Freitag, 21. September 2012

Deutschlandpremiere im OZEANEUM


Deutschlandpremiere im OZEANEUM


Am Sonntag, den 23.09.2012, zeigt die Initiative „Tims Fish Fight“, die sich gegen die Überfischung der Meere und für die Einführung eines Rückwurfverbotes einsetzt, erstmals in Deutschland den preisgekrönten Dokumentarfilm „Hugh’s Fish Fight“. Im Kino der Ausstellung 1:1 Riesen der Meere im OZEANEUM Stralsund läuft der Film um 14:00 und 16:00 Uhr. Der Eintritt ist im Eintrittspreis für das OZEANEUM enthalten.

Hugh Fearnley-Whittingstall ist bekannt für sein kompromissloses Engagement, wenn es um ethisch produzierte Lebensmittel geht. Im Januar 2011 bereiste der englische Fernsehkoch Großbritannien, um mehr über europäische Fischereibetriebe zu erfahren. „Ich unterhielt mich mit Fischern und Meeresschützern, traf Politiker und Geschäftsführer von Supermarktkettenund natürlich interessierte mich auch die Meinung der Menschen, die einfach sehr gern Fisch essen“, berichtet Hugh.

Sein Fazit: Die Situation ist katastrophal! … aber nicht aussichtslos.

Hugh Fearnley-Whittingstall (Foto: © Keo Films)


Am meisten schockierte ihn die Tatsache, dass auf Grund der europäischen Fischereigesetze, in der Nordsee, die Hälfte des gefangenen Fisches wieder tot zurück ins Meer geworfen wird. Hugh startete die Kampagne Fish Fight, um sich gegen eine Verschwendung von Speisefisch in europäischen Meeren einzusetzen. Ein Thema, das jeden von uns betrifft…

Tim Mälzer (Foto: © Heiko Marquardt)


Seit April dieses Jahres ist Fish Fight, unter der Schirmherrschaft von Tim Mälzer, auch in Deutschland aktiv. Tims Fish Fight-Team wird die Kampagne am Sonntag ganztägig vor dem OZEANEUM präsentieren.

Weitere Informationen zur Kampagne unter: www.fishfight.de

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
footer