Donnerstag, 18. September 2008

Mönchguter Museen

Die Halbinsel Mönchgut auf Rügen hat einiges zu bieten.


Eine Sehenswürdigkeit sind die Mönchguter Museen.




Das Mönchguter Küstenfischermuseum im Ostseebad Baabe

Das Küstenfischermuseum in Baabe bietet Ihnen Einblicke in die Fischerei auf Mönchgut. Hier erleben Sie alles rund um die kleine Fischerei auf den Boddengewässern und der Ostsee. Zu sehen sind typische Fischerboote, die früher in Baabe gefertigt wurden.

Bollwerkstraße/Ecke Dorfstraße, Baabe (038303) 142-0


Der Mönchguter Museumshof


Das älteste und größte Freilichtmuseum auf Rügen besteht aus einem kompletten Hof mit Wohnhaus, Scheune, Schuppen und Schweinestall.


Urkundlich wurde der Hof 1574 erstmals erwähnt - die Scheune stammt aus der Zeit um ca. 1680. Hier erleben Sie alles rund um den Ackerbau, Ernte, Imkerei, Milchverarbeitung und den traditionellen Hausbau.

Strandstraße 4, Göhren (038308) 2175


Das Mönchguter Heimatmuseum


Ein rohrgedecktes Bauern, Fischer- und Lotsenhaus beherbergt das Heimatmuseum. In den detailgetreu eingerichteten Räumen finden Sie u.a. neben der Geologie und Geografie Mönchguts die berühmten Mönchguter Trachten.

Strandstraße 1, Göhren (038308) 25627


Das Rookhaus in Göhren

Das malerisch kleine Fachwerkhaus wurde um ca. 1720 erbaute. Mit den tief herabgezogenen Rohrdach hat ein Seltenheitswert, schließlich handelt es sich um das letzte schornsteinlose Rauchhaus auf Rügen.

Thiessower Straße 7, Göhren (038308) 2175


Das Museumsschiff Luise in Göhren

Die Luise, ein voll begehbarer Küstenfrachter, ist bei Kindern und Technikinteressierten sehr beliebt. Gezeigt werden u.a. neben der komplett eingerichtetem Frachter auf dem Freigelände direkt am Südstrand von Göhren zahlreiche Seezeichen, Fischerboote und Kutter.

Am Südstrand 1a, Göhren (038308) 2175


Das Schulmuseum in Middelhagen

Das Schulmuseum in Middelhagen vermittelt Einblicke in die Mönchguter Schulverhältnisse der Vergangenheit. Im Klassenraum finden regelmäßig historische Schulstunden für Kinder und Erwachsene statt. Zu besichtigen ist neben dem Klassenraum auch die Wohnung des Küsters.

Dorfstraße, Middelhagen (038308) 2153 und 2478


Das Pfarrwitwenhaus in Groß Zicker

Das um 1720 erbaute Pfarrwitwenhaus in Groß Zicker ist eines ältsten Häuser auf Rügen mit spitzem Rohrdach. Dieses beliebte Kleinod ist Schauplatz zahlreicher Kunstausstellungen.

Boddenstraße 35, Groß Zicker (038308) 8248


Der Lotsenturm in Thiessow

Im 17. Jahrhundert begann die Geschichte des Lotsenwesens. Dabei spielte Thiessow eine große Rolle an der Ostseeküste. Gezeigt werden zahlreiche Navigationsinstrumente und die originale Lotsenglocke. Wahrzeichen von Thiessow ist der Lotsenturm auf dem 36 Meter hohen Lotsenberg mit einem atemberaubende Ausblick über Mönchgut nach Usedom von der Aussichtsplattform.

Lotsenberg 1, Thiessow (038308) 8280

2 Kommentare:

Muse hat gesagt…

Je prends le temps aujourd'hui de venir lire et apprécier ta page.

frankkoebsch hat gesagt…

Ich mag Rügen, das Mönchgut und und …Danke für das zeigen der Fotos. Meist sehen unsere Bilder etwas anders aus, aber Rügen Liebhaber scheinen unsere Bilder zu mögen
http://frankkoebsch.wordpress.com/2011/06/10/pfarrwitwenhaus-in-aquarell-von-frank-koebsch/
Ich wünsche Dir ein schönes WE.
FRank

Kommentar veröffentlichen

 
footer