Donnerstag, 7. Juni 2012

1. Trödel- und Antiksonntag

(c) Küstermann (OstSeh)

1. Trödel- und Antiksonntag

Am 17. Juni ist Trödeltag auf Rügen. Neben anderen Märkten gibt es erstmalig sowas unter den Kastanien des Guthauses Krimvitz


Krimvitz/Rügen. (PM ostSeh) Am Sonntag dem 17. Juni sollten sich alle „Jäger/- und Sammler/-innen“ der Insel im Kalender eintragen. Dann findet von 9 bis 18 Uhr im und um das Gutshaus Krimvitz ein bunter Trödelsonntag statt. Natürlich mit freiem Eintritt.

Bei einem Trödelsonntag darf natürlich das Trödeln von Stand zu Stand nicht fehlen: So wird die originelle Krimvitzer Trödeltenne dabei sein. Antiquarisch professionell wird es am Stand von Binz Antik.

Was jedoch wäre ein Trödelmarkt ohne Bücher und was ist er erst mit dem grundweg sympathischen Harald Gehrke und seinem „Heute Büchermarkt“ aus Garz – stöbern, lesen, verlieben in Haralds Buchfreunde? Ob er sie hergeben wird an neue Liebhaber?
Auch ohne Steine funktioniert die Insel Rügen nicht – und so offenbart sich diese geheimnisvolle uralte Welt am Stand von „Stein Alt bis Edel“.
Bücherkonkurrenz oder Freunde im Geiste? Auch bei „ostSeh buch & trödel - Bahnhof Samtens“ offenbaren sich Schätze zwischen den Buchrücken und natürlich auch klassischer Edeltrödel. Schwerpunkt an diesem Stand werden Kinderbücher sein. Ebenso gilt es, Entdeckungen von Trödel-Schätzen bei weiteren großen und kleinen Trödlern unter den Kastanien zu machen.

Einfach verweilt und zugeschaut werden kann aber auch bei der Porzellan-Malerin Anja Eckart aus Garz. Ebenso bei der Schaufloristik des Blumenhauses Klingenberg. Kapitän Erwin Krüger bindet möglicherweise Seemannsgarn. Auf jeden Fall geschaut werden kann ihm  über die Schulter werden beim Seemannsknotenknüpfen. Da ist sicher der eine oder andere Trick abzuschauen.
Die 1. Interessengemeinschaft Gingst bringt dagegen handfeste, historische Ackergeräte mit und lässt Besucher dem Schau-Schroten beiwohnen.

Vergnüglich wird es bei einer kleinen Kutschpartie im Ponywagen rund um Krimvitz.  Lis Brendt aus Sagard zeigt ihre Welt farbenfroher Stoffe aus der Provence und konkurriert dabei mit den farbenprächtig-blumigen Offerten des Blumenhauses Klingenberg um die Wette.

Highlight für die Ohren am Trödelsonntag ist der Auftritt des Frauenchores aus Sassnitz „Vocal Total“. Sie singen um 15 Uhr Frühlingshaftes auf der Gutshaustreppe.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
footer