Donnerstag, 3. September 2009

Rügen: Flohmarkt am Selliner Bollwerk

Foto: ostSeh/Küstermann

AKTUELL im BILD:

Rügen. Jeden Sonntag von sieben Uhr bis in den späten Nachmittag findet im Ostseebad Sellin am Bollwerk ein charmanter, kleiner Flohmarkt statt. Der sich bei dem erlebnishungrigen Publikum aus Urlaubern großer Beliebtheit erfreut.

Zahlreiche private und regelmäßige Anbieter sorgen dafür, dass sich die kundigen Gäste immer wieder mit einem kleinen Schnäppchen und daher guter Laune vom Platz machen. Sei es ein nettes Silberbesteck, eine Schreibmaschine oder auch nur Segelzubehör wie Gummistiefel oder eine Tauchpumpe für das Boot. Die Zusammensetzung des Flohmarktes deutet übrigens nicht nur auf Überfluss hin. Viele der Teilnehmer verdienen sich ein notwendiges und bei privten Flohmärkten in Deutschland steuerfreies Zubrot, was durchaus auch ein Schlaglicht auf die andere Seite der touristisch geprägten Insel wirft.

Noch bis in den Oktober hinein soll das Angebot bestehen bleiben, sagt die Veranstalterin, die selbst nur kleines Geld von den anbietern nimmt und sich auf den Inhalt von Überraschungseiern spezialisiert hat. Deshalb kommen ihre Trödelstandbetreiber immer wieder mal in den kostenlosen Genuss der drumherum weggeschälten Schoko-Eier. KÜMA

© 2009 ostSeh / ANDREAS KÜSTERMANN

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
footer