ist die sonnenreichste Region Deutschlands.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
footer