Freitag, 31. Juli 2009

Toter Schweinswal bei DRANSKE gefunden

Erneut toter Schweinswal gesichtet

Foto: ostSeh/F.B.

AKTUELL im BILD:

Dranske. (ostSeh) Einen Schweinswal haben Spaziergänger am Strand von Dranske gefunden. "Komisch nur, dass die wenige hundert Meter entfernten Möwen nicht dran waren", sagte der Finder und verständigte die Inhaber einer naheliegenden Gaststätte in Dranske. Die wiederum sollten dem Deutschen Meereskundemuseum in Stralsund bescheid geben. "Schon der 10. bis 15. Fund", sagt Walexperte Klaus Harder und veranlasst die Sicherung des Tieres, da ihm bis Donnerstag noch nichts bekannt war.

Der Schweinswal in der Ostsee gilt als vom Aussterben bedroht und steht auf der roten Liste. Man geht von nur noch rund 600 Tieren in der Ostsee aus. Meldungen von Funden des auch 'kleiner Tümmler' genannten Säugers sind hilfreich für die Bestandskontrolle und werden daher mittlerweile durch die Gesellschaft zum Schutz der Meeressäugetiere koordieniert und in Kartenmaterial eingetragen. Auf diese Weise könne die jährliche Zählung per Flugzeug präzisiert werden, sagt die GSM.

Neben dem Meereskundemuseum nimmt die Gruppe gerne Meldungen von Schweinswalsichtung durch Wassersportler entgegen. Wenn möglich mit GPS-Daten unter www.gsm-ev.de .

© 2009 ostSeh / ANDREAS KÜSTERMANN

Powered by Ostseh rügen journalist presse

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
footer