Mittwoch, 8. April 2015

1. Greifswalder Buchmesse 24. und 25. April 2015

1. Greifswalder Buchmesse 24. und 25. April 2015


Feierliche Eröffnung der 1. Greifswalder Buchmesse am Freitag, 24.04.2015, 19:30 Uhr, Pommernhus Knopfstraße 1

Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald kann auf vielfältige Ereignisse verweisen, die ihre kulturhungrigen Einwohner und Gäste das ganze Jahr über begleiten. Namen wie "Nordischer Klang", "Greifswalder Bachwoche“, "PolenmARkT", sowie "Eldenaer Jazz Evenings" sind inzwischen vielen Ohren vertraut und strahlen weit über die Stadtgrenzen hinaus. Und da offenbar auch in Vorpommern der Bücherwurm als unausrottbare Spezies gilt, bereichert seit einiger Zeit der "Greifswalder Literaturfrühling" die Szene.

Für manch einen stellt sich die Frage, warum in Vorpommerns heimlicher Hauptstadt bisher noch keine Buchmesse stattgefunden hat, denn bekanntlich sind auch im "Land am Meer" etliche Buchmacher im Schatten der etablierten großen Verlage tätig. Aus diesem Grund finden sich erstmalig am 24. und 25. April 2015 im Greifswalder Pommernhus der "Helmut-Maletzke-Stiftung" in der Knopfstraße 1 Kleinverlage der Region zu einer Präsentation ihrer Editionen ein. Diese Veranstaltung wird maßgebend von Vertretern der im Pommernhus ansässigen Künstlergruppe "Die Buhne" sowie dem Greifswalder "Karl-Lappe-Verlag" und dem "Freiraum-Verlag" organisiert.

Unterstützt wird das Projekt weiterhin durch die Greifswalder Filiale der Buchhandlung "Hugendubel" sowie der Firma "Digitaldruck Kruse" aus Stralsund.

Feierlich eröffnet wird die "1. Greifswalder Buchmesse" am Freitag, den 24. April, um 19:30 Uhr mit einer Begrüßung durch den Hausherrn, Helmut Maletzke, gefolgt von einer Ansprache des Greifswalder Oberbürgermeisters Arthur König. Die Besucher der Eröffnungsveranstaltung erwarten daraufhin 3 Leseblöcke:

Als erstes gibt Hans-Jürgen Schumacher aus dem Manuskript des dritten Beitrags seiner Greifswalder Mittelalter-Trilogie „Die Fratze von St. Marien – Greifswald anno 1325“ eine Leseprobe.
Der zweite Leseblock widmet sich unter dem Titel „Stadt oder Land – nur nicht zu eng die Räume“ dem literarischen Schaffen des vorpommerschen Lyrikers Karl Lappe, vorgetragen von Prof. Horst Langer und dem Schauspieler Jan Holten.
In einem dritten Teil stellen Dirk Uwe Hansen, Michael Gratz und Uwe Saeger die im Dezember 2014 im Freiraum-Verlag erschienene Anthologie "Muse, die zehnte. Antworten auf Sappho von Mytilene" vor.

Die Veranstaltung wird als Life-Mitschnitt des Senders radio 98eins gesendet.

Lageplan Aussteller

Folgende Aussteller präsentieren am 25. April auf der Greifwalder Buchmesse

Inselkinder Verlag
http://www.inselkinder-verlag.de/

Sardellus Verlagsgesellschaft
http://www.sardellus.de/

Verlag Edition Pommern
http://www.edition-pommern.com/

Karl-Lappe-Verlag
http://www.karl-lappe-verlag.de/

BuchMacher Autorenverlag
http://www.buchmacher-autorenverlag.de/

freiraum-verlag
http://freiraum-verlag.com/

Nordlicht Verlag
http://www.nordlichtverlag.de/

Verlag Digitaldruck Kruse
http://www.digitaldruck-kruse.de/webneu/index.php/Verlag.html

MV-Verlag
www.mv-verlag-marketing.de

Mückenschweinverlag
http://www.mueckenschwein.de/

Maletzke Stiftung
http://www.kunsthalle-pommernhus.de/seite/219199/helmut-maletzke-stiftung.html

Lageplan

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
footer