Mittwoch, 14. Mai 2014

20 Touren in elf Tagen – 2. Wanderfrühling Rügen in Binz

Jagdschloss Granitz - Foto: Ralf Eppinger

Hoch auf die Türme und tief hinein in die Geschichte, bei Sonne und Mondschein

20 Touren in elf Tagen – 2. Wanderfrühling Rügen in Binz


Ostseebad Binz, Mai 2014 (kv): Wer in Binz auf Entdeckungstour gehen will, tut das am besten zu Fuß. Denn mit einer großen Portion Gelassenheit im Rucksack lassen sich die abwechslungsreiche Natur in der Umgebung und das Erbe der vergangenen Jahrhunderte am besten finden und erleben. Der „2. Wanderfrühling Rügen“ ist perfekt für alle, die es im Frühling nach draußen zieht. Das Ostseebad Binz ist vom 15. bis 25. Mai mit 20 Touren dabei – für jedes Alter und alle Interessen. Gewandert wird bei Sonne und Mondschein, auf den Spuren historischer Persönlichkeiten, entspannt am Strand entlang, hoch hinauf auf die Türme und tief hinein in die Wälder.

Wanderschuhe schnüren, Rucksack packen – auf geht’s. Beim Wanderfrühling im Mai locken zahlreiche Highlights nach Binz: die eleganten Bäderarchitektur-Villen und das Jagdschloß Granitz, das meistbesuchte Schloss in Mecklenburg-Vorpommern, außerdem drei Naturschutzgebiete, der Baumwipfelpfad, die Feuersteinfelder, der Ostseestrand ... Und weil das ganze Jahr 2014 in Mecklenburg-Vorpommern unter dem Motto „natürlich romantisch“ steht, wird diese Epoche bei mehreren Touren eingebunden mit literarischen Zitaten und Erzählungen aus der Zeit.

Über den Fischerstrand, durch die Teufelsschlucht, vorbei an der Kreuzeiche, hin zum Schwarzen See. Wer in Binz wandern geht, begegnet mystischen Sagen und Geschichten. Zum Beispiel der des eitlen Prinzen, dessen Schloss im Schwarzen See versank, woraufhin er sich selbst in eine knorrige Eiche verwandelte. Zu Archäologen der Frühzeit werden alle, die sich auf den Weg zu den Großsteingräbern in die Buchenwälder der Granitz machen. Und Wanderer mit Kondition können die mit 30 Kilometern längste Tour des Wanderfrühlings in Angriff nehmen: Es geht vom Ostseebad Binz zum Jagdschloß Granitz (mit Turmbesteigung) zum modernen Naturerbe Zentrum Rügen (mit Baumwipfelpfad und Aussichtsturm) und über den Strand zurück nach Binz.

Zwei berühmten Männern kann auf den Wanderungen begegnet werden. Am Freitag (16. Mai) fährt der Rasende Roland, die dampflokbetriebene Bäderbahn auf Rügen, die Wanderer nach Putbus, wo sie auf den Spuren von Fürst Malte zu Putbus durch die jüngste Residenzstadt des Nordens wandeln. Fünf Tage später steht auf einer Tour zum Jagdschloß Granitz Johann Jacob Grümbke (1771-1849), der Begründer der rügenschen Heimatforschung im Mittelpunkt. Keine Erhebung, kein Busch, kein Hünengrab auf Rügen blieben von ihm unbeschrieben. Während der Pausen wird aus seinem Buch „Streifzüge durch das Rügenland“ vorgelesen.

Eröffnet wird der Wanderfrühling am 15. Mai mit einer Sternwanderung zum Nationalpark-Zentrum Königsstuhl, wo eine Natur-Erlebniswerkstatt eröffnet wird. Den Abschluss am 25. Mai machen Wanderungen auf den Spuren der Rügener Kreide auf der Halbinsel Jasmund. Für alle Touren (die meisten sind kostenfrei) sollten die Teilnehmer sich vorher anmelden bei der Kurverwaltung Ostseebad Binz, Haus des Gastes, Tel: 038393-148148.

Weitere Informationen zum Wanderfrühling Rügen auf www.ostseebad-binz.de.

2. Wanderfrühling Rügen – Binzer Touren

15. bis 25. Mai 2014

Anmeldung für alle unten genannten Touren:
Kurverwaltung Ostseebad Binz, Haus des Gastes, Heinrich-Heine-Str. 7, Tel. 038393-148 148

 

Donnerstag, 15. Mai 2014

Auftakt: Sternwanderung zum Nationalpark-Zentrum Königsstuhl
07.30 Uhr Treff am Binzer Haus des Gastes, Heinrich-Heine-Str. 7 zur Fahrt mit dem
öffentlichen Bus nach Sassnitz (an 8.35 Uhr am Treffpunkt zur Hochuferwanderung)
09.00 Uhr Hochuferwanderung zum Königsstuhl ab Sassnitz, Abzweig Waldhalle
Länge: ca. 9 km
Rückfahrt mit dem öffentlichen Bus ab Königsstuhl um 16.47 Uhr (17.50 Uhr an Binz)
Kosten: ca. 9,70 € pro Gast für die Hin- und Rückfahrt mit dem Bus
Auftaktveranstaltung im Nationalpark-Zentrum Königsstuhl (kostenfrei):
14.00 Uhr Eröffnungsansprachen anschl. Wanderpicknick
14.30 Uhr Kurzführungen (Strand / UNESCO-Weltnaturerbe / Königsstuhl)
14.30 Uhr Eröffnung Erlebniswerkstatt zu den Themen Kreide, Bernstein, Wildnis, Welterbe
Gegen 17.00 Uhr offizielles Ende der Auftaktveranstaltung

 

Freitag, 16. Mai 2014

Auf den Spuren von Fürst Malte zu Putbus
Fahrt mit dem Rasenden Roland von Binz nach Putbus. Führung durch die jüngste Residenzstadt
des Nordens, Rückfahrt mit dem Rasenden Roland.
Länge: ca. 6 km
12.00 bis 17.00 Uhr
Kosten: 7,20 € pro Gast für Hin- und Rückfahrt mit dem Rasenden Roland
Treff: Haus des Gastes, Heinrich-Heine-Str. 7
Mondscheinwanderung zum Jagdschloß Granitz
Wanderung durch die Granitz bis zum Jagdschloß Granitz, mit Schlossführung und
Turmbesteigung bei Nacht.
Bitte Taschenlampe mitbringen.
Länge: ca. 10 km
20.00 bis 00.30 Uhr
Kostenfrei
Begrenzte Teilnehmerzahl: 40 Personen
Treff: Haus des Gastes, Heinrich-Heine-Str. 7

 

Samstag, 17. Mai 2014

Mit dem Ranger durch die Granitz
Geführte Wanderung durch die Granitz im Biosphärenreservat Südost-Rügen. Vom Haus des
Gastes geht es zum Fischerstrand, weiter durch die Teufelsschlucht, vorbei an der Großen Wiese
und Kreuzeiche, zum Schwarzen See. Ziel ist die Seebrücke in Sellin. Die Rückfahrt erfolgt ab
Sellin mit dem Rasenden Roland.
Länge: ca. 12 km
10.00 bis 15.00 Uhr
Kosten: 3,60 € pro Gast für die Rückfahrt mit dem Rasenden Roland
Treff: Haus des Gastes, Heinrich-Heine-Str. 7
Romantische Wanderung zum Baumwipfelpfad
Wanderung durch die Dollahner Höhen nach Prora, Rückweg entlang des Strandes. Mit
literarischen Pausen und Erklimmen des Baumwipfelpfades am Naturerbe Zentrum Rügen.
Einkehrmöglichkeiten vorhanden
Länge: ca. 15 km
13.00 bis 19.00 Uhr
Kostenfrei
Begrenzte Teilnehmerzahl: 40 Personen
Treff: Haus des Gastes, Heinrich-Heine-Str. 7

 

Sonntag, 18. Mai 2014

Geocaching für Einsteiger in und um Binz
GPS-geführte Schatzsuche in und um Binz mit kurzer Einführung im Haus des Gastes
GPS-fähiges Smartphone mit App-Store Zugang ist mitzubringen
Länge: ca. 8 km
10.00 bis 14.00 Uhr
Kostenfrei
Treff: Haus des Gastes, Heinrich-Heine-Str. 7
Historischer Spaziergang durch Binz in der Abenddämmerung
u.a. durch den Ortskern und entlang der Strandpromenade
Länge: 3 km
20.30 bis 22.30 Uhr
Kostenfrei
Treff: Haus des Gastes, Heinrich-Heine-Str. 7

 

Montag, 19. Mai 2014

Zeitreise in die Granitz: Hügelgräber, Großsteingräber und das Jagdschloß
Historisch-naturkundliche Wanderung für Groß und Klein. Entdecken stummer Zeitzeugen.
Länge: ca. 10 km
13.00 bis 17.00 Uhr
Kostenfrei
Treff: Haus des Gastes, Heinrich-Heine-Str. 7
Romantischer Streifzug rund um den Schmachter See
Länge: ca. 14 km
17.00 bis 20.00 Uhr
Kostenfrei
Treff: Haus des Gastes, Heinrich-Heine-Str. 7

 

Dienstag, 20. Mai 2014

Steinernes Meer hinter Kiefernwäldern - Die Feuersteinfelder bei Mukran
Geführte Radwanderung durch die Proraer Heide zu den Feuersteinfeldern bei Mukran, zurück
entlang des ehemals geplanten KdF-Bades Prora.
Bitte Fahrrad mitbringen
Länge: ca. 20 km
10.00 bis 14.00 Uhr
Kostenfrei
Treff: Haus des Gastes, Heinrich-Heine-Str. 7
Sagen und Geschichten über die Granitz und den Schwarzen See
Wanderung durch die Granitz zu einer romantischen Lesung am Schwarzen See mit historischen
Geschichten
Länge: 10 km
17.00 bis 20.30 Uhr
Kostenfrei
Treff: Haus des Gastes, Heinrich-Heine-Str. 7

Mittwoch, 21. Mai 2014

Historisches Binz
Rundgang entlang der Villen – romantische Bäderarchitektur im Ostseebades Binz.
Länge: ca. 4 km
10.00 bis 12.00 Uhr
Kostenfrei
Treff: Haus des Gastes, Heinrich-Heine-Str. 7
Auf den Spuren von Johann Jacob Grümbke
Wanderung zum Jagdschloß Granitz mit romantischen Zitaten aus „Streifzüge durch das
Rügenland“ sowie Schlossbesichtigung und Turmbesteigung
Länge: 10 km
15.00 bis 19.30 Uhr
Kostenfrei
Begrenzte Teilnehmerzahl: 40 Personen
Treff: Haus des Gastes, Heinrich-Heine-Str. 7

 

Donnerstag, 22. Mai 2014

Radwanderung zum Mönchgut
Geführte Radwanderung durch das Biosphärenreservat Südost-Rügen zum Mönchgut mit seinen
Bodden, Nehrungen, Hügeln, Salzwiesen und verträumten Fischerdörfern.
Bitte Fahrrad mitbringen
Länge: ca. 25 km
10.00 bis 16.00 Uhr
Kostenfrei
Treff: Haus des Gastes, Heinrich-Heine-Str. 7
Historischer Spaziergang durch Binz in der Abenddämmerung
u.a. durch den Ortskern und entlang der Strandpromenade
Länge: 3 km
20.30 bis 22.30 Uhr
Kostenfrei
Treff: Haus des Gastes, Heinrich-Heine-Str. 7

 

Freitag, 23. Mai 2014

Mit dem Ranger durch die Granitz
Geführte Wanderung durch die Granitz im Biosphärenreservat Südost-Rügen. Vom Haus des
Gastes geht es zum Fischerstrand, weiter durch die Teufelsschlucht, vorbei an der Großen Wiese
und Kreuzeiche, zum Schwarzen See. Ziel ist die Seebrücke in Sellin. Die Rückfahrt erfolgt ab
Sellin mit dem Rasenden Roland.
Länge: ca. 12 km
10.00 bis 15.00 Uhr
Kosten: 3,60 € pro Gast für die Rückfahrt mit dem Rasenden Roland
Treff: Haus des Gastes, Heinrich-Heine-Str. 7
Von Turm zu Turm mit Ein- und Ausblicken
Geführte Wanderung zum fürstlichen Jagdschloß Granitz (mit Besichtigung und
Turmbesteigung) und weiter zum modernen Naturerbe Zentrum Rügen (mit Baumwipfelpfad
und Aussichtsturm) romantische Ausblicke inklusive. Rückweg am Strand nach Binz.
Einkehrmöglichkeiten vorhanden
Länge: ca. 30 km
10.00 bis 20.00 Uhr
Kostenfrei
Begrenzte Teilnehmerzahl: 40 Personen
Treff: Haus des Gastes, Heinrich-Heine-Str. 7

 

Samstag, 24. Mai 2014

Giganten der Steinzeit: Die Hünengräber bei Binz
Archäologisch-naturkundliche Wanderung entlang des landschaftlich reizvollen Schmachter Sees
in die urwüchsigen Moorberge und zu den acht Großsteingräbern bei Binz
Länge: ca. 8 km
10.00 bis 14.00 Uhr
Kostenfrei
Treff: Haus des Gastes, Heinrich-Heine-Str. 7
Geocaching für Einsteiger in und um Binz
GPS-geführte Schatzsuche in und um Binz mit kurzer Einführung im Haus des Gastes
GPS-fähiges Smartphone mit App-Store Zugang ist mitzubringen
Länge: ca. 8 km
14.00 bis 18.00 Uhr
Kostenfrei
Treff: Haus des Gastes, Heinrich-Heine-Str. 7

 

Sonntag, 25. Mai 2014

Abschlussveranstaltung „Auf den Spuren der Kreide“ im Jasmar Ressort
Kostenloser Bustransfer (Hin- & Rückfahrt), max. 50 Teilnehmer, nur mit Anmeldung bei der
Kurverwaltung Binz, Tel. 038393-148 148
Hinfahrt um 15.30 Uhr ab Binz, Haltestelle Reisebusse (an 16.00 Uhr in Neddesitz)
Rückfahrt um 20.00 Uhr ab Jasmar Ressort, Neddesitz
Programm im Jasmar Ressort (Teilnehmertreff aus allen Orten des Wanderfrühlings):
ab 16.00 Uhr geführte Rundwanderungen zum Kreidebruch (Kreidemuseum, kleiner Königsstuhl)
ab 18.00 Uhr Lagerfeuer und Musik

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
footer